Kann man Latein selbständig lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Ich war sehr begeistert, als ich Deine Frage gelesen habe.

Ich bin inzwischen 61 Jahre alt und war die faulste Schülerin aller Zeiten....bis auf Latein!!! Ich habe diese Sprache GELIEBT und tu es heute noch! Seltsamerweise weiß ich heute noch jede Menge Vokabeln, und die Grammatik habe ich weitestgehend im Griff. Mein Enkel (11 Jahre alt, 6.Klasse) konnte sich mit der von ihm gewählten Sprache (statt französisch, das mochte ich damals gar nicht, war meine 3.Fremdsprache) nicht so richtig anfreunden, weil man sie ja "nicht spricht". Da konnte ich ihn eines Besseren belehren...es gibt 1000 Beispiele, wo wir als Deutsche förmlich Latein sprechen. Ich gebe ihm seit einem halben Jahr "Nachhilfe", und er findet es gar nicht mehr sooo "blöd".

In meinen Augen gibt es nichts Logischeres, Eindeutigeres, Klareres!

Selbst diese Geschichten, in die ich durch meinen Enkel jetzt wieder reinkomme, sind doch schon jetzt, nach fast einem Jahr, ziemlich spannend!

Naja, ich rede mich in Begeisterung, die kein Mensch versteht.

Mein Tip...versuch es wie ein Schulkind von 10 Jahren...kauf Dir (amazon) Agite 1 von Schöningh, ein sehr schönes Schulbuch, auch mit netten Zeichnungen zum näheren Verständnis, wenn man völlig ahnungslos bei den Römern und ihren Gewohnheiten sozusagen reinplatzt. Dazu (das habe ich für die "Nachhilfe") das Agite 1 Arbeitsheft, Best.Nr. 010402, da ist ein Lösungsheft dabei, das MIR gehört.

Kostet alles nicht die Welt und macht sehr, sehr viel Spaß!

Ich wünsche Dir ganz viel Vergnügen bei Deinem neuen "Studium", wenn es einmal "Klick" gemacht hat, wirst Du es lieben.

Ach so....Vokabeln lernen muss man immer und immer wieder, das hat mein Enkel noch nicht so ganz begriffen.

Lieben Gruß

Tonimama

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AltanaMaximus
14.05.2016, 18:01

Cool ich bin 15 und da bald Sommerferien sind dachte ich mir ich nutze die Zeit mal sinnvoll ?

0

Kommt auch ganz drauf an, was für ein Lerntyp du bist und wie dir Sprachen liegen. Meiner Meinung nach gibt es definitv einen Grund aus dem die Sprache tot ist. Die Grammatik ist wirklich kompliziert. Hinzu kommt, dass Latein nicht gesprochen wird, außer in einigen Fachbereichen (z.B. Medizin) und da geht es mehr um einzelne Begriffe.

Wenn du es unbedingt lernen willst, empfehle ich dir einen Kurs. Sowas kann man fast überall besuchen. An den Universität wird das auf jeden Fall angeboten und dort kann man auch als Nichtstudent teilnehmen. Ist nur etwas teurer. Hoffe das hilft dir irgendwie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Miraculix, der große Lateindruide ( Lateinlehrer) hier im Netz empfiehlt "endlich Zeit für Latein" als Buch für Autodidakten. Viel Spaß, es ist wirklich faszinierend. LG B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin immer wieder erstaunt über die Frage, ob es man etwas - in diesem Fall eine Sprache - selbständig lernen kann. Ja wie willst Du sie denn sonst lernen, wenn nicht selbstständig? Du hast doch Deine Muttersprache auch selbständig gelernt. Und Du bist überhaupt nicht auf die Idee gekommen, nach dem "Wie?" zu fragen.

Ja, selbstverständlich gibt es Medien, mit deren Hilfe man die Sprache lernen kann.

http://www.assimilwelt.com/startseite/latein/

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?