Laufen und wirkungsvoll abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weniger essen bringt meist den gegenteiligen Effekt. Wenn dein Magen nicht voll ist, werden weniger Hormone für das Sättigungsgefühl ausgeschüttet. Dein Körper denkt irgendwann, du würdest nicht genug Nahrung bekommen und er stellt auf Sparmodus. Das nennt sich auch Jojo-Effekt, der aber auch entsteht, wenn du zwar satt wirst, aber auf Dauer zu wenig Kalorien aufnimmst. Ist dir das Prinzip von der Kalorienbilanz klar? Wenn nicht, melde dich einfach mal hier als Kommentar.

Deine Kalorienbilanz sollte negativ sein. Dazu musst du erst einmal den Gesamtumsatz deines Körpers ausrechen (kannst du im Internet finden). Ich zitiere dazu mal aus einer Website:

“Bei der Berechnung der Energiemenge unterscheidet man zwischen dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz. Der Grundumsatz ist die Menge an Energie, die dein Körper tagtäglich zwingend benötigt, um überhaupt Leben zu können. Beim Leistungsumsatz, handelt es sich dagegen um die Energie, die dein Körper benötigt, um zusätzliche Leistung (z.b. für die Arbeit und den Sport) zu erbringen.

Addiert man den Grundumsatz und den Leistungsumsatz, erhält man den Gesamtumsatz. Das ist dann der Wert, den du tagtäglich an Gesamtkalorien zur Verfügung hast. Hälst du dich an diesen Wert, solltest du weder zu-, noch abnehmen. Isst du weniger Kalorien, als dein Gesamtumsatz beträgt, solltest du abnehmen.“

Achte darauf, satt zu werden, also kalorienarme Lebensmittel essen, die trotzdem den Magen füllen. Das beste Beispiel dafür ist Gemüse.

Wasser statt Cola ist selbstverständlich, wenn man abnehmen will. Wasser hat keinen Zucker und keine Kalorien.

Zudem ist Sport eine tolle Ergänzung, da es den Stoffwechsel ankurbelt und du zusätzliche Kalorien verbauchst. Mach den Sport, der dir Spaß macht.

Und sehr wichtig ist das drambleiben. Es gibt Tage, da schiebt man seine Disziplin zur Seite und isst, so viel und von was man will. Hauptsache, du bleibst am Ball und bist am nächsten Tag wieder motiviert bei der Sache. Ich drücke dir die Daumen.

Wenn Du langfristig ein solches Pensum absolvierst, ist es nicht erforderlich, die Ernährung umzustellen. Achte nur etwas auf ausgewogenes Essen. Die Cola wegzulassen ist allein wegen der Kariesgefahr ratsam, da kannst Du Dir eher mal eine schöne Zwischendurch-Mahlzeit gönnen.

Auf jeden Fall würde das schon ne ganze Menge bringen. Versuche in dienen Alltag dich so viel wie möglich zu bewegen auch wenn es nur Treppen laufen ist oder Kaffee holen oder sonstiges. Am besten wäre kein Fastfood und selber kochen, gesundes.

Was möchtest Du wissen?