Lastschrift unter 18 (Dummer Fehler)?

1 Antwort

Wende dich an deine Eltern, die sollen gegenüber der Dating-Webseite erklären, dass Sie dem Vertrag nicht zustimmen und er daher unwirksam ist. Bitte deine Eltern außerdem dir das ganze mit den Verträgen nochmal zu erklären.

mach ich danke 

0

Kontopfändung Überweisung an Gläubiger

Hallo ,

ich hab im Moment auf mein giro Konto ein Pfändung aber durch Lohnzahlung mehr als genug Geld auf dem Konto um die Schulden zu begleichen.Ich wollte morgen zur Bank gehen und das Geld an den Gläubiger überweisen lassen, Wie lange dauert es in etwas bis ich über das Konto wieder frei verfügen kann,sprich Geld abheben? Was muss ich alles mitnehmen um das Geld überweisen zulassen? Kann ich über das Geld was über die Schulden hinaus geht zugreifen?Es ist letzten Monat eine Rechnung per Lastschrift von meinem Konto abgebucht worden.

Mfg

...zur Frage

ist eine Satzung (Sportverein) gültig bei "mündlichem Vertrag durch schlüssiges Handeln"?

Fall:

Kind ist sportlich im Verein tätig, schließlich wird dem Trainer Einzugsermächtigung erteilt

ein Vertrag ist nicht schriftlich geschlossen (also auch keine Satzung bekannt ...)

während der Schulabschlussphase kündigt Kind mündlich (Stress und folgende Ausbildung) und taucht auch nicht mehr dort auf, ist im übrigen nun auch volljährig (hat das Auswirkungen?)

trotzdem wird weiter abgebucht (Eltern) deshalb ziehen diese die folgende Abbuchung zurück (Folgejahr) und entziehen Einzugermächtigung.

Nun:

  1. Wer ist eigentlich Vertragspartner?
  2. Gilt der mündliche Vertrag?
  3. Bedeutet eine Einzugsermächtigung auch Vertragsabschluss?
  4. Muss der Verein auf Nachfrage Kopie des Vertrags/Willenserklärung vorweisen können?
  5. Welche Kündigungsfrist gilt denn nun im Zweifelsfall?

Vielen Dank den nun hoffentlich kompetent aufschlagenden Ersthelfern!

...zur Frage

Wüstenrot - wie kann ich bei der Stadtsparkasse Geld am Schalter abheben?

Also guten Morgen, und zwar hab ich da ne frage ich habe jetzt ein giro konto young bei Wüstenrot, ich würde heute gerne etwas Geld abheben, jedoch ist meine Bankkarte noch nicht angekommen, ich habe dort schon -zig mal angerufen und keiner geht ran, so jetzt war meine frage ob ich dann mit meinem Perso. und meiner Kontonummer usw. direkt am Schalter abheben kann -ohne Karte? geht das? und wenn ja, ich habe schon lange im internet gesucht bzw seit gestern, & muss sagen, ich verstehe das mit der Wüstenrotbank nicht so ganz, ich finde keine Filiale sprich Öffnungszeiten, wohnt wer in münchen und kann mir da auskunft geben? auh habe ich gehört, man kann bei der Sparkkasse als Wüstenrot Mitglied direkt am Schalter abheben ist das Wahr? lg und vielen dank im Voraus

...zur Frage

mit Klarna bezahlt, jetzt Inkasso, droht mir somit ein SCHUFA-Eintrag?

Hallo,

ich habe von KLARNA ein Mahnung bekommen, die zweite nicht erhalten und am 23.12. den Ratenkauf getätigt bzw. einen Teil an Klarna überwiesen. Am Donnerstag (02.01.2014) bekam ich nun Post von Ident Inkasso über eine Gesamtforderung von 99,35€. Diese habe ich auch sofort überwiesen, da das Zahlungsziel der 7.1.2014 ist und ich der Drohung des möglichen SCHUFA-Eintrages umgehen möchte. Habe jetzt im Internet ein wenig recherchiert und mir ist aufgefallen, dass schon sehr viele mit KLARNA Probleme haben und sich bei dem Ident Inkasso Büro wohl um das hauseigene Büro handelt.

Muss ich mit einem SCHUFA-Eintrag oder Ähnlichem rechnen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen.

Danke schonmal für die Hilfe. Bin gerade sehr beunruhigt.

...zur Frage

Lastschrift Hauptforderung bezahlt trotzdem Inkasso unternehmen eingeschaltet?

