Latein: Noticiam primosque gradus amoris vicinia fecit.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kommst aus der Falle, wenn du übersetzt:
Nachbarschaft bewirkte die Bekanntschaft und die ersten Schritte der Liebe.

vicinia ist das Subjekt.
Die Nachbarschaft ist nämlich die Ursache des Ganzen.
(Wie so oft: Gelegenheit macht Liebe.)

Kannst du dir bitte mal mein Kommentar unter der anderen Antwort durchlesen ?

0

Oh weh!

Richtig ist: wörtl.: Die Nachbarschaft machte die Bekanntschaft und die ersten Schritte zur Liebe.

vicinia = Nom.

noticiam/ primos gradus = Akk.

fecit = 3. Pers. Sg. Ind. Perf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pyramus_und_Thisbe


Ist meine Übersetzung falsch ? Weil vicinia könnte auch Ablativ sein und so würde sich das fecit auf Pyramus beziehen.

0
@lateinchiller

Deine Übersetzung ist natürlich falsch. Wenn "vicinia" Abl. wäre, wer oder was ist dann das Subjekt???

in der Nachbarschaft > in vicina!!!

1

Das Subjekt steckt dann im Verb ! Und der Ablativ braucht nicht unbedingt so ein Wörtchen ?!

0
@lateinchiller

Wenn das Subjekt im Prädikat steckte und man vicinia für einen Ablativ hielte, müsste es schon ein Instrumental sein.

Dann hieße es "er machte vermittels der Nachbarschaft erste Schritte der Liebe".      (Frage: womit, wodurch?)

Wo willst du da denn einen Zusammenhang sehen, und welche Nachbarschaft sollte das sein?
Das passt nicht.

Das hältst du doch sicher selbst nicht für wahrscheinlich.
Nein, es bleibt dabei:
vicinia ist Subjekt.

1

Was möchtest Du wissen?