LateinÜbersetzung, wer hilft mir?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also den ganzen Text mache ich ohne eigenen Vorschlag sicher nicht, zudem ist er er einfach, ich mache trotzdem ein bisschen was:

Am Ufer des Tibers musste ich mit Horatius, Larcius und Herminius und mit den Gefährten die Brücke verteidigen.

Zuerst konnten wir die Feinde nicht sehen, dann jedoch hören wir aus der Ferne Geschrei, daraufhin sehen wir, dass die Tusker kommen, zuletzt sehe ich, dass die Feinde nahe beim Ufer herankommen.

Ich jedenfalls verlasse die Brücke sofort-Ich eile in die Stadt. Ich glaube sogar, dass die Gefährten mit mir zur Stadt rennen.


Soweit jetzt, mehr habe ich keine Lust und du sollst dich selber versuchen.

Viel Glück!

Dann mache ich auch ein Stück, und zwar ab

"Horatius comites ..."

Horatius befiehlt, dass die Gefährten die Brücke einreißen (AcI). Was tun Larcius und Herminius? Sie vertrauen dem Horatius, gehorchen und beginnen, die Brücke einzureißen. Ich sehe, dass Horatius aber die Feinde mit dem Schwert fordert und mit den Feinden kämpft (AcI). Schon glaube ich, dass die Feinde den Horatius getötet haben (AcI vorzeitig). Unerwartet aber sehe ich, dass Horatius von der Brücke ins Wasser des Tiber hinabspringt (AcI). Und sogleich bricht die Brücke zusammen. Die Tusker bleiben am Ufer zurück.  Horatius dagegen erstrebt die Stadt durch die Wasser (gemeint ist: er sieht zu, dass er die Stadt schwimmend erreicht). Es steht fest, dass der Gott Tiber (der Flussgeist) dem Horatius und seinen Gefährten beigestanden hat (AcI vorzeitig).

Scheint eine Übung für den AcI zu sein.

http://dieter-online.de.tl/AcI.htm

Was möchtest Du wissen?