Lasea Tabletten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche es mal mit den " Pasedan Tropfen " denn die beruhigen und machen sehr müde,und da du mit Ängsten zu kämpfen hast beim Einschlafen,da versuche es mal mit den " Pasedan Tropfen" denn diese machen ruhig und somit kannst du nicht so mit den Ängsten spielen,und somit schläfst du leichter ein.Als Tabeletten zum leichter einschlafen eignen sich " Trittico-retard 150 mg ",diese kann man Drei teieln,daher habe ich mit einem drittel angefangen,half nicht so,dann habe ich zwei drittel genomen,dann ging es,mit drei dritteln(also die ganze Tablette) schläft man schnell ein,aber man hat dann am Vormittag Startschwierigkeiten,daher blieb ich bei der zwei Drittel Dosis.Aber versuche es vorher mal mit dn genannten Tropfen.Alles Gute!!

Danke :)

0
@FunnyGirl1512

Bitte gerne,und wenn ich Menschen helfen kann und konnte,dann bin ich Glücklich,nur haben die Menschen in punkto Seelischer Erkrankung wenig Mitgefühl und Erkenntnis und vor allem Verständnis.

0

Also bei mir helfen die. Ich habe sie bekommen, weil ich Nachts/Abends einfach nicht entspannen konnte. UNd auch wegen Angststörungen. Konnte nicht relaxenund mich einfahc mal in den Schlaf fallen lassen, sondern war immer soo zittrig und wachte nachts ständig auf also schlaf nur so in phasen. Doch die Tabletten entspannen mich und ich kann ruhiger und fester schlafen.

Lasea ist ein Medikament, das Dir Deine Ängste nehmen soll. Die Inhaltsstoffe von Lasea ermöglichen es, dass wichtige Botenstoffe der Reizverarbeitung im Nervensystem wieder ins Gleichgewicht kommen. So kann Deine ständige Anspannung gelöst werden, und Du kannst auch besser schlafen. Dadurch erhältst Du wieder neue Energie für den nächsten Tag.

Allergie Tabletten Müde Schlapp

Hallo Leute,

wie ihr vielleicht wisst machen die Allergie Tabletten zB Cetirizin müde und können eventuell beim einschlafen helfen!!??

Dennoch möchte ich gerne wissen ob dies auch süchtig machen kann??

Da in der Regel Schlaf Tabletten süchtig machen

Danke im Voraus

...zur Frage

Wie gut helfen Melatonin-Tabletten bei Schlafstörungen?

Meine Schwester kann schon seit ein paar Wochen nicht mehr gut einschlafen und nun hab ich zufällig von Melatonin-Tabletten gehört bzw. in einer Zeitschrift aus dem Reformhaus gelesen. Hat jemand Erfahrung mit Melatonin, das von außen als Tabletten zugeführt wird? Wirkt das tatsächlich gegen Schlafstörungen oder ist kein Unterschied festzustellen?

...zur Frage

Wie werde ich meine Schlafstörungen los?

Ich habe schon seit Monaten Schlafstörungen. Das hängt wahrscheinlich mit meiner Tätigkeit als Krankenschwester zusammen. Ich komme einfach mit den Arbeitszeiten nicht zurecht. 

Aber seit einer Woche ist es so, dass ich total müde bin aber kein Auge zu bekomme. Ich bleib dann stundenlang wach und kann nicht einschlafen obwohl ich nichts nebenbei mache.

Habe mein Problem schon meinem Arzt geschildert, der hat mir nur Tabletten verschrieben. Ich halte aber nichts von Tabletten und mag die nicht einnehmen.

Habt ihr vielleicht Tipps wie ich bessereinschlafen könnte? Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Was kann ich bei drängenden Suizidgedanken tun?

Seit etwa einem Monat ist meine Stimmung wieder deutlich schlechter als sonst, ich vermute ich rutsche wieder in eine Depression. Mein Venlafaxin wurde erst vor wenigen Monaten erhöht und danach ging es mir mit meinen Angstsymptomen wesentlich besser. Ich versuche Skills anzuwenden, aber inzwischen machen mir nichtmal mehr meine Hobbys wirklich Spaß und meine Stimmung ist auch fast den ganzen Tag unterdurchschnittlich. Ich bin ziemlich weinerlich und habe wenig Antrieb und dazu kommen jetzt immer wieder diese Suizid- und Selbstverletzungsgedanken und teilweise -impulse, von denen ich dachte, dass ich sie endlich los bin, aber sie überfallen mich mehrmals am Tag und lassen mich nicht in Ruhe. Mit meinem Psychiater, Therapeuten oder Hausarzt würde ich eigentlich gerne reden, aber das geht nicht, weil ich Angst habe, dass ich dann wieder in die Psychiatrie muss, was ich aber nicht will, weil mir das sehr wahrscheinlich nicht helfen wird. Ich mache zur Zeit ein Praktikum (8h/Woche) und starte in wenigen Wochen ein wesentlich anspruchsvolleres Praktikum (40h/Woche) bevor ich ausziehe und ein Studium beginne. Das heißt die depressive Phase passt in nächster Zeit einfach überhaupt nicht in mein Leben. Ich versuche die Struktur in meinem Alltag beizubehalten, was mir aber immer schwerer fällt und versuche mich viel zu bewegen, was aber fast gar nicht mehr geht. Hat jemand noch ne Idee, was ich machen könnte, um ein richtiges Tief zu verhindern?

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?