Lastschrift Einzugs Ermächtigung zurückziehen?

3 Antworten

Beim ersten Einzug kannst Du den Betrag zurück buchen lassen. Somit erlischt automatisch die Lastschrifteinzugsermächtigung. Anschließend erteilst Du der Bank oder auch online einen Dauerauftrag

Die erste Antwort das du denn Betrag einfach zurückbuchen lassen sollst ist Schwachsinn, wenn du das machst werden von der Firma die Abbuchung mahngebühren in Rechnung gestellt.
Das Lautschrift Mandat Widerrufst du bei der Firma wo du das lastschriftmandat erteilt hast. Dies kannst du zu jeder Zeit machen. Wenn du dieses widerrufen hast, kannst du bei der Bank einen Dauerauftrag anlegen.

eine Einzugsermächtigung kannst du jederzeit widerrufen. Du solltest dir aber genannten Vertrag genau durchlesen, was in diesem Fall passiert.

Darf mir meine Vermieterin einfach eine höhere Miete abbuchen, obwohl ich die zustimmung für die höhere Miete nicht unterschrieben, sondern widersprochen habe?

Ich habe eine Mieterhöhung bekommen und habe widersprochen, weil diese zustimmungspflichtig ist. Vermieterin gab mir recht und hat Erklärung beigefügt, welche ich unterzeichnen soll. Dies habe ich nicht gemacht und hat jetzt trotzdem die höhere Miete abgebucht. Ich habe sogar widersprochen. Ist das rechtens?

Es ist eine Lastschrift ich kann die 30 Euro erhöhte Miete nicht zurückbuchen lassen und müsste den kompletten Betrag zurückbuchen? Was kann ich also machen?

...zur Frage

Lastschrift zurückbuchen lassen

Hallo ihr Lieben :) Ich habe bei einer Organisation einen Vertrag unterschrieben, dass die von mir alles halbe Jahr 45Euro abbuchen und für ihre Spendenprojekte nutzen. Ist auch alles schön und gut, ist eine seriöse Organisation...jedenfalls hab ich diesen Vertrag nun widerrufen, da ich als Studentin doch nicht so viel Geld habe...Nun weiß ich, dass ich mir den neulich abgebuchten Betrag wieder zurückbuchen lassen kann, jedoch weiß ich nicht, ob ich dies nur bei meiner Hausbank machen kann oder ob das auch von einer Filiale in meiner Nähe geht. Ich bin kürzlich erst umgezogen und noch kein Hauskunde in der Filiale in der Stadt. Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Microsoft Payments ohne Accountdaten kündigen? Geht das?

Hallo, ich habe letztens, als ich meine Kontoauszüge geprüft habe, gemerkt, dass mir monatlich 7 Euro von Microsoft Payments abgezogen werden. Ich denke, dass es von Xbox Live ist. Ich habe leider keinen Ahnung von welchem Account mir das abgezogen wird und weiß meine Daten auch nicht. Kann ich die nicht irgendwo anfordern? Xbox ist verkauft. Ich weiß also keine Emailadresse, vielleicht das Passwort und ich weiß auch nicht wie mein Benutzername ist..

Wie soll ich diesen Dauerauftrag kündigen? ich möchte die Lastschrift ungern widerrufen, da dann wahrscheinlich noch mehr Kosten auf mich zukommen.

Hoffe mir kann jemand helfen..bin echt verzweifelt !

...zur Frage

Wie lange braucht man mindestens um umzuziehen?

Also vom Gedanken bis zum Tag des Einzugs? Wie lange dauert das etwa? Die Wohnung wäre in einem anderen Bundesland. Danke

...zur Frage

Muss der Hauseigentümer für Stromrechnungen aufkommen, wenn Mieter sich nicht anmelden?

Hallo, Wie sieht es aus, wenn ein Mieter keinen Stromvertrag mit der Stadtwerke abschliesst, aber trotzdem in seiner Wohnung Strom verbraucht. Für die Stadtwerke wäre der Eigentümer somit der Verbraucher. Was ist aber, wenn der Eigentümer sich den Einzugs- und Auszugszählerstand notiert hat? Muss die Stadtwerke in diesem Fall an den Eigentümer glauben, oder kann sie sich stur stellen und trotzdem den Eigentümer auffordern, die Kosten zu begleichen?

Für die Stadtwerke wäre es sicherlich einfacher, das Geld vom Eigentümer zu bekomme und der Eigentümer muss sich dann Monate,Jahre bemühen, um vielleicht das Geld vom verschwundenen Mieter zu bekommen. Aber wie sieht das vor Gericht aus? Gibt es darüber Rechtsurteile?

Es wäre für den Eigentümer ziemlich blöd. Dann könnte sich jeder Mieter in Deutschland vom Strom abmelden und alle Vermieter müssten wegen Stromkosten den Mietern hinterherlaufen.

Danke

...zur Frage

Kurz vor Notar und Kauftermin Änderung des Einzugs- bzw. Überschreibungsdatums um über ein Jahr bei Immobilienkauf?

Ich und meine Freundin haben uns nach sehr langer Suche endlich in ein Haus verliebt und wollen dieses kaufen, haben auch schon ein kleines Gutachten erstellen lassen und sind den Verkäufern im allem entgegengekommen, haben sogar den Einzug auf deren Wunsch auf März 2018 hinausgeschoben. Wir wollten nächste Woche beim Notar den Kaufvertragsentwurf anfertigen lassen um uns und den Makler abzusichern. Nun habe die Verkäufer heute dem Makler mitgeteilt, dass Sie doch erst Mitte 2019 !!! ausziehen möchten um sich keine neue Wohnung für die Bauphase des neuen Hauses nehmen zu müssen. Wir haben leider nur einen Vorvertrag vom Makler, aber nichts vom Notar, fühlen uns aber trotzdem ziemlich hintergangen, zumal wir schon ein sehr gutes Finanzierungsangebot in der Tasche haben.

Drei Optionen stehen zur Auswahl: 1. Kauf abbrechen und der Makler sendet den anderen Interessenten das Angebot mit dem späten Kauf (Verkäufer trägt die bis dahin angefallenen Kosten) (möchten wir aber nicht!) 2. Verkauf und Übergabe Mitte 2019 (Nachteil: Wahrscheinlich höherer Zinssatz bis dahin und Bereitstellungszinsen für den jetzigen Vertrag liegen bei ca. 500€/Monat) 3. Verkauf wie Anfangs geplant im März 2018 und Übergabe Mitte 2019, in der Zeit wird das Haus an den Verkäufer vermietet (Evt. Nachteil: Da ein KFW 124 Eigenheimzulage Kredit mit im Spiel ist dürften wir eigentlich nicht vermieten)

Vielleicht hatte ja schon einmal jemand eine ähnliche Situation, uns ist von allen drei Übeln das Dritte am liebsten, allerdings müsste die Miete in der Zeit auch wirklich ALLE Kosten decken. Wenn das Objekt nicht so beliebt wäre, müssten wir eigentlich auch vom Kaufpreis herunter gehen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?