laufende Magenentzündung und etliche Probleme dadurch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Für mich hört es sich so an als wäre der Ursprung deiner Beschwerden eher Psychosomatisch, welche sich dann ins körperliche verlagert haben.

Wenn die Einnahme von Pantoprazol vorerst zu Linderung führt ist das erstmal natürlich was Gutes ( Darf ich Fragen wie deine Dosierung ist ? 1x20mg? 40mg? )

Ich denke das Sinnvollste wäre eine 3-Säulen-Therapie

A Bekämpfung des Psychosomatischen Stress durch entsprechender Therapie

B Umstellen der Ernährung auf leicht Verdauuliche, nicht blähende Nahrungsmittel.

Hier gilt: Probieren was geht und was nicht geht weglassen.

--> Am Anfang jeder Ernährungsumstellung gibt es meist auch Darmprobleme , nicht verunsichern lassen

eventuell Probiotische Joghurts und Darmkuren anwenden.

>Magen-Darm-Tee zur Beruhigung

C Medikamentöse Therapie, mit Pantoprazol, eventuell Beruhigende Med.

Ich wünsche gute und vorallem schnelle Besserung

LG

CBA123ABC321 08.08.2017, 14:44

Ich nahm ursprünglich die 40 mg Pantoprazol, aber mein Arzt verschreibt mir diese nicht mehr aus Bedenken. Jetzt nehme ich einmal früh 20 mg und einmal Abend 20 mg. Insgesamt 40 mg täglich. vielen Dank für die Tipps, kümmere mich weiterhin darum.

0

Hallo,

ich hatte viele Jahre lang Magenschmerzen bzw. Zwölffingerdarmgeschwüre und habe alle möglichen Medikamente, auch Säureblocker, wie du zu mir genommen.

Mir war fast hjeder Urlaub und jede Wanderung wegen dieser Schmerzen verdorben.

Die Säureblocker haben zwar den Schmerz verhindert, doch ich hatte ständig das Gefühl, krank zu sein.

Eine Lösung ergab sich erst, als ich mich einer theraputisch geleiteten Selbsterfahrungsgruppe angeschlossen habe. Nach der Bearbeitung von viel Wut auf meinen Vater kamen die Schmerzen noch einmal so schlimm, dass ich 3 Wochen krank geschrieben war, doch danach kamen sie nie wieder. Das ist nun viele Jahre her.

Nach meiner Erfahrung steckt hinter Beschwerden mit dem Magen und dem Darm immer eine unaufgearbeitete Wut oder unverdauter Ärger. Man ist im wahrsten Sinne des Wortes sauer.

Mein Tipp, lasse überprüfen, ob du genug Eisen und Vitamin B12 im Blut hast.

Dann such dir einen emotional kompetenten Menschen und sprich dich offen aus. Lasse die dabei aufkommenden Emotionen zu und höre auf, gegen deinen Magen zu kämpfen. Kämpfe lieber für Gesundheit.

Bei Fragen darfst du mich gerne anschreiben...

Alles Gute..

Hey
CBA123ABC321,


was wäre so schlimm daran, wenn Du täglich Pantoprazol nehmen würdest? Wenn die Beschwerden ganz schlimm sind, könntest Du ein sogenanntes Antazida wie z,B. Talcid oder Maaloxan nehmen, diese sind nicht verschreibungspflichtig.

Lass Dich in Deiner Apotheke unbedingt beraten, ob sich Deine Medikamente miteinander vertragen, um evevtuelle ungewollte Nebenwirkungen auszuschließen.

Tipp: Bei akuten Beschwerden, falls möglich, lege Dich hin, erst auf die linke Seite, dann auf die rechte Seite usw,, dann sollten sich Deine Blähungen lösen.

Wie Mamue1968, schon geschrieben hat, hast Du die Möglichkeit Dich von Deinem Hausarzt in eine Spezialklinik überweisen zu lassen.

Lg Inkonvertibel

CBA123ABC321 07.08.2017, 16:26

Danke, werde das aufjedenfall erstmal so beibehalten, erstmal Pantoprazol zunehmen.

1

Du hast unbewältigte Probleme die dir regelmäßig auf den Magen schlagen. Vielleicht lässt du dich mal neurologisch behandeln. Den Säureblocker habe ich über 2 Jahre genommen bis mein Magen wieder ok war.

Warst Du mal in einer Spezialklinik ?

Mamue1968 07.08.2017, 15:14

Hast Du auch schon Macrogol getestet ?

0
CBA123ABC321 07.08.2017, 15:20

Nein, war ich noch nie. Kann der Arzt einen in so einer Klinik überweisen?

1
Mamue1968 07.08.2017, 15:28
@CBA123ABC321

Na, klar es gibt spezielle Magen - Darm Kliniken und auch Psychosomatische Fachklinik wäre, wenn es nicht hilft eine gute

Überlegung ! Kann man gut googlen am besten mit Bewertungen und

Erfahrungsberichte, die sind immer zum Nachschauen.

Ausserdem wurden alle Nahrungsallergien getestet.

Noch mal hast Du Erfahrungen mit Macrogol ???

0
CBA123ABC321 07.08.2017, 16:16
@Mamue1968

Ja mit Macrogol habe ich Erfahrung und zumindest bessere als mit jede Tablette. Kann aber nicht die Lösung sein. Ich glaube, ich nehme jetzt erstmal weiterbPantoprazol. Mein Arzt vermutet, dass Pantoprazol Depressionen erneut bei mir auslöst.

0
Mamue1968 07.08.2017, 16:22
@CBA123ABC321

Wenn Du langfristig gesund werden willst, dann kann ich Dir diesen Weg, denn ich aufgezeigt habe, empfehlen. Weil sonst kommst Du aus dieser destruktiven Spirale nicht mehr raus.

Gute Besserung und viel Erfolg !!!

1
CBA123ABC321 07.08.2017, 16:28
@Mamue1968

Vielen Dank, werde auf jedenfall mal meinen Hausarzt ansprechen wegen der Klinik.

1

Was möchtest Du wissen?