Laufgitter?! ja? oder nein?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aaaalsoooo: das ist ne typische Oma-Ansage. Generell ist es aber so: Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Kind diverses ausräumt, dann musst Du es ihm eben versuchen beizubringen. Zum einen mit Worten und wenn´s geht immer die gleiche, unmissverständliche Ansage, wie z. B. "nein, das sind Mamis Bücher, DVD´s etc." Dann setzt Du sie weg und gibst ihr z. B. ihr Buch und sagst das wieder deutlich an: "das ist DEIN oder (Name des Kindes) Buch" Ich weiß, dass das anstrengend ist, aber der Laufstall ist wie oben schon erwähnt, NICHT für sowas da. Sondern eben für Dich, als sicheren Ort, wenn Du z. B. irgendwas erledigen musst/möchtest, wo Du sie nicht im Auge hast. Abgesehen mal davon: willst Du bei jedem Besuch, bei Freunden, Verwandten, Oma immer den Laufstall mitschleppen? Dort muss Deine Tochter auch lernen, dass ein NEIN, NEIN HEISST!! Deshalb muss man es den Kleinen schon von zu Hause aus beibringen. Im späteren Alter gibt es ja auch so etwas wie die stille Treppe oder den stillen Stuhl. Vielleicht kannst Du ihr auch mit dem Laufstall gewisse Regeln beibringen (wenn sie 3x z. B. auf Dein Nein nicht reagiert, beim 4. Mal den Laufstall androhen). Das musst Du aber austesten und auch nicht zu lange. Sei aber darauf gefasst, dass sie dann den Laufstall generell nicht so gerne haben wird. Viel Erfolg!

vielen dank für die sehr gute aussage.. ich denke auch so das ein nein ein nein bedeutet, und wie du schon schreibst ich kann nicht wenn ich irgendwo zu besuch bin den laufstall mitschleppen.. aber das is das was meine eltern nicht verstehen.. klar ist dieses teil für mich das in ruhe mal einiges erledigen kann.. und mit dem stillen stuhl/ stille treppe find ich mal gar keine schlechte idee.. ich wollt eigentlich von anfang an nicht dieses ding.. aber von meiner familie kommen die kommentare.. du brauchst das laufgitter.. das haben wir dir von anfang an gesagt.. da fühl ich mich als wäre ich schlecht.. ich kann nix.. und ich muss hören was andere sagen.. meine meinung is nichts wert.. als ob ich das nicht auch anders schaffen könnte..

0

klar, warum willst du keins? die kinder sind sicher drin und als mutter hat man keine zeit den ganzen tag hinter einem krabbelnden kind hinterher zu sein. stell dir mal vor, dem kleinen wäre gestern bei seiner "aufräumaktion" ein buch auf den kopf gefallen

da ich immer diesen kleinen engen platz sehe.. und ich das selber nicht so toll finde und denke das sie gerne viel bewegungsfreiheit hat.. aber muss man denn da nicht früher mit anfangen oder kann man jetzt in dem alter auch noch anfangen die in ein laufgitter zu tun?

0

Mein Sohn hatte auch nie ein Laufgitter! das geht auch gut ohne! Man muss eben nur anders organisieren....was Haushalt usw angeht! Bei mir war alles immer Kindersicher eingerichtet ....je nach "Reichhöhe" meines Sohnes!

Tochter will brille

Hallo liebe community ich habe eine tochter (12) die unnedingt eine brille haben will, sie sagt weil viele ihrer freundinnen auch brillen haben. So nun waren wir vor einem monat beim augenarzt und dieser hat auf beiden augen 0,25 dioptrien festgestellt sie ist kurzsichtig. Nun waren wir beim optiker und sie hat sich für eine dieser im trend liegenden ray ban Brillen entschieden. Aber meine tochter trägt ihre brille nicht ganz oben auf der nase sondern weiter unten, sodass sie fast 2 finger über die brille setzen kann und dass die ganze zeit. Ich fragte sie ob ihre brille rutscht oder drückt sie sagte darauf hin nein keines von beiden sie meinte nur dass sie sich so wohler fühlt und die brille so angenehmer sitzt und sie sich so besser fühlt. Manche ihrer freundinnen tragen die brille auch so weit unten ist mir aufgefallen bei ihrer geburtstagsfeier. Meine tochter schaut aber nicht über die brille sagt sie mir. Die oma hat sie auch schon gefragt warum sie die brille so trägt. Sie will zum nächsten geburtstag noch eine brille weil sie gerne brillen trägt. Was meint ihr dazu? Kann dass irgendwelche folgen haben? Wie eine verschlechterung? Oder ist das nichts bedenkliches? Sie hat ja nur 0,25 dioptrien

