Latein-gemischte Deklination

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als "Gemischte Deklination" werden die Wörter der kons. Deklination bezeichnet, die auf es/ns//is enden und im Genitiv genausoviele Silben haben, wie im Nominativ.

1) iris, iris, f = Iriswurzel (Soll eine wohlriechende Pflanze sein)

2) finis, finis, f = Begrenzung (passt vlt. zum Kräuterbeet)

3) collis, collis, f = Hügel

4) canis, canis, c = Hund (passt vlt. als Wachhund in den GArten) (Anmerkung c = genus commune, d.h. kann männlich UND weiblich sein)

5) sinapis, sinapis, f = Senf

LG

MCX

PS: iris und sinapis können allerdings auch so dekliniert werden, dass sie nicht zur gemischten Deklination zählen.

Danke ! Hat mir sehr gut weitergeholfen.

0

Was möchtest Du wissen?