Latein - Romani vulnerati sunt - wer kann helfen bei der Übersetzung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Übersetzung ("Die Römer sind verwundet worden") ist völlig richtig und ebenso deine Annahme, dass es sich um Perfekt Passiv handelt.

Wahrscheinlich wollte euer Lehrer euch hier als Hilfe aufzeigen, dass das deutsche und das lateinische Perfekt Passiv identisch sind (wenn man das Wörtchen "worden" weglässt).

Tatsächlich kann man im Deutschen Perfekt Passiv das "worden" weglassen, wenn man das Ergebnis betonen will. Das nennt man dann ein Zustandsperfekt oder ein resultatives Perfekt. Normalerweise will man aber den Vorgang betonen. Dann steht das "worden" im Deutschen immer dabei.

LG & viel Glück für morgen!
MCX

PS: Wenn du das "worden" in der Arbeit dazuschreibst, wirst du auf keinen Fall einen Fehler bekommen. Wenn du das "worden" weglässt, sollte man dir i.d.R. dafür auch keinen Fehler geben, weil das dein eigener interpretatorischer Spielraum ist.

vulnerati - von vulernare, vulneratus (verwunden, verwundet) - auch möglich als Substantivierung: die Verwundeten...

Die Römer sind die Verwundeten -> die Römer sind verwundet

10

Und woher weiß ich, dass es kein PPP ist?

1
38
@alaskaxxy

Das kannst du so nicht wissen. Aber man kann die Perfektformen auch alle unter bestimmten Voraussetzungen im Präsens übersetzen. Das müsstet ihr auch schon gelernt haben...

1
38
@Besserwisser65 Die Römer sind verwundet (worden).  -> Hier wird aus dem Vorgangspassiv (im Deutschen) ein Zustandspassiv, indem das worden fortgelassen wird.... 
1
19
@alaskaxxy

Ein PPP ist es auch immer noch. Das kann aber verschieden übersetzt werden, je nach KONTEXT ;)

1

Übersetzung von paratos esse bzw Perfekt Passiv Infinitv?

Hallo! Paratos esse ist doch Perfekt Passiv, oder? Wie übersetzt man das? :) Also allg. Perfekt Passiv Infinitiv

...zur Frage

Wie ist dieser Satz zu verstehen (Latein)?

Iam tum cum ausus es unus Italorum omne aevum tribus explicare cartis doctis, Iuppiter, et laboriosis.

1) Warum wird durch ausus es (Kopfverb), aevum (Akkusativ) und explicare (Infinitiv) kein ACI ausgelöst?

2) Kann man ausus es unus Italorum mit: Du der einzigste der Italer wagte ... übersetzen?

3) Warum übersetzt man: Das ganze Zeit alter wenn die zwei Worte omne aevum doch gar nicht in der KNG Konkurrenz übereinstimmen genau wie  tribus und cartis - durch drei Bücher.

...zur Frage

Die lateinische Sätze?

-Diesen Satz habe ich so übersetzt: "Sed ubi primum turrim ad moenia admoveri cognoverunt, dixerunt:" --->

"Aber sobald sie erkannt haben, dass der Turm zu dem Stadtmauer heranbewegt wird, sagten sie:" (Es ist ein ACI. cogniverunt ist ja Perfekt Aktiv (erkannt haben), admoveri ist Infinitiv Präsens Passiv. Da es ja ein Infinitiv Präsens ist, werden die Zeiten genommen, die auch im Lateinischen stehen..?)

-Diesen Satz habe ich so übersetzt: "Dum philosophus scribere pergit, sensit aliquem appropinquare et atrium intrare." --->

"Während der Philosoph mit dem Schreiben fortfuhr, fühlte er, dass sich irgendetwas/irgendjemand nährt und den Artium betritt." (der erste Satzteil ist ein Nebensatz, "fühlte er" ein Hauptsatz, und dann kommt der Dass-Satz. Eigentlich übersetzt man den Satzteil mit dum mit "Präsens", aber da im Hauptsatz ein Perfekt steht, muss man dann auch den dum-Satz mit dieser Zeit übersetzten, so?)

-Und diesen Satz so: "Ubi respexit, vidit illam imaginem horribilem: stabat, innuebat digito, eum vocare videbatur." -->

"Sobald er sich umschaute, sah er jene schrekliche Erscheinung: sie stand, winkte mit dem Finger zu, es erschien, dass sie ihn ruft."

