Latein- Hilfe bei Satzteilbestimmung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

@AblAbs - so wie in meiner Übersetzung. Z.B. mit nachdem.

@Konjunktiv im pollicerentur: Das ist ein finaler Nebensinn:

  • entweder: die versprechen sollten
  • oder: damit sie versprechen.

@ dein Vorschlag: Im AcI wird die indirekte Rede schon durch das würden ausgedrückt. (Ist ja Futur). Da darf kein Konunktiv à la stelle stehen. :)

jeweeeels 30.01.2013, 20:29

Ach natürlich, war grad bisschen durcheinander.. Und wie ist das mit dem quae trans Rhenum incolerent? Dann ist meine Übersetzung mit "dass rechtsrheinische Stämme Gesandte zu Cäsar schickten" doch falsch, wenn das auf der 2. Nebensatzebene steht?

0
Miraculix84 30.01.2013, 22:57
@jeweeeels

Das kann man nur als "sehr frei" durchgehen lassen, da es inhaltlich keinen Fehler gibt. Aber genau genommen, ist es falsch, weil

1) das Passiv (mitterentur) nicht widergegeben wurde, sondern aktivisch übersetzt wurde und

2) der Relativ-Satz (die jenseits des Rheins wohnten) in ein Adjektiv (rechtsrheinisch) umgewandelt wurde.

Die Nummer 1) ist nicht schlimm. Aber 2) ist grenzwertig: Bei einem Anfänger ist es falsch, weil zu weit vom Text entfernt, bei einem "Profi" ist es richtig, weil es sich im Deutschen natürlich viel flüssiger anhört ohne dabei inhaltlich falsch zu sein.

Das ist halt immer ein Interpretationsspielraum, den ein Lehrer für dich oder gegen dich auslegen kann. :(

0

EINRÜCKMETHODE

Legende

  • Kein Pfeil = Hauptsatz
  • 1 Pfeil = Nebensatz
  • 2 Pfeile = Nebensatz im Nebensatz
  • 3 Pfeile = Nebensatz im Nebensatz im Nebensatz...
  • ...

  • => His rebus gestis (Abl Abs)
  • => omni Gallia pacata (Abl. Abs)
  • tanta huius belli ad barbaros opinio perlata est, (Hauptsatz)
  • => ut ab iis nationibus,
  • => => quae trans Rhenum incolerent,
  • => legati ad Caesarem mitterentur,
  • => => qui
  • => => => se obsides daturas [et] imperata facturas [esse] (AcI)
  • => => pollicerentur.


DREISCHRITTMETHODE - für den Hauptsatz

  • Prädikat = perlata est ( = es wurde überbracht)
  • Subjekt = tanta opinio (= sehr hohe Meinung)
  • huius belli = Genitiv-Attribut zu opinio = von diesem Krieg
  • ad barbaros = Akkusativ = bei diesen Barbaren


KOMMENTAR ZUR ÜBERSETZUNG

Ich halte die Übersetzung für nicht hinreichend korrekt, weil das Zeitverhältnis des AblAbs nicht berücksichtigt wurde und der Konjunktiv im Relativsatz von pollicerentur auch nicht.

Nachdem diese Sachen vollbracht worden waren und nachdem ganz Gallien (ganz???:)) befriedet worden war, ist eine so hohe Meinung von diesem Krieg zu den Barbaren überbracht worden, dass sie Gesandte zu Cäsar schickten, die versprechen sollten, dass sie Geiseln stellen würden und das Befohlene durchführen würden.



LG

MCX

jeweeeels 30.01.2013, 19:47

Schon mal vielen Dank! Und ich weiß nicht wie ich das ausdrücken soll mit dem Abl Abs.. Und mit dem Konjunktiv, muss es dann "dass sie Geiseln stelle und das Befohlene durchführen."? Ich weiß nicht, das ist doch auch falsch..

0

Was möchtest Du wissen?