Laserdrucker, muss dort etwas regelmäßig nachgekauft werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Selbstverständlich! Und das kostet sogar noch viel mehr, auch wenn man langfristig spart. Der Toner für meinen Laserdrucker kostet immer so um die EUR 60,-, und manchmal muss auch noch die Trommel getauscht werden, das kostet teilweise noch mehr.

Du kannst meistens einen "Preis pro Seite" für einen bestimmten Drucker googeln. Dieser Preis pro Seite liegt bei Laserdruckern meist bei 3-5 Cent.

Es dauert also sehr lange, bis so eine Tonerkartusche mal leer ist.

Laserdrucker haben natürlich auch Material was beim Drucken verbraucht wird, es wird nicht mit einem Laserstrahl gedruckt! ;) das Äquivalent zu den Tintenpatronen heißt Tonerkartusche, die halten aber weitaus (!) länger als Tintenpatronen.

Ja diese Halten aber viel länger wie bei Tintenstrahldruckern da man mit diesen oftmals bis zu 2500 Blatt drucken kann dafür sind sie auch teurer.Einzigster Vorteil eine Tonerpatrone kann nicht eintrocknen das bedeutet du kannst den Drucker auch längere Zeit stehen lassen

Naja schon, die Farbcartouchen sind ja auch irgendwann mal leer. Allerdings halten sie viiiel länger als Tintenpatronen und sie trocken nie ein. Auf Dauer hat sich für mich der Laserdrucker deshalb als günstiger erwiesen als Tinte.

Ja Toner-Kassette und Fotoleiterkit, aber nicht so oft wie Tinte beim Tintenstrahler

Was möchtest Du wissen?