Latein übersetzen HILFE? Vorgehensweise

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wir fangen vorne mit dem "et" an, weil da nicht viel dabei ist: "und". Weiter geht's mit dem Prädikat. Wir sehen "aperuit", also er/sie öffnete. Wir fragen uns, was er/sie denn öffnete, also Akk.: "oculos". Wir haben also bisher: "und er öffnete die Augen". Wer denn? "paratus"! Der Bereite öffnete die Augen, oder ein wenig schöner, er öffnete bereit die Augen. mit dem "denique" haben wir auch keine Probleme, also: "und bereit öffnete er schließlich die Augen." Letzte Frage, die wir uns stellen müssen: Zu was den bereit? paratus [...] contemnere, also: bereit zu verachten (besser: zu verschmähen). Was denn? Akk.! quidquid videret, also: "was (auch immer) er sah".

Also heißt der Satz (in schönerem Deutsch): Und bereit, zu verschmähen, was auch immer er sehen sollte, öffnete er schließlich die Augen.

Du musst auf den Kasus Numerus und Genus achten

Was möchtest Du wissen?