-Und diesen Satz so: "donec scribere destituit, lumen sustulit et cum illo exiit." -->

"Solange bis er mit dem Schreiben aufhörte, beseitigte er den Licht und und ging mit jenem hinaus." (hier ist es doch genauso, wie wenn ein "dum" im Nebensatz steht? Also, dass eigentlich das Verb im "donec-Satz" im Präsens steht, aber da das Verb im Hauptsatz im Perfekt steht, muss dann auch das Verb im donec-Satz in dieser Zeit stehen?)

-Der Satz: "Vix in hortum venerat, cum subito evanuit." --> "Kaum war er im Garten, als er plötzliich verschwand." (wie läuft das mit dem "cum-inversum"?)

-Der Satz: "Consilio prudenti philosophus foliis locum notavit." --> Mit dem klugen Plan kennzeichnete der Philosoph die Stelle mit den Blättern."

-Der Satz: "Postridie illum locum effodi iussit;" ---> "Am folgenden Tag befahl er, dass jene Stelle ausgegraben wird."

-Der Satz: "inventa sunt ossa vincta catenis." --> "Es wurden Knochen gefunden, gebunden mit den Ketten." ("inventa sunt" ist Perfekt Passiv, vincta ist PPP. Also es ist ein PC?).

-Der Satz: "Postquam collecta et rite sepulta sunt, monstrum illud horribile non iam visum est." -->

"Nachdem sie gesammelt und in gehörige Weise begraben wurden, wurde jene schrekliche Ungeheuer nicht mehr gesehen." (collecta und sepulta sunt sind Perfekt Passiv (bezieht sich dieses sunt auch auf "collecta"? Wie ist es mit "postquam" und den Zeiten?)

Ich bedanke mich für eure Hilfe!!

...zur Frage

Latein Übersetzung - wie/was soll ich lernen?

Hey alle zusammen, ich habe ein Problem. Ich schreibe am Donnerstag eine Latein Arbeit (nur Übersetzung). Ich bin in der 10. Klasse und hab seit der 5. Latein. Nun, ich war immer durchschnittlich in Latein, nie schlecht aber auch nicht besonders gut. Manchmal schrieb ich eine 2 manchmal eine 3 und manchmal eine 4, aber nie besser oder schlechter. Jetzt bin ich in der 10. klasse und dieses Jahr ist Latinum... Ich will eigentlich Latein fürs Abi abwählen aber es ist trotzdem gut in der 10. eine gute Note im Zeugnis zu haben, letztendlich steht es ja dann auch im Abizeugnis. Die letzten Jahre war es immer leicht für die Arbeit zu lernen, da man die Schwierigkeiten im Text schon gesagt bekommen hat und man oft auch wusste um welche Texte es sich in der Arbeit handelt (einem aus dem Buch meistens). Jetzt wissen wir aber nicht welchen Text man bekommt und man muss einfach übersetzen können. Nun habe ich beim übersetzen einige Schwierigkeiten... Weiß irgendjemand wie man schnell sein Allgemeinwissen in Latein wieder ein wenig ausbessern kann und wie man sich gut für eine Übersetzungsklausur vorbeireiten kann? Wie lernt ihr für solche Arbeiten, bzw. wie habt ihr dafür gelernt??? Vielen vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Latein Perfekt und Plusquamperfekt Passiv Übersetzung ?

Hallo! :) ich hab hier folgenden Satz: siehe Bild. Den ich übersetzt habe aber irgendwie hab ich den total komisch übersetzt und würde wissen, wie der richtig lautet. :) Und da gibts ja Perfekt Passiv nämlich posita est. Stimmt es, dass man das mit gelegt worden ist übersetzt (oder in der Art) Also mir geht's jetzt hauptsächlich um das worden ist. Und heißt es im Plusquamperfekt gelegt worden war? P.s. Ich würde den Satz jetzt mit: ,,Deshalb ist allein in der Tapferkeit alle Hoffnung auf das Wohlergehen gelegt worden." Aber irgendwie hört es sich komisch an. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Wie wird ein Deponens im prädikativen Gerundivum übersetzt?

Ein Deponens hat ja, obwohl es eine Passivform immer im Aktiv übersetzt. Aber wie ist das nun beim prädikativen Gerundivum, das grundsätzlich immer im Passiv übersetzt wird. Ich habe auch einen Beispielsatz mit Dativus Auctoris:

In pugnando militibus imperatoris sequendi sunt.

Wird es hier nun aktivisch übersetzt??
- wegen dem Dativus Auctoris??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?