...zur Frage

hauskauf trotz kindesunterhalt

Hallo erstmal...

ich bin wieder verheiratet meine Frau hat eine Tochter 17 geht noch zur schule und meine frau erwartet von mir jetzt ein baby, da wir sowieso jetzt schon eine zu kleine wohnung haben wir schlafen im wohnzimmer und die tochter meiner frau hat ein zimmer. haben wir uns nach einer größeren wohnung umgeschaut diese sind aber für uns zu teuer jetzt haben wir ein schnäppchen machen können und ein haus gekauft und zahlen jetzt weniger als würden wir eine größere wohnung mieten. Jetzt droht die Exfrau mit Anwalt bzw. mehr Kindesunterhalt da ich ein haus gekauft habe....ich dürfte mir kein haus kaufen wenn ich unterhaltspflichtige kinder habe stimmt das....vorallem hab ich doch extra geschaut womit ich mich besser stehe ist ja nicht so das ich mir eine Luxushütte gekauft habe....Das haus hat normale wohnverhältnisse mit kleinem grundstück

...zur Frage

Pilzbefallene Katze an Tierschutzverein zurückgeben?

Brach dringend eure Hilfe!!!!

Ich hab mir vor einem Monat einen Kater vom Tierschutzverein "Brücke der Hoffnung" geholt, der gerade bei einer Pflegestation, ein Stück nach freilassing (Bayern). (Ich komm aus Salzburg)
Er hatte schon wo ich ihn geholt haben einen kreisrunden schuppigen Fleck ohne Haare auf der Stirn. Aber mir wurde nichts dazu gesagt.
Zuhause wurden nach und nach die flecken mehr. Er hat auch von Anfang an Durchfall. Hab ihn entwurmt und ein Medikament zur Stabilisierung der Darmflora gegeben aber nichts hat geholfen. Beim Tierarzt hat sich dann herausgestellt, dass er einen Hautpilz hat. Hab eine creme und ein Shampoo bekommen. Hab ich auch alles gemacht und es wird nicht besser sondern immer schlimmer. Heute morgen hab ich entdeckt, dass ich auch einen Pilz im Gesicht hab 😟 ich hab auch eine Tochter und so ein Pilz ist nicht ungefährlich für ein kleines Kind!!
Ich bin einfach am Ende und hab keine Kraft mehr den Kater mich weiter zu pflegen.
(Die Dame hat mir nicht mal gesagt, dass der Kater von Bosnien ist. Hab ich nur durch Zufall erfragt).

Ich möchte ihn schweren Herzens wieder zurück geben und die Dame dort meint einfach: Nein zu sich nimmt sie ihn sicher nicht, da können sich ihre Tiere anstecken!! (Ja aber ich mit kleinem Kind soll ihn behalten oder?!)
Sie hat gesagt, dass sie zuerst eine neue pflegestelle suchen muss und dann können wir ihn abgeben.

Darf sie das überhaupt? Ich mein er war schon krank und sie hat es nicht erwähnt oder gewusst, was auch immer und dann nimmt sie ihn nicht zurück?
Ich will dass unsere Kater schnell wegkommt (leider 😞 , aber das ist mir zu gefährlich! Die Gesundheit meiner Tochter geht eindeutig vor)

Bitte helft mir! Wie soll ich vorgehen? Oder hab ich das so zu akzeptieren?

...zur Frage

Hundewelpen und abgeben aus Überforderung?

Hilfe!!! Wi sind die hundeerfahrenen Leute hier? Wir haben uns Anfang August einen kleinen Mischlingswelpen zugelegt. Steckt definitiv ein Dackel mit drin, der Rest ist leider nicht bekannt, weil die Mutter eine Stteunerin aus Griechenland ist. Wir lieben den Hund, er ist eigentlich auch ein Sonnenschein, aber inzwischen sind hier alle schon völlig verzweifelt und gestern verlangten Mann und Kind (11 Jahre), dass der Hund wieder weg kommt, weil kein normales Familienleben mehr möglich ist und die beiden sich durch das typische Welpenverhalten völlig gestresst fühlen. 

