Laufenden DSL-Vertrag vorzeitig kündigen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So, ich kenne mich ebenfalls gut mit verträgen und deren Kündigung aus!

Du hast ganz klar ein Recht auf eine vorzeitige Kündigung, wenn dein Anbieter nicht seine Leistung bringt.
Da der Anbieter ein Recht hat den Vertrag zu kündigen, wenn du deinen Vertrag nicht einhälst, sprich du zahlst nicht, kannst du ebenfalls den Vertrag kündigen, wenn die ihren Vertrag nicht einhalten, sprich sie gewährleisten dir keine Leitung.

Das aller wichtigste ist:
Schreibe nicht "ich kündige hiermit meinen Vertrag" ..denn dann ist es eine ganz normale Kündigung, die erst nach <Ablauf des vertrages anerkannt wird...
sondern schreibe: "Hiermit kündige ich meinen Vertrag bei ihrer Firma außerordentlich.

Sie werden versuchen dich abzuwimmeln, doch schreibe einfach dann eine weitere außerdordentliche Kündigung und schreibe am Ende "wenn sie meine außerdordentliche Kündigung nicht anerkennen, sehe ich mich dazu gezwungen rechtliche Schritte anzuwenden! :)

Ich hoffe ich konnte helfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kartoffelsirup
03.10.2011, 02:15

Noch zu deiner Frage:
selbstverständlich hast du ein Recht auf dein verlorenes Geld!!
Beziehe dein Geld einfach per Rücklastschriftverfahren ..und wenn deine Frist schon abgelaufen ist, schreibe die Firma einfach an!!
Und lasse dir immer alles schriftlich geben! :)

0
Kommentar von Pizzaschachtel
03.10.2011, 02:16

Danke schon mal für die Antwort und den guten Rat. Ich habe geschrieben, dass ich "fristlos" kündige, ich hoffe, das geht auch.

Worum es mir aber eigentlich bei der Frage geht, ist, nach welchem §§ ich das schon bezahlte Geld, aber dafür nicht vorhandene Internet, wieder zurückverlangen kann.

Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?