Laserpointer; verschiedene Klassen - Wieviel Watt jeweils?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Google mal mit den Stichwörtern "Berufsgenossenschaft Lasersicherheit". Als 1. Ergebnis fand ich da ein pdf-File

[PDF] TEIL 5 Lasersicherheit und Laserschutz ...... Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat - Schnellansicht ......

In diesem Dokument ist ein Diagramm auf Seite 5-12 mit der Klasseneinteilung zu finden. Das ist allerdings nur sehr grob. Man muss in die Tabellen der Norm DIN/EN60825-1 gehen, um eine korrekte Klassifizierung zu machen. Dort sind im Anhang die Grenzwerte gelistet, die nicht nur von der Wellenlänge sondern auch von der Quellengröße und Bestrahlungsdauer abhängen. Die Zusammenhänge sind relativ kompliziert und man kann nicht einfach so einen Grenzwert angeben. Der Laser muss in jedem einzelnen Fall genau untersucht werden. Einfach ist es bei Klasse 1, aber die Klassifizierung darüber ist nicht trivial. In der Norm findet man die Tabelle der "Grenzwerte zugänglicher Strahlung für Lasereinrichtungen" (GZS). Daneben wird auch die Bestimmung der Maximal zulässigen Bestrahlung (MZB) ausführlich in der Grundlagennorm DIN/EN60825-1 (mit ca. 100 Seiten) dargestellt. Neben Teil 1 gibt es eine große Zahl von weiteren Normen für spezielle Laser und Anwendungen.

In D sind Laser der Klasse 1 und 2 zulässig, ein Mensch darf niemals einer höheren Klasse ausgesetzt werden.

Seitens der Berufsgenossenschaft ETEM kann man kostenlos deren Broschüren herunterladen, in denen auch die Tabellen der Normen enthalten sind. Hier das Link zur Übersichtsseite:

http://www.bgetem.de/arbeitssicherheit-gesundheitsschutz/fachinformationen/strahlenschutz/laserstrahlung-optische-strahlung/weitere-informationen-zur-laserstrahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier das Bild zu meinem Kommentar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?