Latein oder Spanisch - was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Spanisch ist nach Englisch die vielleicht wichtigste Sprache, die es gibt. Von daher würde ich Spanisch wählen. Da du bereits ein paar Jahre Latein hattest, wird die Spanisch auch etwas leichter fallen als denen, die kein Latein hatten.

Ich habe Latein gewählt. mir ging es um das große latinum. du kannst zwar nach der 9. eine Prüfung machen, in Bayern fallen da allerdings die meisten durch. man kann aber auch für spanisch argumentieren. Das große latinum brauchst du nämlich nur wenn du Papst oder Priester oder so etwas werden möchtest. für ALLE anderen berufe ist das kleine latinum genügend. also wenn du dir leicht tust Mit Fremdsprachen nimmst du spanisch, wenn nicht, lass die Finger davon!

bei uns konnte man latein gar nicht im abi haben, da war automatisch schluss nach erreichen des latinums und dann konnte man in der 11 wenn man wollte noch spanisch dazu nehmen. ich hab beides gehabt. finde spanisch sehr schön und damit kommste deutlich weiter, als mit latein. latein ist meiner meinung nach völlig schwachsinnig, damit kannste keinen toten fisch mehr vom teller ziehen, wer spricht das denn noch? keiner. wenn du für latein ne begabung hast, dann wird dir die grammatik im spanischen auch nicht allzu schwer fallen. ich persönlich würd das latinum durchziehen und dann spanisch dazu wählen :)

Hallo,

ich würde das so sehen:

Nach der Abi lebst du weiter und nach paar Jahren hast du an deine Prüfung nur mehr schöne (hoffentlich :-) Erinnerungen. Und Spanisch ist für reales Leben sicher nützlicher, obwohl Latein natürlich die Grundlagen für viele Sprachen gibt.

Ich bin selbst Ausländer und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele Fremdsprachen zu können nie schaden kann!

Hier noch einige Lerntipps: http://www.sprachen-intensiv-lernen.com

lg Tomas

Die Frage ist: Was möchtest Du?

  • Latein weitermachen, eventuell als Prüfungsfach
  • Latein canceln, dafür Spanisch neu wählen und Englisch als Prüfungsfach nehmen

Die Möglichkeit, daß Du ein Latein-Abi machst und trotzdem Spanisch wählst, gibt es nicht? Schade.

Ich würde mich dann für die erste Möglichkeit entscheiden. Du bist in Latein gut, hast offensichtlich Spaß dran - dann nimm es doch fürs Abi!

Das Latinum bekommst Du auf jeden Fall: Nach der 10. Klasse das Kleine Latinum, nach der 11. Klasse das Mittlere Latinum und nach dem Abi das Große Latinum. So war es zumindest an meiner SChule.

Ocaen 12.09.2012, 12:47

Es gibt kein kleines, mittleres oder Großes Latinum mehr, nur das eine Latinum, das man in der 9.Klasse machen kann, oder in der 10. automatisch bekommt, wenn man min. eine 4 hat.

0

Willst du etwas studieren, wo es auf die Abiturnote ankommt, dann optimiere unbedingt deine Abiturnote und wähle folglich das Fach, wo du am besten bist als Abiturfach, d.h. Latein.

Kommt es auf die Abiturnote nicht so an, dann würde ich dazu raten, Latein nach dem Latinum abzuwählen und stattdessen Spanisch hinzuzunehmen.

Auf jeden Fall Spanisch !

Das kleine Latinum hast du doch dann schon in der Tasche und wenn sich dir die Möglichkeit bietet, eine dritte (?) Fremdsprache zu lernen, dann nimm diese auf jeden Fall wahr. Vor allem weil Spanisch weltweit eine der meistgesprochensten Sprachen ist, mit der man oft gut weiterkommt.

Also ich habe früher Latein genommen, da es die Nöglichkeit für Spanisch noch nicht gab. Im Nachhinein würde ich lieber Spanisch nehmen. Was du natürlich auch bedeken solltest, ist deine pätere Berufswahl. Dort kann Latein eine Rolle spielen. Aber so wie du es beschreibst, solltest du Spanisch nehmen. Wer weiß, vielleicht brauchst du es ja. noch irgendwann.

als 2. fremdsprache ist spanisch sicher empfehlenswerter, wenn du nicht gerade medizin studieren willst. im wirtschaftsleben eines stark export-orientieren landes wie deutschland sind solche sprachen immer willkommen, die auf der welt weit verbreitet sind; englisch ist immer erforderlich und ob spanisch, französich, evtl. chinesisch oder eine andere, ist nicht ausschlaggebend,

ich hatte beides, Latein udn Spanisch. heute kann ich sagen, dass Spanisch dich weiter bringt und auch zum Lernen viel einfacher ist, da es keine "tote" Sprache ist. Ausserdem nimmt Spanisch im Zuge der Globalisierung einen immer groesseren Stellenwert ein!

Ich würde spanisch empfehlen ! hatte selber 5 Jahre lang Latein und ich bereue es nur ! ich bin nicht gerade schlacht darin, aber man kann halt eben nichts damit anfangen ! da kommst du mit spanisch weiter !

Latinum reicht? Wofür denn bitte? Das Latinum ist keine Pflicht für irgendein Studium oder Beruf, soweit ich weiß und wenn du Latein kannst, dann ist doch gut.

Abi in Latein ist auch nicht nötig, aber wenn du gute Noten hast, wäre das ja ein guter Weg.

Spanisch ist eine lebendige Sprache und auch dort wirst du gute Noten bekommen.

Nimm Spanisch. ;)

ThomBer 27.08.2012, 09:06

PS: stimmt ja, das Latinum haste doch schon erreicht. Noch mehr Latein ist nicht nötig.

0

Latein ist sinnvoller wenn du bestimmte Fächer wie zum Bespiel Jura, Medizin oder Theologie studieren möchtest. Wenn du da latein nicht vorehr in der Schule hattest musste nen Extrasemester dafür machen. Latein ist allerdings eine tote Sprache. Das heißt sie wird nicht mehr aktiv gesprochen, ausser im Vatikanstaat. Wenn du nicht bestimmte Sachen studieren willst, wo latein gebraucht wird, empfehle ich spanisch.

Ocaen 12.09.2012, 12:50

Aber selbst wenn ich z.B. Jura oder so studiere habe ich dann das Latinum. Reicht das nicht, oder muss ich dann trotz Latinum Abi in Latein machen?

0

also, ich musste wählen und hab latein weiter belegt ;)

ich hab nicht eingesehen, für 2-3 jahre nochmal eine neue sprache zu lernen :DD

Was möchtest Du wissen?