Latein - ACI - Satz

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eines vorweg: possumus = wir können

Hätten wir einen normalen Hauptsatz hieße dieser (mit grammatischen Anmerkungen):

Is (Subjekt) insanus (Prädikatsnomen) est (copula/Prädikat). Dieser ist verrückt.

Das Subjekt - es steht im Nominativ - wird bei der Umwandlung in einen AcI zum Akkusativ. Diesen Akkusativ nennen wir Subjektsakkusativ, da er immer noch die Funktion eines Subjekts hat. Das Prädikat wird zum Prädikatsinfinitiv. Daher haben wir zwar esse, übersetzen es aber nicht wörtlich sondern als flektierte Form mit ist. Da zwischen Subjekt und Prädikatsnomen KNG-Kongruenz herrscht wird auch insanus in den Akkusativ gesetzt.

super erklärt: vielleicht noch für die ganz Begriffsstutzigen:

ACI = "eum insanum esse"

(eum = Subjektsakkusativ des AcI's; insanum = Prädikatsnomen im Akkusativ; esse = Prädikatsinfinitiv des AcI's)

AcI abhängig von constat

0

Was möchtest Du wissen?