Laufzeitverkürzung

6 Antworten

ich kenne mich mit den bedingungen der axa rentenversicherung nicht aus. es gibt aber bei vielen versicherern die möglichkeit vorzeitig oder später prämienunschädlich an die vermiinderte / erhöhte versicherungsleistung heran zu kommen. lies dir einfach mal die bedingungen genau durch.

Eine Laufzeit-Verkürzung ist immer möglich. Du solltest Dir zunächst telefonisch einen Ansprechpartner bei AXA suchen und (möglichst sachlich) einen Nachtrag mit kürzerer Laufzeit und den entsprechenden geänderten Berechnungen anfordern. Wichtig ist, dass es als "Vertragsänderung" (Nachtrag) behandelt wird und nicht als neuer Vertrag, denn im zweiten Fall werden alle Gebühren wieder berechnet. Lass Dir auch die aktuelle beitragsfreie Summe und den Rückkaufswert mitteilen. Eventuell macht es Sinn, diese Verträge beitragsfrei zu stellen und dafür einen anderen (besseren) Altersvorsorgevertrag abzuschließen. Auf gute und ausführliche Beratung achten! Und: Auf keinen Fall über die Bank Versicherungsverträge abschließen. Sehr gute Rentenversicherungen und sehr guten Service dazu hat zum Beispiel die AachenMünchener. Übrigens: Es gibt keine "unabhängigen" Berater!

du von der DVAG? ;) aber steuerfreiheit sollte man auch beachten :) früher an später denken nä? g

0
  1. das kommt auf den Vertrag an
  2. normalerweise kann jeder deratige Vertrag mit seinen Bedimngungen verändert werden, dabei muß auch darauf geachtet werden, ob bei der Veränderung das neue (=höhere) Lenebsalter zugrunde gelegt wird.
  3. Häufig werden auch ausgeschüttete Gewinnanteile zur Laufzeitverkürzung verwendet, so daß am Ende früher als mit 65 berentet wird.
  4. als einzige Altersvorsorge ist ein derartiger Vertrag nicht ausreichend, darüber sollte mit einem Makler oder Mehrfachagenten gesprochen werden - vor allem sollte man sich über seine Ziele klar sein!!! Viel Erfolg!!

Versicherungsvertrag nach der Unterschrift von der Versicherung geändert

Hallo, eine Frage an Versicherte die eine Lebensversicherung mit einer eingeschlossenen Berufsunfähigkeitsversicherung besitzen. Ich habe eine LV mit BU abgeschlossen, wo in dem handschriftlichen Antrag bei der Beitragszeit für die BU keine Laufzeit angegeben wurde, was bedeutet "Laufzeit bis Ende der Lebensversicherung". Dieser Antrag wurde von mir unterschrieben. Jetzt nachdem der BU-Fall eingetreten ist, stellte ich fest das der BU-Vertrag nur 25 Jahre Laufzeit hat. Nach einer Anfrage bei der Vers.-Gesellschaft wurde mir eine Kopie meines unterschriebenen Antrags zugesand. Nur ist in diesem Antrag bei der Laufzeit der BU 25 Jahre eingetragen. Gespräche über die Vorgehensweise der Versicherung mit Bekanden und Verwanden ergab, daß auch andere so getäuscht wurden. Ist das eine Risikominimierung der Gesellschaften? Wer ist in der selben Lage wie ich, denn ich würde diese Vorgehensweise gerne öffentlich machen. Bitte melden mit dem Betreff: BU-Versicherung [...]

...zur Frage

Anteil der Lebens-/Rentenversicherungen am Netto-Gehalt

hallo, mich interessiert wieviel ihr von eurem nettogehalt ca. für versicherungen im durchschnitt ausgebt. könnt ihr sagen, wie hoch der anteil an lebens- und rentenversicherungen ca. ist, ohne dass man gleich überversichert ist? ich habe privat abgeschlossen zwei lebensversicherungen, eine rentenversicherung und auch eine BU. (nicht mitberechnet ist rechtschutz und privathaftpflicht) das macht zusammen ca 500€, was etwa 1/6 des NETTO-gehaltes ist. nicht enthalten ist der gesetzliche anteil, der ja schon vom brutto abgezogen wird. habe ich es da etwas zu gut gemeint? abgesehen traue ich dem ganzen versicherungswesen sowieso nicht. aber solange es bisher geht, dachte ich, schaden kann es ja nicht so sehr. die verträge wurden noch MIT der auszahlung am ende der laufzeit abgeschlossen.
was denkt ihr? Danke im voraus.

...zur Frage

Welche Versicherungen konnte man in der DDR abschließen?

Welche Versicherungen konnte man der DDR abschließen?

Welche waren Pflicht?

Waren sie sinnvoll?

 

--> Lebensversicherung

--> Rentenversicherung

--> Hausratsbversicherung

--> Auto

...

...zur Frage

Unterschied Lebensversicherung, Sterbeversicherung, Risikolebensversicherung

Meine Schwester (22 Jahre alt) möchte gern eine Lebensversicherung/Sterbeversicherung/Risikolebensversicherung abschließen. Es geht ihr darum, dass wenn sie stirbt, die Beerdigungskosten nicht an der Familie hängen bleiben. Sie will also nichts ansparen über die Jahre, sondern wirklich nur einen (möglichst geringen) monatlichen Beitrag zahlen und wenn sie, aus welchem Grund auch immer, stirbt, soll eine feste Summe (z.B. 7.500 Euro) an die Hinterbliebenen ausgezahlt werden. Unser Versicherungsmann will uns keine Risikolebensversicherung verkaufen, weil sie nur eine Laufzeit hat bis sie 66 Jahre alt ist oder so. Wo sind die Unterschiede der o.g. 3 Versicherungen und welche wäre für ihren Fall die passendste und warum? Was würde sie in etwa pro Monat kosten?

...zur Frage

Sind so viele Versicherungen sinnvoll?

Ich habe eine private Rentenversicherung, eine Riester-Rente, ne Berufsunfähigkeitsversicherung und ne Risiko-Lebensversicherung. Brauche ich die überhaupt allesamt? Und wofür genau ist die Berufsunfähigkeitsversicherung gut? Bringt die mir auch was, wenn ich z.B, gar nicht in meinem erlernten Beruf arbeite?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?