Latein Übersetzungsvatianten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Prinzip: Fang immer mit Subjekt und Prädikat an, dann suchst du dir die Wörter, die vom Fall her zusammengehören - und der Rest ist mehr oder weniger ein zusammenreimen, zumindest bis du geübter bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Klasse bist du??

Ich bin in der 8. und wir hatten schon so viele Übersetzungsmöglichkeiten, wie den Ablativus Absolutus und das Partizipium Coniunctum, usw...

Und außerdem musst du besonders auf die Zeiten achten..

Falls du noch fragen, hast meld dich...

LG A.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koolboy
28.03.2012, 21:16

genau den Ablativus Absolutus habe ich vergessen... Danke für die Erinnerung :)

0
Kommentar von BVBTSVSCPSPVGG
28.03.2012, 21:26

Bin auch 8. und hatte Genanntes bereits. Aber ich meine, wie du genau an einen Satz herangehst. Wort für Wort oder suchst du zunächst Prädikat, Subjekt und gehst dann die Fälle durch? Schreibst du das dann irgendwie über die Zeilen? Und ganz wichtig: Was machst du, wenn du Vokabellückeln hast? Nur so aus Interesse, weil ich ja nie welche habe... :P

0
Kommentar von BVBTSVSCPSPVGG
28.03.2012, 21:26

Bin auch 8. und hatte Genanntes bereits. Aber ich meine, wie du genau an einen Satz herangehst. Wort für Wort oder suchst du zunächst Prädikat, Subjekt und gehst dann die Fälle durch? Schreibst du das dann irgendwie über die Zeilen? Und ganz wichtig: Was machst du, wenn du Vokabellückeln hast? Nur so aus Interesse, weil ich ja nie welche habe... :P

0
Kommentar von BVBTSVSCPSPVGG
28.03.2012, 21:29

Vielen Dank, bin selbst in Klasse acht, hatte also schon alles Genannte. Gehst du Wort für Wort die Sätze durch oder suchst du systematisch nach Subjekt, Verb, nach den speziellen Kasen und schreibst das zwischen die Zeilen, sodass du dann den Satz "auspuzzlest"? Und ganz wichtig: Was machst du bei Vokabellücken, weil ich wollte das mal wissen, weil ich ja nie welche habe... :P

0

Also das ist schonmal ne gute Idee. Vor allem solltest du die Sätze analysieren:

hat es einen Akkusativ und einen infinitv? AcI (Accusativum cum Infinitivum) (hoffe das hattest du schon, sonst vergiss den Begriff einfach ) hat es eingeschobene Sätze? Hat es einen Dativ + Esse? (Dativ des Besitzers)

etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BVBTSVSCPSPVGG
28.03.2012, 21:30

Vielen Dank, bin selbst in Klasse acht, hatte also schon alles Genannte. Gehst du Wort für Wort die Sätze durch oder suchst du systematisch nach Subjekt, Verb, nach den speziellen Kasen und schreibst das zwischen die Zeilen, sodass du dann den Satz "auspuzzlest"? Und ganz wichtig: Was machst du bei Vokabellücken, weil ich wollte das mal wissen, weil ich ja nie welche habe... :P

0

Fang immer mit dem Prädikat an!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?