Lastenzuschuss, Heizkosten etc. bei Alg I

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst, auch als ALG 1 Empfänger, aufstockendes ALG 2 beantragen. Du solltest diesbezüglich mit Deinem Arbeitsberater bzw. mit einem Sachbearbeiter der zuständigen ARGE in Deiner Stadt/Gemeinde sprechen. Das ALG 2 hat für Erwerbssuchende (und dazu zählt heute jeder unter 65 Jahren, der keine erwerbsmindernden Gründe wie z.B. Behindertenausweis, Erwerbsminderungsrente etc., anführen muss) die Funktion der ehemaligen Sozialhilfe. Ein Sozialamt, so wie man es vielleicht vor einigen Jahren noch kannte, gibt es in dieser Form nicht mehr.

Da es das Sozialamt, wie von Wolfgang Joost geschrieben, nicht mehr gibt, wäre als erstes zu prüfen, ob Anspruch auf Wohngeld besteht, oder ob ergänzend Hartz 4 in Frage kommen könnte.

Für das eine ist die Wohngelstelle im Rathaus, für das andere die ARGE oder ein ähnliches Amt zuständig.

Ab 01.08. arbeitslos. Kann ich zu ALG I zusätzlich ALG II beantragen? Kindergeldzuschlag?

Hallo Zusammen,

ich werde zum 01.08.2010 arbeitslos. Ich bin verheiratet u. habe 2 Kinder, für die wir monatlich 368 € an Kindergeld erhalten. Meine Frau ist nicht berufstätig. heute habe ich meinen Bescheid erhalten: Ich habe Anspruch auf 1179 € monatl. an Arbeitslosengeld. Wohngeld beziehe ich monatlich 164 €. Mir werden nun ab 01.08. (Beginn meiner Arbeitslosigkeit) Netto ca. 600 € fehlen. Wie kann ich diese wieder rein holen bzw. habe ich noch auf irgend eine Leistung Anspruch? Miete zahlen wir monatlich 513,99 kalt dann kommen noch Heizkosten 102 € und 60 € Strom. Das sind fixe Kosten von 676 € nur an Miete(warm) ohne meine monatlichen Versicherungen etc. WORAUF HABE ICH NOCH ANSPRUCH? Werde ich nun mehr Wohngeld erhalten oder kann ich noch zusätzlich Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalt beantragen. Zählt dies auch zu ALG II? Danke für eure Antworten im Voraus!

...zur Frage

Unterhalt für die Eltern, Hilfe für das ausfüllen der Auskunft zur Berechnung

Hallo zusammen,

meine Mutter ist in Frührente und nun habe ich einen Fragebogen zur Auskunft über mein Einkommen etc. bekommen. Dort tun sich aber einige Fragen auf. Kurz zu unserer Situation: Wir sind verheiratet, haben ein Kind und eine Eigentumswohnung die aber auch erst zur Hälfte abgezahlt ist. Mein Mann arbeitet Vollzeit als Techniker und ich befinde mich gerade ebenfalls in Vollzeit in einer Umschulung zur Erzieherin während der Zeit beziehe ich ALG I.

Nun zu meinen Fragen: Zum einen wird in dem ganzen Fragebogen nur einmal gefragt ob mein Mann Einkommen und/oder Vermögen hat, nicht aber wie hoch dieses ist. Soll ich dann sein Einkommen bei mir mit eintragen was dann quasi als Familieneinkommen zählt? Dann ist es so das die Wohnung meinem Mann gehört, er diese also schon besessen hat bevor wir heirateten somit also sein Vermögen ist. Soll ich dann als Vermögen die bereits abgezahlte Summe x nennen? In dem Fragebogen wird aber nur nach Miete und Heizkosten gefragt. Soll ich da nun Zins + Tilgung als Miete angeben?

Ist alles gerade etwas verwirrend und leider erreicht man die zuständige stelle mir sehr schlecht und auf E-Mails wurde mir bisher auch leider nicht geantwortet. Im Internet finde ich zwar alles mögliche über Einkommensgrenzen, schonvermögen etc. aber leider keinerlei Infos zum ausfüllen dieses Bogens. Kann mir da jemand helfen?

Lieben Gruß :)

...zur Frage

rückwirkende Rente, Auswirkung auf sozialleistungen

Hallo, wenn Erwerbsunfähigkeitsrente rückwirkend bewilligt wird und die Rente niedriger ist als zb. ALG und Krankengeld, muss man den Betrag, der dadrüber liegt zurückerstatten?

also zb. ALG 1500, -Rente 1000 = 500 zurück an Arbeitsamt. Wo steht das im SGB?

...zur Frage

Neuer Personalausweis - Wird er für Hartz IV Empfänger gezahlt oder gibt es eine Zuzahlung?

Hallo alle zusammen!

Wie ist das bei Hartz IV-Empfängern oder ALG-Empfängern mit der Beantragung eines neuen Personalausweises? Wird dieser in voller Höhe gezahlt oder gibt es eventuell eine Zuzahlung / Ermäßigung oder Ähnliches?

Wenn ja, wo kann man sich hinwenden?

Besten Dank für eure Antworten!!

...zur Frage

Hartz 4 Antrag , Nebenkosten Pauschale unangemessen?

Hallo liebes Community,

zur Vorgeschichte : war vor knapp 1,5 Jahren schon mal im ALG2 Bezug. Nach 1 Jahr befristeter Arbeit + 6 Monaten ALG 1 mußte ich nun wieder ALG2 beantragen. Ich wohne seit knapp 7 Monaten auf einer Baustelle. Obergeschoss eines Hauses 90 qm das ich teils selber mit Ausbaue.

Für die Dauer des Ausbaus ist mietfreiheit garantiert worden. Nur die Nebenkosten in Höhe von 200 Euro bezahle ich. Hohe Heizkosten ( öl ) weil die Bude noch recht zugig ist + Wasser etc . Insgesamt 1,5 Zimmer ausgebaut und das Gäste WC, der Rest ist teils Rohbau, teils halb ausgebaut. Nach Beendigung des Ausbaus ist eine Feste Miethöhe für 10 Jahre von 320 € kalt + 200 € NK fällig. Jedoch dauert das noch bestimmt 1 gutes Jahr wenn nicht mehr.

Nun habe ich heute meinen Antrag abgeholt und meine Wohnsituation geschildert. Die SB meinte das die NK in der Höhe nicht übernommen werden da sie weit über dem Regelbedarf sind. Allerdings habe ich sonst keinerlei Wohnkosten! Wird das nicht berücksichtigt? Und irgendwo habe ich gelesen das die Kosten die ersten 6 Monate auch bei unagemessener Höhe übernommen werden- trifft das hier auch zu? Sie will nun eine Ölrechnung vom Hauseigentümer sehen und den Ehrenamtsverrag wo ich tätig bin ( muss ich das? ) . Auf Nachfrage ob denn die 200 € gezahlt werden meinte sie nur : das weiß ich doch nicht

Ich bin mit der ganzen Materie leider nicht sehr vertraut und die SB ist nicht gerade sehr zugänglich.

Könnte ich eventuell mit dem Haueigentümer / VM eine neue Vereinbarung schreiben bzw Mietvertrag, als Pauschalmiete oder geht das jetzt nicht mehr ?

Habe am Freitag meinen Termin zur Antragsabgabe ..

...zur Frage

Kostenerstattung für Bewerbungsklamotten?

Hallo ihr Lieben!

Bekommt man in der Tat als ALG II Empfänger Kosten für Klamotten zur Bewerbung (Hose, Bluse etc.) ertstattet????

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?