latein 8.Klasse PPP

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das PPP "funktioniert" wie ein Adjektiv (z.B. magnus): Es passt sich in seiner Endung immer an sein Bezugswort an.

Im Buch wird da i.d.R. die Neutrum-Endung hingeschrieben und die wird auch im Vokabeltest als Stammform abgefragt. Im Prinzip könnte da auch die männliche Endung stehen, aber man hat sich irgendwann mal darauf geeinigt, in Wörterbüchern für das PPP immer die Neutrum-Eung hinzuschreiben. Hat keinen tieferen Sinn. Ist halt so...

In der Übersetzungspraxis ist Neutrum aber die seltenste Endung. Die meisten Substantive sind männlich oder weiblich.

LG

MCX

Hey :D Es stimmt beides!:) Doctus ist maskulin, Docta ist feminin und doctum ist neutrum:) Viel Glück bei der Arbeit:D

Alcott67 14.01.2013, 14:08

Super danke also ist es im Perfekt PAssiv:vocatus sum und im Plural vocati sumus Plusquamperfekt: vocatus eram und im Plural vocatus eramus Futur2: vocatus ero und im Plural vocatus eramus. oder???

0
EllyDreamy 14.01.2013, 14:11
@Alcott67

Ääääähhm... also perfekt und Plusquamperfekt stimmt:) aber Futur2? Des hatten wir noch nicht... Sry:)

0
Miraculix84 14.01.2013, 14:16
@Alcott67

Das stimmt dann, wenn das Subjekt männlich ist.

  • Wenn es weiblich ist, wird aus us => a und aus i => ae
  • Wenn es neutrum ist, wird aus us => um und aus i => a

... wie ein Adjektiv halt. :)

LG

MCX

PS: Bei Futur II hast du einen Tippfehler: Es muss es bei deinem Beispiel vocati erImus heißen.

2

Hallo ! Also ich habe auch latein und im intenet steht bei mir auch immer was anderes ! Geh nach deinem Buch ;) Vieeel glück :))

Was möchtest Du wissen?