Laufschuhe: Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen Modellen für Frauen und Modellen für Männer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Experten äußern sich dazu ausführlich im Internet - und sind tatsächlich auch sehr einfach zu finden (wenn man sich die Mühe macht...)

http://www.runnersworld.de/ausruestung/laufschuhe-fuer-frauen.292677.htm

Das ist echt ausführlich. Ich muß wohl mal austesten, ob man das wirklich merkt.

0
@SchakKlusoh

..."probieren geht über studieren"!

Lass dich am besten mal im Fachgeschäft beraten - nicht alles, was bequem ist, "passt" auch wirklich!!!

1
@DODOsBACK

Ich war im Fachgeschäft. Zum Glück ist hier eine Läuferhochburg und in der Innenstadt gibt es vier Fachgeschäfte mit Videoanalyse. Die Verkäufer sind tw. Trainer oder Lauftreffleiter.

0

Das mit der Beckenstellung stimmt. Hinzu kommt, dass ein Frauenfuß ein bisschen anders geformt ist als ein Männerfuß derselben Größe, bspw. ist er etwas schmaler.

Allerdings sind auch die verschiedenen Laufschuhmarken unterschiedlich geschnitten, deshalb einfach mehrere Modelle ausprobieren.

In meiner Schuhgröße gibt es Männer- und Frauenmodelle, also kann ich direkt vergleichen. Bei meinen aktuellen Laufschuhen habe ich mich für das Frauenmodell entschieden, weil es besser am Fuß anlag als dasselbe Modell für Männer. Nach einem Winter in den Schuhen ziehe ich eine positive Bilanz.

Trotzdem habe ich auch noch einen alten Männerschuh rumliegen, der gelegentlich zum Einsatz kommt.

Geht mir auch so. Ich habe 42, da findet man bei Männern und Frauen was. Ich habe mich aber zum ersten Mal getraut, einen Schuh aus dem anderen Regal zu nehmen.

Anscheinend machen das nicht sehr viele. Jedenfalls guckte der V. komisch.

1
@SchakKlusoh

Das mag ja sein, daß manche V. komisch gucken - stört mich nicht! Die ersten Frauen, die früher Hosen für sich kauften waren viel mutiger!

0

Ein guter Laufschuh ist an den Läufer einzeln angepasst. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Unterschied zwischen Frauen und Männer ist meistens die fußstellung aufgrund der unterschiedlichen Fußbelastung. Das kann aber auch bei Männern untereinander unterschiedlich sein.

Ein gutes Geschäft macht einen Fußscan und empfiehlt dir dann bei einem schmalen Fuß meistens Adidas. Und bei normalen Puma oder Nike.

Zusätzlich ist noch wichtig ob du eine pronationsstütze brauchst oder nicht. Bei fragen bin ich gern da(;

Danke.

Ich weiß nicht, was Du mit Scan meinst, aber ich war auf einem Druckteller. Danach sagte der Verkäufer, daß ich total normal bin (er meinte meine Füße ;-) ), Gewölbe, Druckverteilung und so alles normal.

Auf dem Laufband sieht man, daß ich zwar ein bissel nach innen kippele, aber alles geht noch, wenn man einen nicht zu weichen Schuh nimmt.

Ich laufe zur Zeit mit Asic und Saucony, früher auch mit Adidas. Nikes habe ich aufgegeben. Die taugen nicht für meine Füße.

0

Ja jeder bevorzugt was anderes an marke. Ich zum Beispiel nehm nur nike(;

Mit den Scan wird geschaut ob du einen Plattfuß usw hast. Auch Besonderheiten Neigungen was dein Standfuß ist und vieles mehr.

Im Grunde ist der Unterschied zwischen Mann und Frau nur die Farbe und der füllstoff für verschiedene Gewichtsklassen.
Aber das kann auch im Geschlecht Variieren wie man weiß(;

0
@Dontknow0815

Wir Menschen sind halt unterschiedlich.

Der V. sagte, er könne mir die Einlage auswechseln, nur die Dämpfung wäre fest eingebaut. Da müßte ich aussuchen. Ich bräuchte aber eine etwas härtere Dämpfung.

0
@SchakKlusoh

Früher, vor gerade mal 100 Jahren, da ging man zu Schuster und der Hat Schuhe nicht nach Mann oder Frau gemacht, sondern nach den Maszen des Fuszes. 

Nur wenn ein Schuh nach genau den Maszen gemacht wird, die man vom später tragenden Fusz genommen hat, paszt der Schuh wirklich. 

Grusz Abahatchi

0

Geh mal in einen Schubladen und sag den das:D

0

Ich habe die gleiche Frage auch schon mal einem Verkäufer gestellt und er sagte mir, dass (ehrlich gesagt) der einzige Unterschied darin besteht, dass Frauenlaufschuhe in der Regel nur bis Größe 42 hergestllt werden und die Farben evtl. mehr den Geschmack von Frauen treffen. Sonst nix.

Na dann. Ist ja gut, daß ich exakt Größe 42 habe.

0

Ich kann mir auch keinen ernstzunehmenden Grund für den Unterschied vorstellen. Wenn es da doch einen geben sollte, ist der bestimmt in homöopathischer Form (sehr gering).

@RicVirchow

ich trage auch Schuhe aus dem Damenregal wenn sie mir gefallen und wenn die mir passen, dann Passen sie halt und soll ich die dann nicht kaufen weil irgendein Marketingstratege sagt das die mir Nicht passen? 

1
@steefi

Im ersten Moment stimme ich Dir zu. Wobei mir aufgefallen ist, daß Männerlaufschuhe mal schneller heruntergesetzt werden. Ich glaube, das hat damit zu tun, daß die Damenmodelle in kleinerer Stückzahl hergestellt werden. Von daher wäre es sogar sinnvoll für Frauen mal öfter ins Männerregal zu greifen.

Der Artikel in der Runnersworld macht mich aber ein bißchen nachdenklich. Es scheint wohl so zu sein, daß es Frauen mit typischen Frauenfüssen und Männer mit typischen Männerfüssen gibt und Männer und Frauen mit "neutralen" Füssen und das alles per Gauß verteilt.

Jetzt muß ich mal schauen, ob ich so neutrale Füsse habe. Es würde ja schon dafür sprechen, daß ich einen härteren Schuh (also mit weniger Dämpfung und mehr Stabilität) nehmen soll.

0

Was möchtest Du wissen?