Latente Steuern vorher weiß ich das es sich um passive oder aktive latente Steuer handelt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aktive latente Steuern entstehen, wenn Posten in der Steuerbilanz höher ausgewiesen werden als in der Handelsbilanz. dadurch ist der Steueraufwand, der aus der Handelsbilanz resultiert geringer als der Steueraufwand der Steuerbilanz. Um die fiktive höhere Steuerbilanz auch in der Handelsbilanz darzustellen, kann dort darin eine aktive latente Steuer angesetzt werden.

Aktive latente Steuern können z.B. bei dem Ansatz von Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften entstehen. Diese mindert der handelsrechtlichen Jahresüberschuss - in der Steuerbilanz darf sie aber nach § 5 Absatz 4a EStG nicht angesetzt werden.

Bei passiven latenten Steuern liegt der Wert eines Wirtschaftsgutes in der Steuerbilanz unter dem Wert in der Handelsbilanz. Gründe können z.B. die Inanspruchnahme von Sonderabschreibungen in der Steuerbilanz sein.
Aufgrund der Aktivierung mit einem höheren Wert in der Handelsbilanz, wird eine höhere Steuerbelastung in der Handelsbilanz ausgewiesen. Als Korrekturposten muss eine passive latente Steuer eingebucht werden.

 

Eselsbrücke:

Aktive latente Steuern können nur auf der Aktivseite ausgewiesen werden.

Passive Latente Steuern nur auf der Passivseite.

Sieht die Handelsbilanz "schöner" aus als die Steuerbilanz, musst du sie "schlechter" rechnen, durch einen Passivposten:

per Steueraufwand an Passive latente Steuern

 

Sieht die Handelsbilanz "schlechter" aus als die Steuerbilanz, musst du sie "schöner" rechnen, durch einen Aktivposten:

per Aktive latente Steuern an Steueraufwand

 

Und jetzt überleg mal bei den Aktiven latenten Steuern: Die Habenbuchung Steueraufwand ist ja gar kein echter handelsrechtlicher Gewinn, sondern nur ein Korrekturposten für Ereignisse in der Zukunft.

So einen fiktiven Gewinn kann man / darf man natürlich nicht so ohne weiteres den Gesellschaftern ausschütten. Und deswegen verfügt das HGB über den Betrag der Aktiven latenten Steuern eine Ausschüttungssperre.

Was möchtest Du wissen?