Laufrichtung der DNA-Stränge in Bezug auf die Lage der Kohlenstoffatome der Desoxyribose. Transkription?

1 Antwort

Hi, das Thema ist nicht jedermanns Sache. Ich könnte versuchen, es dir hier zu erklären, aber ich glaube das haben diese Leute hier schon besser gemacht als ich es je könnte, vor allem weil das grafisch lusig dargestellt ist:

https://www.youtube.com/watch?v=eMim3OV2cQE

Das ist das Video zur Transkription, es gibt auch noch weitere zur Translation. Ich bin mir sehr sicher, dass dir das hilft!

OK. Danke. Ich glaube, ich habe es verstanden. Der DNA Strang ist ein Doppelstrang. Der codogene verläuft von 3 nach 5 und der nicht codogene von 5 nach 3. der der mRNA auch von 5 nach 3. Als erstes binden sich RNA Polymerasen an die Stellen, die zu kopieren sind und die DNA Stränge werden geteilt.

Die RNA Polymerase wandert dann von 3 nach 5 und synthetisiert einen mRNA Strang, welcher in Richtung 5 nach 3 verläuft.

Zum Schluss teilen dann Terminatoren den mRNA Teilstrang von der DNA und somit wurde der abschnitt kopiert und die DNA fügt sich wieder zu einer Helix zusammen.

Richtig?

0
@gamefreak96

Ich würde sagen das stimmt. Aber das ist sozusagen der "einfache Fall" wie er bei Prokaryonten vorkommt. Bei Eukaryonten gibt es erst noch ein sog. mRNA-Processing, weil nicht gleich die fertige mRNA entsteht und deshalb nicht sofort die Translation beginnen muss. Ich weiß aber nicht, ob du das wissen musst.

Schule oder Uni?

0

Warum ist die RNA Polymerase so dargestellt?

Also bei der Transkription verläuft ja die RNA Polymerase über dem codogenen Strang der DNA. Warum ist es auf einigen Schaubildern so, dass die RNA Polymerase über beide dargestellt ist?

...zur Frage

Wie funktioniert PCR vor einer DNA-Sequenzierung?

Zum Sequenzieren wird ja mithilfe der Polymerasekettenreaktion ein DNA-Abschnitt oft vervielfältigt. Danach wird ja zum Sequenzieren mit der Sanger-Methode in vier Behältern freie Nukleotide mit jeweils einer der Basen A, T, G und C, hinzugegeben plus die Abbruchnukleotide.

Soweit ich das jetzt verstanden habe, funktioniert das ja mit Wahrscheinlichkeit, und man vervielfältigt die DNA oft genug, dass der Abbruch mit hoher Wahrscheinlichkeit bei jeder Base einmal erfolgt. Stimmt das oder verstehe ich das falsch?

Und zweitens, nachdem man die DNA mithilfe von Hitze denaturiert hat, wie trennt man die beiden komplementären Stränge voneinander, also wie sorge ich dafür dass ich immer die gleiche hälfte sequenziere?

Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

Hilfe, Biologie! Codogener Strang & Template Strang?

Ich brauche dringend eure Hilfe, ich sitze grad vor einer Bio Hausaufgabe und es geht um die Transkription. Mir sind 2 DNA-Stränge gegeben und ich soll von einem Strang die Aminosäuresequenz ablesen. Jetzt steht im Internet dass ich den zweiten Strang nicht ablesen muss, da es einen ablesbaren gibt & einen, der nicht abgelesen wird (der gleicht sich mit der RNA) Nun ist das Problem, dass in allen Foren & auf Wikipedia überall was anderes steht, was die Bezeichnung dieser Stränge angeht. Manche sagen, dass vom "codogenen" Strang abgelesen wird, manche meinen dass der codogene Strang der ist, von dem nicht abgelesen wird. Wie werden diese Stränge jetzt richtig bezeichnet?

...zur Frage

Antisense strang zur mRNA (adenin, uracil und thymin)?

Der antisense dna strang ist ja komplimentär zur m-rna. Wird adenin zu thymin oder uracil umgewandelt und warum?

Danke im voraus

...zur Frage

Proteinbiosynthese im Zellzyklus - DNA-Replikation eigentlich mRNA-Replikation?

soweit ich weiß, findet die transkription und translation der DNA in RNA (proteinbiosynthese) in der G1-Phase der interphase statt.

dann in der s-phase findet die replikation der dna statt. aber man hat doch dann nur noch die mRNA und nicht mehr die dna... wird dann nicht die rna replikiert (?) ?

...zur Frage

mRNA-Synthese - Wird immer der 3'-5' Strang der DNA abglesen?

Guten Abend :),

bekanntlich kann die RNA-Polymerase den RNA-Strang nur in 5'-3' Richtung ablesen. Wird deshalb nur der 3'-5'-Strang der DNA abglesen? Bei der Replikation werden ja beide Seiten abglesen und verdoppelt, jedoch gibt es doch die diskontinuierliche Synthese bei der RNA nicht oder?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?