Latein deklinationen schnell und einfach lernen?

5 Antworten

Ich habe immer versucht mir nur Endungen der Reihe nach auswendig zu lernen. (so lange wiederholt bis ich sie konnte.) Bsp. a-Dekl. : -a -ae -ae -am -a / -ae -arum -is -as -is

es gibt für alle deklinationen ein paar allgemeine regeln:

die deklinationen, die nach a/e/i/o/u benannt sind (die sogenannten vokalischen deklinationen), haben im ablativ singular den buchstaben, nach dem sie benannt sind, also a.deklination ablativ sg. endung -a usw.

ablativ und dativ plural sind immer gleich (und es gibt nur die endungen -is (a/o dekl. + einige pronomen) und -bus (-ibus,-ebus) (die übrigen deklinationen und einige pronomen)

neutrum wörter (egal aus welcher deklination, egal ob hauptwort,eigenschaftswort oder pronomen)

haben den 1.+4.fall sg.+pl. gleich (egal welche endung), und bis auf drei wörter das berühmte neutrum plural -a ( die drei ausnahmewörter sind haec,quae und duo)

für den genetiv plural -orum/-arum/-orum/ -erum / -uum /-um/ -ium

am besten, du hast für jede deklination ein "musterwort" , anhand du die deklination immer wieder wiederholst: z.b. a-deklination "rosa" / o-deklination m. servus/ usw. je öfter du das auswendig aufsagst, desto mehr geht es ins hirn. einfach ein,zwei wochen ständig üben (nicht über fehler ärgern, das gehört zum lernen dazu), bis du es einfach im schalf aufsagen kannst. das geht eben am besten mit einem "musterwort"

falls du den vokativ mitlernen musst: ist bis auf wörter auf -us,-i/-ius,-i (die haben -e und -i im vokativ) gleich dem 1. fall.

:)) evella

Meine Lehrerin von der 8. Klasse hats mir so erklärt, seitdem kann ichs einwandfrei, vorher wusste ich das auch nie:

Konsonantische Deklination: Die Prinzessin Isieme (also is,i,em und e; der Nominativ ist ja immer anders bei dieser Deklination, deshalb wird der da nicht mit aufgezählt) Heiratet den Prinzen Esumibus Esibus (es,um,Ibus,es,Ibus;der Plural).

Die anderen kannst du dir wirklich am besten merken, wenn du sie einfach runterratterst, ohne ein Wort davor, mach das einfach ein paarmal und du hast es drauf. A-Deklination: a, ae, ae, am, a ae, arum, is, as, is

O-Deklination maskulin: us, i, o, um, o i, orum, is, os, is

O-Deklination Neutrum: um, i, o, um, o a, orum, is, a, is

Im Neutrum sind der Nominativ und der Akkusativ immer gleich.

Der Akkusativ endet in jeder Deklination (außer eben im Neutrum) Im singular mit m und im Plural mit s

Eine richtig schnelle Möglichkeit gibt es nicht, deshalb lernt man sie ja auch in der Schule nach und nach.

Es gibt aber ein paar Eselsbrücken, hier nur für Substantive:
In der o-a-Deklination (-us, -a, -um) ist immer Genitiv Singular gleich Nominatiiv Plural;
Genitiv Plural auf -orum oder -arum;
Dativ/Abl. Plural auf -is (mit langem -i- !);
Akkusativ Plural auf -os und -as (mit langem Vokal) [Neutrum -a;siehe unten]

e-Deklination:
Nominativ Singular und Plural sind gleich sowie auch der Akkusativ Plural;
Gen.Plural auf -rum;
Dativ und Abl. Pl. auf -bus

i-Deklination:
Nom. und Gen. Singular sind gleich;
Dat. und Abl. Plural auf -ibus

konsonantische und gemischte Dekl.
identisch bis auf Besonderheiten des Neutrums;
Gen. Pl. kons. auf -um, gemischt auf -ium;
Singular geht so:
Nominativ unregelmäßig (muss man lernen), Beispiel:lex
Genitiv auf -is (mit kurzem i) legis;
Dativ - letzten Buchstaben des Genitivs weglassen- legi
Akkusativ auf -em, legem
Ablativ - letzten Buchstaben des Akkusativs weglassen, lege;
Dat. und Abl. Plural auf -ibus

alle Deklinationen:
im Neutrum sind Nominativ und Akkusativ immer gleich, im Plural enden sie auf -a.
Diese Regel ist kräftiger als alles, was sonst auch Neutrum betreffen könnte;
wenn ein Akkusativ ein Singular ist, endet er auf -m;
Dativ und Ablativ Plural sind immer identisch.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Was möchtest Du wissen?