Latein, Metrum bestimmen: Bezieht sich die Synizese nur auf das Zusammenziehen zweier Vokale oder könnte auch ein "y" mit einem Vokal zusammengezogen werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

y ist ein griechischer Buchstabe, der im Lateinischen (wie im Deutschen) wohl nur in griechischen Lehnwörtern vorkommt. --> hydra, hydraulis u.a.

Mein Wörterbuch Latein - Deutsch kennt kein Wort, das mit y beginnt. Da gibt es also nichts zum Zusammenziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessante Frage. Wahrscheinlich wird man sie dir aber nicht beantworten können:

1) Es gibt kein lateinisches Wort, das auf y endet.

2) Es gibt nur sehr wenige Worte, die mit Y beginnen und die sind dazu extrem selten.

=> Ich glaube nicht, dass es den Fall in der lateinischen Literatur gibt. Aber wenn doch, dann poste mal das Beispiel. Dann kann ich dir anhand des Versmaßes sagen, wie es sich verhält.

=> Da das Y ja so ein bisschen ein "Zwitter" ist (Halb i = Vokal <=> Halb j = Konsonant) würde ich jetzt aus dem Bauch heraus vermuten, dass es sich wie mit dem "i" verhält: Wenn das "i" ein "i" ist (Vokal), kommt es zur Synizese; wenn das "i" ein "j" ist (Konsonant [IULIUS]) passiert dies nicht.

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraculix84
11.03.2016, 18:45

Ich war vorhin nicht bei der Sache. Ich dachte, es ginge um die Elision.

Kannst mal deinen Beispielsatz posten?

0

Was möchtest Du wissen?