Lasst ihr euch von euren Eltern in Sachen Job noch was einreden?

7 Antworten

Das wäre absoluter Schwachsinn! Ich als alleinerziehender Vater habe einmal einem jungen Nachbar geholfen, weil er gegen seinen eigenen Willen Jura studieren sollte und deshalb oft ausgerastet ist. Ich habe ihm klargemacht, dass es um seine berufliche Zukunft geht und nicht um die seiner Eltern!

Nach unserem Gespräch war er wie ausgewechselt und hat seinen Eltern gegenüber klargemacht, was ich ihm geraten habe, denen mitzuteilen!

Als ich die Eltern dann einmal getroffen habe, haben die sich sogar bei mir bedankt!

Selbst meinen Kindern habe ich niemals gesagt, was sie beruflich tun sollten.

Selbst als es um ein Praktikum ging habe ich sie gefragt, was sie denn am besten können.

Wie gesagt: Ich habe nur Ratschläge gegeben, aber niemals Vorschriften gemacht!

Aber das Unglaubliche ist folgendes: Meine Söhne haben mich in vielen Dingen kopiert und meine Tochter macht dies auch in einigen Dingen. Sie hat aber ein völlig abweichendes Studien- und Beschäftigungsziel in Bezug auf meine berufliche Tätigkeit.

Abschließend muss ich noch eins sagen: Es ist vollkommen absurd den "Kindern" vorzuschreiben, welchen Beruf/Studium sie erlernen/absolvieren sollen!!

Mach das euren Eltern einfach klar - weil es EURE Zukunft ist!

Mit den besten Grüßen & viel Erfolg

spacibo

wenn mama dir mit 35 immer noch die unterhosen wäscht, darf sie dir auch vorschreiben, wo du arbeiten sollst und wo nicht.

DANKE ...du hast so recht

0

Mit 30+ sollte man eigentlich selbst genug Lebenserfahrung haben um zu wissen, was gut für einen ist, und selbstständig entscheiden können

Was möchtest Du wissen?