Laserdrucker ohne Schadstoffbelastung - ins Freie stellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wegen dem Toner Staub, der schädlich ist, hätte ich dir eine Idee. Kauf dir einen Luftreiniger, und stelle ihn in die Nähe. Dieser reinigt die Luft und entfernt den Staub gründlich. Ist sowieso eine gute Sache, da auch Hausstaub schlecht für die Gesundheit ist.

Es gibt Reiniger welche die Luft durchs Wasser ziehen und so den Staub binden. Andere Reiniger haben eine elektrostatische Platte, die den Staub anzieht. Wenn du siehst wie viel Staub kleben beleibt, dann weißt du, dass das Ding nützt. Ich habe diese Variante zu Hause und staune immer wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das Geld, das Du ständig in neue Laserdrucker investierst, wenn Du sowas machst, kannst Du auch locker die eingetrockneten Tintenpatronen ersetzen. Diese Geräte sind nicht für ständig wechselnde Temperaturen und Luftfeuchtigkeitsverhältnisse gebaut. Es sei denn, Du investierst richtig viel Geld in einen Spezialdrucker, aber ich glaube nicht..... und dasPapier wellt sich trotzdem und bleibt stecken.

Ansonsten - vergiss den Tonerstaub, der entsteht nur beim Tonerwechsel und lässt sich dabei auch vermeiden. Ansonsten haste ein wenig Ozon - je nach Druckertyp - und Papierstaub. Letzteren bei jedem Drucker.

Alternativ empfehle ich einen Kugelschreiber. Bleistifte hören sich auch irgendwie giftig an....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?