LaTex erklärung bitte!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde dir eher \documentclass{scrartcl} empfehlen, aber für's erste kannst du auch article verwenden.

Damit der Titel sichtbar wird, muss bei article nach der Befehl \maketitle hinzugefügt werden.

\documentclass{article}
\title{LaTex Versuch}
\author{Name}

\begin{document}
\maketitle
$(x+1)$ and $(x+3)$
\end{document}

So sollte das aussehen. Das kannst du nun natürlich nicht einfach "als pdf anzeigen" lassen, sondern daraus muss das pdf erst erzeugt werden.

Falls du dafür eine graphische Benutzeroberfläche verwendest, muss es einen Button dafür geben.

Über die Kommandozeile geht es normaleweise mit dem Befehl:

pdflatex versuch.tex

(Falls deine Datei versuch.tex heißt).

Bei mir lässt sich obiges problemlos in ein pdf umwandeln.

Jedenfalls ist LaTeX eine gute Wahl. Man muss am Anfang einiges lernen, aber dann bekommt man Dokumente in einzigartiger Qualität.

blablacrab 26.10.2012, 16:54

Danke schonmal Trotzdem, ich habe deine Version übernommen (copy, paste ;) )

Wenn ich den PDF button Drücke kommt unten die Fehlermeldung Error : could not start the command

Lg blablacrab

0
notizhelge 26.10.2012, 16:58
@blablacrab

Wenn ich den PDF button Drücke kommt unten die Fehlermeldung Error : could not start the command

Ok, das könnte auch bedeuten, dass bei der Installation was schief gegangen ist, also dass entweder die Programme nicht alle installiert wurden, oder dass die Pfade nicht stimmen. Das kann man per Ferndiagnose nicht sagen.

Mach mal eine Konsole auf (cmd.exe, oder was immer das bei dir ist) und gibt folgendes ein:

latex -version

Wenn dann eine Fehlermeldung kommt, ist irgendwas bei der Installation schief gelaufen.

0
notizhelge 26.10.2012, 17:16
@notizhelge

Ansonsten müsstest du halt abwarten, ob noch ein gf-User antwortet, der LaTeX unter Windows verwendet.

0

Im europäischen Raum nimmt man als \documentclass{scrartcl} - wie lautet die Fehlermeldung? Und die Code-Tags hier bei GF sollten auch für Latex funktionieren.

blablacrab 26.10.2012, 16:44

Webn ich den Esrten Befehl eingebe wird mir das:

\documentclass[]{}

Also mit zwei Klammern vorgeschlagen auch mit deinem Vorschlag kommt: Error : could not start the command

Ich drücke oben rechts auf den Pfeil vor PDF ansehen, liegt da der fehler oder doch am Beehl? Gibt es ein befehlhandbuch, Pdf...

Lg

0
notizhelge 26.10.2012, 16:53
@blablacrab

Das kann man so nicht sagen, weil man deine Benutzeroberfläche nicht kennt. Schau ins Handbuch oder schau mal die Buttons durch. Da müsste es irgendwo was geben wie "Compile", oder "Build", oder "PDF erzeugen", oder wie auch immer.

Ich mach sowas immer über die Kommandozeile.

0
blablacrab 26.10.2012, 16:55
@notizhelge

der button heißt pdf ansehen und genau das funktioniert leider niht, gibt es noch enie andere möglichkeit sich alles in seiner fertigform anzuschauen?

0
notizhelge 26.10.2012, 17:00
@blablacrab

der button heißt pdf ansehen

Das pdf müsste aber vorher erzeugt werden. Es wäre aber auch möglich, dass dein Programm das automatisch tut (bzw tun würde) wenn noch kein pdf da ist.

0
blablacrab 26.10.2012, 17:05
@notizhelge

Gut ich kann ja auch ein anderes Programm nutzen wenn ich mit der Oberfläche nicht klarkomme, welchen benutzt du denngenau?

0
notizhelge 26.10.2012, 17:12
@blablacrab

Also, du hast wahrscheinlich Windows. Ich verwende aber Linux.
Ich hab aber zweimal in verschiedenen Firmen je ein LaTeX unter Windows installiert, das waren:

  • MiKTeX

und

  • proTeXt

Beide ließen sich problemlos installieren und haben auf Anhieb funktioniert (wie die Buttons da hießen, weiß ich natürlich nicht mehr).

MiKTeX ist bekannter, kannst du leich ergoogeln. proTeXt hat mir gut gefallen (es basiert auf MiKTeX), Download hier: http://www.tug.org/protext/

0
notizhelge 26.10.2012, 17:16
@notizhelge

Ansonsten müsstest du halt abwarten, ob noch ein gf-User antwortet, der LaTeX unter Windows verwendet.

(Ich füge mal ein paar passende Themen hinzu.)

0

Was möchtest Du wissen?