Latein oder Spanisch nach der 10 weitermachen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde auf jeden Fall das nehmen, was mir mehr Spaß macht! Wenn dir Spanisch sowieso keine Freude bereitet, wäre es dumm sich noch 2 weitere Jahre durchzuquälen. Klar sieht eine Sprache mehr auf einer Bewerbung nicht schlecht aus, allerdings kann ich mit Sicherheit sagen, dass man nach 3 Jahren Spanisch-Unterricht immer noch kein fließendes Spanisch sprechen kann. Wenn auf einer Bewerbung "Spanisch Grundkenntnisse" steht, reicht das oft schon um zu vermitteln, dass man sprachlich begabt ist. Wenn die Latein Spaß macht, dann wähle Latein; die 2 Jahre sind bestimmt nicht unnötig da du ja nicht nur die Sprache sondern auch allgemeine Dinge lernst.

Hoffe ich konnte helfen :)

Wenn du eine Fremdsprache in Klasse 10 anfängst, bedeutet das, dass da die gesamte Grammatik in 1,5 Jahren durchgezogen werden muss. (Zum Vergleich: In Englisch hattest du dafür 5 / 6 / 7 / 8 / 9 = 5 Jahre Zeit)

Deswegen wird Spanisch sehr aufwändig werden udn Zeit benötigen. Davon hast du aber in der Abiturphase eher wenig.

Latein hat den Vorteil, dass du in der Oberstufe  nichts Neues lernst. Die Grammatik ist "durch": Man übersetzt also im Unterricht fröhlich vor sich hin und schwatzt über die Texte.

=> Wenn du nicht vor hast, etwas mit Spanisch im Beruf zu machen, würde ich Latein nehmen und mich auf die EA- oder LK-Fächer konzentrieren, die für deine berufliche Planung relevanter sind.

=> Hast du dich mal schlau gemacht, ob du beide Sprachen fortführen kannst? Das bedeutet übrigens nicht, dass du sie auch ins Abitur einbringen musst. Es reicht, wenn du EINE Fremdsprache ins Abitur einbringst. Die Noten der anderen Fremdsprache gehen dann nur in deine Abi-Note ein, wenn sie sich dadurch verbessert.

Grüße von einem Lateinlehrer ;)

MCX

Latein habe ich seit der 6. Klasse und bin relativ gut darin, stehe 2-. Außerdem macht es mir mehr Spaß als Spanisch,

Sagt das nicht alles ? Du willst Latein weitermachen und Spanisch nicht. Jedenfalls lese ich das daraus, was du schreibst.

Du bist jetzt in der 10. Klasse und hast eine 2- in Latein, daher denke ich, dass du Latein gut kannst. Mit der Grammatik bist du doch eh durch und ich denke die Oberstufe ist dann übersetzen und so. Das müsstest du doch können.

Klar, du hast dein Latinium nach der 10. Klasse, aber trotzdem kannst du es doch weiterhin belegen. Wenn dir Latein Spaß macht, fällt es dir auch leichter als ein Fach, was dir weniger Spaß macht, also Spanisch.

Außerdem kannst du Spanisch, Französisch und andere Romanische Sprachen, die ihren Ursprung im Lateinischen haben ja immer noch mal lernen. Dabei können gute Lateinkentnisse sehr hilfreich sein.

Andererseits hast du jetzt die Chance eine moderne, neue Sprache noch besser zu lernen und Spanisch kann man im Berufsleben evtl. gut gebrauchen. Ich würde beides weitermachen und eine Sprache im Abitur dann einfach nicht einbringen. Das ist meistens möglich, so viel ich weiß - darüber könntest du ja mal mit deinen Lehrern sprechen.

Ich kenne mich damit nicht so gut aus, bin erst in der 8. Klasse und lerne 4 Fremdsprachen zurzeit, darunter auch Latein und Spanisch. Ich mag Latein, aber auch Spanisch ;-) Das schwere am Spanischen ist die Grammatik, vorallem beim Indefinido, gibt es so viele Ausnahmen. Du lernst ja noch nicht so lange Spanisch, also seit ihr mit der Grammatik dort ja noch nicht durch.

okay, du musst es letztendlich selber entscheiden, viel Glück in der Oberstufe

Hallo,

meine Stimme gilt ganz klar der lateinischen Sprache! Warum? Weil ich die Sprache liebe. Ich stehe auf einer 2+ oder so, jedenfalls war ich mal sehr schlecht darin. Aber Originallektüre ist einfach nicht zu toppen :)

Ich habe es als drittes Prüfungsfach im Abitur gewählt und möchte es auch studieren. Ein Latinum ist nicht unnötig, man lernt seine eigene Sprache besser ;)

In der Oberstufe lernst du an Grammatik nichts Neues, nur an anderem Kram kommt was dazu. Es ist aber sehr spannend, im Lateinunterricht macht sogar mir die Philosophie Spaß :)

Mach das, was dir Spaß macht. Ich finde Latein klasse, ich mache dieses Jahr auch mein Latinum.

LG ShD

Also ich habe Spanisch nach der 10 gewählt. Und muss sagen bin total zufrieden damit ich liebe diese Sprache. Aber denk dran Spanisch ist schon eine schwere Sprache Vorallem mit all diesen Zeiten. 10 Minuten am Tag Vokabeln lernen und du hast es drauf. Wenn du aber kein Bock auf das lernen hast dann kann es schief laufen..

Wenn du später was in Biologie oder Forschung machen möchtest Latein , ansonsten Spanisch.

Eine Freundin von mir stand genau vor der gleichen Entscheidung und hat sich dann für Spanisch entschieden , was sie aber sowas von bereut hat . Latein ist im Gegensatz zu Spanisch in der Oberstufe viel leichter und man muss eigentlich für die Klausuren so gut wie nichts lernen , bis auf den geschichtlichen Teil vielleicht (vorrausgesetzt man kann gut übersetzen:D) , somit kann man sich dann auch mehr Zeit für seine Lks oder andere Fächer einplanen.


Aber hör am besten auf dein Bauchgefühl , für ein Fach hast du dich bestimmt schon entschieden , bevor du diese Frage gestellt hast :).


Was möchtest Du wissen?