Laufzeit Vertrag Fitnesstudio uneindeutig - welche ist bindend?

8 Antworten

Ea zählt das, was vereinbart wurde. Wenn du einen Vertrag über 12 Monate geschlossen hast, zählt das Datum. Sonst die Laufzeit. 

Auf jeden Fall aber ist der Vertrag an sich wirksam. Ihr habt ja bis jetzt beide die vertraglichen Verpflichtungen erfüllt. Du hast gezahlt und das Studio lässt dich trainieren. Deshalb würde ich auch auf keinen Fall die Zahlung einstellen. Das endet nur böse. Streitpunkt ist ja lediglich die Laufzeit. 

Kannst du die Laufzeit vielleicht rekonstruieren? ZB anhand des Preises, den du zahlst (oft gibt es unterschiedliche Tarife, je nach Laufzeit) oder anhand der Angebote zB im Netz?

Aber, nichtsdestotrotz, du kannst schriftlich kündigen zum 31.3.18. Du bittest dabei um eine Bestätigung der Kündigung. Wenn das Studio das bestätigt, gilt das. Wenn das Studio auf die 24 Monate besteht, musst du verhandeln - oder das so akzeptieren. 

Wenn diese Verträge immer und sowieso für 24 Monate gezeichnet werden (das ist ja meistens so), dann ist das falsche Datum ganz offensichtlich ein (Schreib-)fehler, ein Irrtum.

Somit gilt die vereinbarte Laufzeit.

Das sind 24 Monate.

Dem ist nicht so! 

0
@PoisonArrow

Ich hatte nicht nach der Laufzeit gefragt (es gibt verschiedene individuell ausgehandelte Modelle in diesem Studio).

0

Wenn du nicht vor dem angegebenen Datum vor der Kündigungsfrist kündigst wird der Vertrag automatisch auf weitere 12 Monate verlängert, also insgesamt 24 Monate.

Das ist ja kompletter Blödsinn. 

0

Fitnessstudio-Vertrag vorzeitig kündigen?

Hallo liebe User, bin jetzt seit Ende November in einem Fitnesstudio angemeldet. Habe diesen Vertrag leider aus der Begeisterung, endlich wieder trainieren zu können, abgeschlossen. Hatte dann das Fitnessstudio gefragt, ob ich den Vertrag rückgängig machen könne, diese sagten mir jedoch, dass dies nicht möglich sei und ich entweder den Vertrag (Laufzeit 1 Jahr) aussitzen müsste oder den vollen Betrag für das ganze Jahr bezahlen könnte und dann kündigen kann. Ich hatte mich dann entschieden, den Vertrag auszusitzen. Jedoch gibt es einige Mängel, die am Anfang noch nicht waren und die mich mitlerweile auch stören und wenn ich von denen gewusst hätte, hätte ich den Vertrag auch nicht abschließen wollen. Diese Mängel sind zb. der Automat funktioniert nicht; 2 von den 4 duschen sind kaputt; am Anfang wurden Flyer verteilt von 3 kursen,die bald starten sollten, auf die ich jedoch noch bis heute warte; es wurde mir versprochen, einen Trainingsplan für mich anlegen zu können, den ich noch immer nicht habe; Hilfsmittel, wie zb. eienn Gürtel fürs Kreuzheben muss man selber mitbringen,.. Meine Frage ist nun: Sind das Gründe, um den Vertrag vorzeitig kündigen zu können oder muss ich einfach damit leben? Schonmal vielen Dank für die Antworten

Mfg AlexTobisun ;)

...zur Frage

Ist Mündlicher Mietvertrag bindend?

Besteht ein Mietvertrag wenn die Schlüssel übergeben wurden aber noch nichts unterschrieben wurde? Und Der Mieter bereits eingezogen ist? und die Miete und Kaution bereits gezahlt wurde? Mündlicher Vertrag welche Fristen zur Vertragsaufhebung hat man wenn man einen neuen Mietertag generell abschließt und auch in diesem Fall?

Der Vermieter will uns mit 2 Tages Frist rauswerfen weil der schriftliche Vertrag noch nicht vorliegt. Darf er das?

Vielen Dank

...zur Frage

Ist mein fitnesstudio vertarg eirksamm?

Hallo

Ich 16 habe einen 2 monatigen Fitnessstudio vertrag abgeschlossen mit dabei war meim freund von dessen konto wurden auch die beiträge abgebucht . Jetzt zu meinet frage da der vertrag mit 15 abgeschlossen wurde und meine Kündigung nicht bestätigt wurde und ich auch schon 2 Mahnungen bekommen habe. Beim anmelden wurde auch nicht nach meinem ausweis gefragt weshalb auf dem formular steht das ich 18 bin .

Ist das alles rechtlich wirksam wobei meine eltern auch keinen Vertrag zugrstimmt haben

...zur Frage

Vertragsänderung ohne Unterschrift gültig?

Guten Abend, Mein Auftraggeber hat mir einen nicht unterschrieben Vertrag geschickt, diesen habe ich mit meiner Unterschrift zurückgeschickt, und ihn angemahnt, dass er mir bitte denn Vertrag ebenfalls unterschrieben zurückschicken soll, das tat er, aber er hat handschriftlich bei der Laufzeit des Vertrages das Jahr geändert, aber habe ich doch eigentlich nicht unterschrieben oder? Ist der Vertrag jetzt rechtens? VG

...zur Frage

Jemand hat Handyvertrag auf fremden Namen abgeschlossen

Frage ist für ne Freundin:

Es wurden 2 Verträge bei Base mit gleichem Inhalt abgeschlossen. In einer Filiale in einem Ort, an dem sie noch NIE in ihrem Leben war. Also es existiert KEIN Vertrag, den die ihr zugeschickt haben. Die haben nur das Geld vom Konto abgezogen. Das hat sie zurückgebucht und denen auch geschrieben. Nun verlangen die, sie soll das anzeigen bei der Kripo wegen Mißbrauch. Aber sie hat weder den Ausweis verloren, noch sonst was in der Hand. (Sie hatte früher mal dort einen Vertrag, also die Daten haben die) Einen Vertrag haben die nun storniert von sich aus, obwohl meine Freundin das gar nicht verlangt hat. Die schreiben aber "auf Ihren Wunsch hin" und verlangen wieder das Geld für den anderen Vertrag und sie soll ne Anzeige machen. Was soll sie machen? Sie kann doch nichts anzeigen, wo sie nichts hat. Die schicken ihr auch keinen Vertrag zu, obwohl sie das schon mehrfach gefordert hat. Die gehen auf ihre Schreiben gar nicht ein, sondern schicken nur Rechnung und immer wieder die gleichen Briefe. - Sind die nicht in der Beweispflicht, wenn die Forderungen stellen? Oder muss meine Freundin beweisen, dass sie nichts abgeschlossen hat? Wenn ja, aber wie? Es existiert ja nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?