Er zwickt und kaut auf Händen, was aber durch konsequentes Nein schon wesentlich besser geworden ist. Wenn er seine 5 Minuten schiebt, ist er allerdings nicht zu bremsen. Meine Tochter denkt, dass der Hund sie gar nicht mag, weil er bei ihr nur Spielverhsltem zeigt. 

Das Schlimmste ist aber, dass man ihn nicht allein lassen kann. Ich schlafe mit ihm im Wohnzimmer, weil er alleine fiept und jault und bellt, Eheleben liegt also gerade auch flach. Box neben dem Bett ging gar nicht, da drin ist er völlig ausgerastet, das einzuüben oder auszusitzen kann man nachts den Nachbarn echt nicht antun. Und auf der Decke im Schlafzimmer schlafen geht auch nicht, weil er sofort auf den Teppich pinkelt, egal, ob er draußen gewesen ist oder nicht. 

Ich habe echt Schiss, dass wir hier nie wieder ein normales Leben führen können. Klar wussten wir alle, dass es stressig wird mit Hund, aber meine Tochter ist echt unglücklich, dass wir nichts mehr machen können, weil sich alles nur um den Hund dreht. 

Mann ey :( Ich bin gerade extrem verzweifelt. Ich will ihn nicht abgeben, aber ich weiß auch nicht, ob wir alle genug Energie haben, um das durchzuziehen.

...zur Frage

Was darf das Jugendamt und was nicht? sollte man das Jugendamt abschaffen?

Hallo erstmal seit geraumer zeit haben wir eine neue vom Jugendamt zugeteilt bekommen sie war vor Kurzem mal wieder bei uns und die Wohnung ist sauber da wir erst vor ein Paar wochen hier eingezogen sind ist die Wohnung noch nicht ganz fertig zb das Zimmer unserer kleinsten tochter und Küche steht auch noch nicht a sie noch bei dem Schwigereltern in der Gerage steht wir haben allso ein Ikea Kallax regal un normale regale in dir Küche gestellt so wie eine Herdplatte zum Kochen soweit alles vorhanden gespühlt wird im Bad Kind at auch alles auch Platz zum spielen jetzt behauptet die Tante vom JA unser Kind sei in Gefahr meine Frau hatte eine Schlimme Kindheit sie war ein Heimkind und meine war auch nicht besser wir wurden ausgefragt ohne ende und aus dem grund weil unse Kindheit nicht di tollste war sind wir eine Gefahr für unser Kind meine Frau wurde Misshandelt und ich Geschlagen jeztt wird uns vorgeworfen wir könnten das auch tun und sollten zu eine Beratung sie zur Frauenberatung und Trauma beratung ich könne sie ja schlagen und ich zur Trauma beratung denn ich hätte ja eins jetzt möchte die tante mal öfters unangekündigt hier auftauchen was kann ich dagegen tun da diese unterstellungen dreist sind und wenn sie die so rumerzählt rufmord ist kann sie unsere Tochter aufgrund der bhauptungen ide sie da gemacht hat wegnehmen müssen wir zu den beratungen?

...zur Frage

Meine Tochter - ein Kindermodel? Kritische Rückmeldungen erwünscht

Hallo, eine. Freundin von mir arbeitet in der Werbebranche und hat unlängst meine Tochter gefragt ob sie Lust auf ein Fotoshooting hätte, da sie ein Kindermodell brauchte. Meine Tochter ist 8 und es hat ihr großen Spass gemacht. Es dauerte gerade mal eine Stunde und die Fotos sind klasse. Die Fotografin war so begeistert von ihr, dass sie nun noch andere Fotos von ihr veröffentlichen möchte. Parallel dazu hat ein städtischer Fotograf letztes Jahr meine Tochter auf einem Fest fotografiert und nun auch angefragt ob er sie für einen Imageflyer der Stadt nutzen darf. Auf der einen Seite freue ich mich, und meine Tochter ja auch, dass sie nun von Werbeplakaten runterlacht. Auf der anderen Seite hab ich eine komisches Gefühl. Das ganze hat uns total überrannt und ich bin unsicher geworden. Versteht ihr was ich meine? Hätte ich sie da besser schützen sollen bzw nein sagen? Soll ich weitere Veröffentlichungen besser ablehnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?