Latein Erkennen von Haupt und Nebensätzen in Ciceros oratia prima

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Hauptsatz:

--> putarem

beinhaltet SUBJEKT (in der Endung des Verbs) + PRÄDIKAT

(dass das Verb im Konjunktiv steht, ist hier durch den Irrealis der Gegenwart bedingt, denn sowohl der Nebensatz = Konditionalsatz (erkennbar durch si/nisi), als auch der Hauptsatz stehen im Konjunktiv Imperfekt!!! Das bedeutet: Wenn sich meine Sklaven fürchteten (sie tuns aber nicht)...,

würde ich glauben

.... (ich tus aber nicht)

die Gerundivum-Konstruktion

domum meam relinquendam (esse)

ist ein von putare abhängiger AcI und hat die Stellung als Satzglieds als

AKKUSATIV-OBJEKT:

dass ich mein Haus verlassen muss

. also deine Aussage ist korrekt

2. Hauptsatz:

tu non arbitraris? = (und) du glaubst nicht...?

....tibi urbem

--> gehört zum AcI (man muss "relinquendam" vom Sinn her ergänzen)

= dass du die Stadt verlassen musst

--> auch korrekt

3. Hauptsatz:

mallem

(steht auch im Konjunjtiv Imperfekt --> gleicher Grund wie vorhin = Irrealis der Gegenwart)

= ich würde lieber

davon sind die 2 AcI-Konstruktion abhängig

me carere ... (quam) conspici ... = ... meiden (als) ... erblickt werden.

auch korrekt (nur ich würde die Objekte im AcI der Übersichtlichkeit halber weglassen)

4. Hauptsatz:

tu dibitas?

= (und) du zweifelst?

---> davon abhängig AcI

vitare = zu meiden

auch korrekt (ich würde beim Hauptsatz wieder der Übersichtlichkeit halber die "normalen" Akkusativ-Objekte im AcI weglassen)


von den normalen Akkusativ-Objekten (Frage WEN?) im AcI = aspectum presentiamque = den Anblick und die Anwesenheit

ist das Genitiv-Objekt eorum = derer

abhängig

--> vom dem der Relativsatz, eingeleitet durch "quorum" abhängig ist

der cum-Satz am Anfang ist ein Cum-Satz mit Konjunktiv - hier kommt eigentlich nur eine Alternative als Übersetzungsmöglichkeiten in Frage, wenn man sich den Sinn des Rests betrachtet:

cum ... cognoscas --> als Konzessivsatz (obwohl...)


also im Prinzip hast du alles korrekt gemacht, wenn du bei der Kennzeichnung des Hauptsatzes sowohl Subjekt, Prädikat + Objekt kennzeichnen sollst.

Falls nur Subjekt + Prädikat gefragt sind ---> was oft der Fall ist ---> musst du die AcI-Konstruktionen weglassen, da sie die Stellung eines Akkusativ-Objekts einnehmen!!

Die einfachste Methode die Nebensätze zu bestimmen ist, wenn du auf die Subjunktionen (nebensatzeinleitende Wörter) achtest, in diesem Fall "si" (Konditionalsatz), "ut" (Konsekutivsatz/ Finalsatz), "quorum" (Relativsatz). Man sollte andersherum aufzäumen: erst die NS isolieren (klammern o.ä.), was übrigbleibt sind HS.

    • Servi mehercule mei si me isto pacto metuerent,
      • ut te metuunt omnes cives tui,
  • domum meam relinquendam putarem;

  • tu tibi urbem non arbitraris?

    • Et si me meis civibus iniuria suspectum tam graviter atque offensum viderem,
  • carere me aspectu civium quam infestis omnium oculis conspici mallem;

    • tu cum conscientia scelerum tuorum agnoscas odium omnium iustum et iam diu tibi debitum,
  • dubitas,

      • quorum mentes sensusque volneras,
    • eorum aspectum praesentiamque vitare?

Legende

  • = Hauptsatz
    • = Nebensatz
      • = Nebensatz im Nebensatz

Ich hoffe, damit deine Frage benatwortet zu haben.

LG

MCX

Was möchtest Du wissen?