Laubblattbau als Anpassung an trockene und feuchte Standorte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grüazi

Die Blätter von Pflanzen, die an sehr trockenen Standorten wachsen, haben häufig folgende Eigenschaften:

  • Die Cuticula ist dicker als normal.
  • Die Epidermis ist ebenfalls sehr dick.
  • Meistens liegt ein doppelschichtiges Palisadengewebe vor.
  • Die Spaltöffnungen sind meist ins Blatt eingestülpt und eventuell mit Schutzhärchen versehen.

Dagegen sind für Pflanzen an feuchten Standorten folgende Eigenschaften typisch:

  • Dornen
  • Das Blatt hat keine oder eine sehr dünne Cuticula.
  • Das Blatt ist relativ dünn.
  • Die Spaltöffnungen sind oft ausgestülpt.

Ich hoffe, dass ich die Frage beantworten konnte und wünsche einen schönen Abend.

Freundliche Grüsse

CHelpneeded

F. M.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?