Hallo ich habe im januar mit EC-Karte bezahlt per lastschrift 5 Wochen später wollten sie das geld abbuchen? Warum das solange gedauert hat ist mir ein Rätsel konto war jedenfalls zu dem Zeitpunkt leider nicht gedeckt! Beträge waren 10Euro und 5,20Euro 1 Woche später ging die Lastschrift dann nochmal mit 23 euro und 18euro jeweils ein (13euro gebühr!) Ich dachte mir ist ganz schön teuer hab der abbuchung wiedersprochen und direkt die Hauptforderung + 2,50euro wegen rücklastschrift überwiesen jetzt wieder 6 Wochen später bekomme ich ein schreiben von einen Inkasso Büro die 80,14 haben wollen obwohl die Hauptfoderung bezahlt ist das rechtens oder kann ich hier was dagegen machen?

So ist es auf den Inkasso schreiben aufgelistet!

1. Hauptforderung 5,20

2. Bankrücklastschriftkosten 10,52

3. Adressermittlungskosten 25,00

4. Kosten der IngenicoPayment Services 6,52

5. Geschäftsgebühr 33,75

6. Auslagen 6,75

7. bereits geleistete Teilzahlung 7,70

offender Forderungsbetrag 80,14

Hab bis jetzt nur wegen den 5,20 Hauptforderung was bekommen wenn jetzt wegen den 10euro nochmal das selbe kommt muss ich insgesamt 160euro wegen 15,20 bezahlen? Vielen dank schon mal für die antworten

...zur Frage

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich ein Inkasso Büro beauftrage?

Vorab: Es handelt sich hier um einen Verkaufspreis von 120€!

Folgendes: Ich habe mehrere Artikel (die nicht Jugendfrei waren) über ein Verkaufsportal verkauft. Natürlich habe ich nach dem Ausweis des Käufers gefragt. Dieser sendete mir per E-Mail ein Bild eines Ausweises zu.

Jedenfalls hat diese Person über Lastschrift bezahlt. Die Lastschrift wurde über ein Bezahldienst ausgeführt, ich musste mich auch um nichts kümmern.

Ich bekam die E-Mail dieses Verkaufsportals, dass das Lastschriftverfahren durchgeführt wurde und ich die Artikel losschicken soll mit diesem Spezialversand mit Ausweiskontrolle. Dies tat ich dann auch noch am selben Tag.

Jedenfalls habe ich nach einer Woche mal mein Konto abgecheckt. Das Geld war immernoch nicht drauf. Ich dachte mir zuerst, dass das Geld durch Amazon von meinem Konto abgebucht wurde, da ich zuvor etwas bestellt habe. Da der Betrag (Amazon: 67€ Verkauf: 120€) allerdings nicht mit dem Verkaufspreis übereinstimmte und eigentlich noch die 53€ übrig sein sollte, habe ich mir meine Kontoauszüge ausdrucken lassen. Und siehe da: Weder hat Amazon noch Geld abgebucht noch war das Geld vom Verkäufer drauf.

Ich habe dann bei dem Verkaufsportal angerufen und gefragt, wie es mit meinem Geld aussieht. Diese meinten dann, dass es wohl Probleme bei der Überweisung gab bzw bei der Lastschrift des Käufers. Sie würden sich nochmals melden.

Am selben Tag kam dann der Anruf, dass der Artikel mit einem nicht gedeckten bzw gefälschten Konto bestellt wurde und sie deshalb keine Überweisung auf mein Konto machen konnten.

Ich habe also den Verkäufer angeschrieben, wo denn mein Geld bleibt und ihm eine letzte Frist von 14 Tagen gesetzt. Es kam keine Antwort. Ich wartete also diese besagten 14 Tage ab.

So, vor wenigen Tagen ist diese Frist abgelaufen und es war kein Zahlungseingang auf meinem Kontoauszug.

Nun möchte ich ein Inkasso Büro beauftragen.

Meine Fragen: Kann man als Privatperson das Inkasso Büro beauftragen? Bringt das Was? Und welche Kosten kommen auf mich zu? Oder muss der Käufer die Kosten tragen?

Was passiert, wenn das Inkasso Büro keinen Erfolg hat? Übernimmt dann das Inkasso Büro die weiteren Schritte oder muss ich das machen? Und muss ich dann auch mit Kosten rechnen? Und wie sehen diese weiteren Maßnahmen aus?

Ich betone nochmals, dass ICH der Verkäufer bin!

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?