Laserdioden-"Brenner"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Häufig werden hierfür die effizienten Diodenlaser eingesetzt, diese weisen bei den erforderlichen kleinen Leistungen (5 bis 150 Watt) eine für dieses Schweißverfahren ausreichende Strahlqualität auf. Wikipedia.

Das reicht für Kunststoffe verschweißen.

Deine Diode hat gerade mal 35mA x 3 Volt = 0,1 Watt (rund)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei der Leistung klingt das nach einer Diode aus einem DVD-Player. Vermutlich nein. Die aus DVD-Brennern haben ca. 100mA. Und anzünden kann man damit auch nichts. Augen ruinieren schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei wie viel Volt wird die Betrieben ? Bei 5V?

Dann wären das 5V * 0,035A = 0,175W

Das Langt um das Auge zu verletzten. Brandgefahr besteht da noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nee! Mit ein paar mW Ausgangsleistung reicht das nicht. Mit > 200 mW kann man Luftballons abschießen, aber davon sollte man die Finger lassen solange man nicht einen Lasersicherheitskurs gemacht hat. Wie schon oft gesagt. Die Australier haben Recht. Laserpointer nicht in Laienhand ohne Waffenschein. Der Besitz dort ist strafbar. Und das sollte hier auch so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?