Lateinische Namen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nein, Hauyy - das konnten sie nicht - deshalb gibt es letztendlich auch seltsam klingende Namen wie Z.B. »Orchidacea Müllerensis« oder "Morbus Scheuermann" denn sie wurden jeweils nach dem "Entdecker" oder "Finder" benannt...... auch wenn dieser im 21. lebt - vielleicht findest du eines Tages eine neue Art von Gänseblümchen... die "berühmte" Bellis perennis Hauyy......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
25.03.2012, 14:52

danke für den Stern!

0

Der neu entdeckte Saurier kriegt dann trotzdem einen lateinischen Namen, vielleicht mit dem Namen des Entdeckers, beispielsweise "brotosuarus minor muelleri", weil Forscher in aller Welt - egal welche Sprache sie sprechen - dann wissen, welcher Saurier gemeint ist.

Das nennt man dann "wissenschaftliche Nomenklatur"; kannst du bei Wikipedia nachlesen, ist aber gespickt mit Fremdwörtern.

Der Name "Saurier" kommt übrigens aus dem Griechischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hauyy
24.03.2012, 13:26

Vielen Dank

0

Die Römer lebten doch nicht zur selben Zeit wie die Dinosaurier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hauyy
24.03.2012, 13:08

Ich mein ja auch dass die Römer Lateinisch redeten. Und nicht für Dinosaurier, die jetzt entdeckt werden Lateinische Namen hatten. Die Frage bezieht sich ja auch darauf wie die lateinischen Namen von Pflanzen Dinosauriern und Krankheiten bilden. Nen Mammutbaum kannten die Römer auch nicht und trotzdem gibts dafür nen lateinischen Namen.

0

Was möchtest Du wissen?