Laufzeit Autobatterie im Stand

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zwei Stunden sind überhaupt kein Thema. Zwanzig Stunden sind auch locker drin. Bei 200 Stunden könnte es eng werden :-)

Mal über den dicken Daumen gepeilt: wenn die Anlage 20 Watt verbraucht (das sollte schon für Krach genug reichen), dann sind das gut 1,5 Ampère. Hat die Batterie eine Kapazität von 60 Ah, dann kommst du damit theoretisch fast 40 Stunden hin.

Ich würde den Ball etwas flacher halten...

  • Gehen wir mal von 20 Watt reiner Musikleistung aus. Das wären 1,7 Ampere
  • Der Wirkungsgrad einer Musikanlage ist nicht sehr gut und die ganze bunte Muppet Show des Radios kommt auch noch dazu. Somit wären 3 Ampere realistisch.
  • Die Batterie ist 3 Jahre alt - hat somit nicht mehr die volle Kapazität. Gehen wir mal von 50 Ah aus..

Das wären dann "nur" noch 16 Stunden. Aber danach wäre dann auch Ende - sprich, die Batterie wäre restlos leer und an ein Starten des Motors wäre nicht mehr zu denken.

1
@HerrHoeltchen

Ich bin jetzt nicht davon ausgegangen, dass das Gedudel so aufgedreht wird, dass einem die Ohren wegfliegen, und das Alter der Batterie habe ich schlicht nicht berücksichtigt. Auch wollte ich keineswegs die Empfehlung aussprechen, die Mucke rund um die Uhr laufen zu lassen. Mir ging es darum aufzuzeigen, dass zwei oder drei Stunden im Normalfall weit davon entfernt sind, der Batterie ein Problem zu bereiten.

0

2 stundne reicht es auf jeden fall auch länger.

3 oder 4 stunden würde ich aber maximal

Hammer!

Danke, 2 Stunden sind bei mir schon mehr als erwartet. Es is nich mein Wagen und ich will ihn nich gleich mit Starterkabeln zurückgeben müssen ^^

0

Das liegt nur an der Kapazität der Batterie. Alter und zum Musikhören verbrauchte Energie mit dazugerechnet. Die Frage kann keiner beantworten. Einfach mal testen

2 Stunden sollten locker drinn sein.

Ich würde sogar sagen, dass das unter den Bedingungen 4 oder mehr Stunden werden könnten.

Was möchtest Du wissen?