Latein?

2 Antworten

Von Experten ThoraxL und Miraculix84 bestätigt

Hallo,

geht beides.

Die Liebe des Bruders oder die Liebe zum Bruder.

Du kannst es auch mit Bruderliebe übersetzen, dann ist es das eine wie das andere.

Herzliche Grüße,

Willy

Danke du hast mir wieder mal sehr geholfen. Was von den beiden ist dir Subjekte Übersetzung?

1
@Zabibu

Es gibt kein Subjekt, da das kein richtiger Satz ist.

1
@Willy1729

Bei meiner Aufgabe steht aber: Übersetze die folgenden Genitive erst Subjekt, dann als Objekt.

0
@Zabibu

Hallo, es geht um die Bezeichnungen "genitivus subiectivus" bzw. "genitivus obiectivus". Willy hat schon Recht, es gibt hier kein richtiges Subjekt und auch kein richtiges Objekt. Was gemeint ist, ist: Der genitivus subiectivus entspräche bei einer gedanklichen Umwandlung des Ausdrucks in einen Satz einem Subjekt (hier: amor fratris = die Liebe des Bruders = der Bruder liebt jemanden), der genitivus obiectivus dagegen einem Objekt (amor fratris = die Liebe zum Bruder = jemand liebt den Bruder). Hoffe, das hilft dir weiter. Die Aufgabenstellung ist übrigens schlecht formuliert. Sie sollte heißen: "Übersetze die folgenden Genitive erst als genitivus subiectivus und dann als genitivus obiectivus".

2

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Was meint du mit Subjekt und Objekt?
In Latein ist der Gen. subiectivus und der Gen. obiectivus einfach ein Wort mit Genitivattribut. Du kannst es in dieser Form (Nominativ) im Satz zusammen als Subjekt oder Prädikatsnomen benutzen bzw. überall, wo es als Substantiv passt. Die Deklination musst du beachten!
Als Akkusativobjekt hieße es "amorem fratris".

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

fratris* ;)

1
@Stoahauer

Richtig!
Das war ein vermeidbarar Tippfehler.
Toller Effekt, wenn gerade das misslingt, worauf man auferksam machen möchte.

1

Was möchtest Du wissen?