LASEA

1 Antwort

Herzrasen, innere Unruhe & extreme Stimmungsschwankungen - kann das noch von dem vor 2 Monaten eingenommenen Medikament "Prednisolon" kommen?

Hallo zusammen!

Ich habe vor über 2 Monaten von meinem Orthopäden Prednisolon verschrieben bekommen. Leider hatte das Medikament starke Nebenwirkungen während der Einnahme (Schwindel, Hitzewallungen, innere Unruhe, Schlafstörungen).

Jetzt 2 Monate später bin ich tagsüber trotz besserem Schlaf immer noch Stimmungsschwankungen mit Müdigkeit, Herzrasen und im nächsten Moment bin ich wieder fit.

Kann das eurer Meinung nach noch vom Medikament kommen oder haltet ihr das für ausgeschlossen?

...zur Frage

Alternative zu ramipril 5mg(blutdrucksenker)? Was könnt ihr mir empfehlen?

Habe öfters mal Schwindelanfälle wo mein Blutdruck sehr stark ansteigt ,weswegen ich den ace-Hemmer ,,ramipril'' von meinem Arzt verschrieben bekommen habe.Habe jedoch das Gefühl dass ich den Wirkstoff  nicht so gut Vertrage,da während der einnahme wirklich viele Nebenwirkungen(wie zB. Sodbrennen und Lähmungen) aufgetreten sind,weswegen ich das Medikament schon vor einer Woche einfach abgesetzt habe,was ein großer Fehler war,da ich grade wieder einen Schwindelanfall ,verbunden mit Bluthochdruck und hohen Puls hatte.
Soll ich jetzt nur noch ne halbe Tablette nehmen oder das Medikament wechseln ,evtl. zu einem Betablocker?? Organisch ist mit mir alles okay, ein MRT wurde gemacht ,EKG ,Ultraschall,mehrmals wurde Blut abgenommen,Blutzucker auch gut. Mein Blutdruck und Ruhepuls ist normalerweise völlig in Ordnung . Ca. 130/80 und 65. bin übrigens 17 Jahre alt,ich hoffe ,ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Muss man ein billigeres Medikament akzeptieren, wenn der Arzt es verschreibt?

Meine Oma nimmt seit Jahren ein bestimmtes Medikament gegen hohen Blutdruck und zuletzt hat der Arzt ihr ein anderes (billigeres) verschrieben. Sie hat aber ein paar Nebenwirkungen davon bekommen, die sie mit dem alten nicht hatte. Kann sie denn nicht darauf bestehen, dass sie das alte Medi wieder verschrieben bekommt oder wie ist das?

...zur Frage

Was gibt es für homöopathische Mittel bei niedrigem Blutdruck?

Schönen guten Tag! Ich wollte mich mal hier erkundigen :)

Meine Ärztin ist leider noch bis zum 7.8. im Urlaub und bei wichtigen Dingen gehe ich ungern zu fremden Ärzten. Und zwar: ich habe sehr niedrigen Blutdruck (105/55) und da wollte ich mich erkundigen, ob es homöopathische Mittel dafür gibt, um den Blutdruck zu steigern? Das ist jetzt rein zur Information, falls es da etwas gibt, werde ich im August zu meinem Arzt gehen.

Ja, ich mache auch regelmäßig Sport, ernähre mich gesund etc., aber er bleibt immer weit unten.

Danke im voraus! :)

...zur Frage

Kann ich Arzt nach Antibiotika-Nebenwirkungen verklagen?

Ich hatte einen Virus und bekam ein Antibiotikum verschrieben, dass ich vorher noch nie eingenommen hatte (Cefuroxim). Nun habe ich 3 verschiedene starke belastende Nebenwirkungen, von denen 2 als "häufig" beschrieben werden. Mir ist natürlich klar, dass ich den Arzt allein für das Auftreten der Nebenwirkungen nicht verklagen kann. Aber ist es möglich ihn für das nichterfolgte Aufklären über Häufigkeit und Auftreten der Nebenwirkungen zu verklagen? Denn wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich um ein verträglicheres Antibiotikum gebeten. Die Nebenwirkungen sind so belastend, dass ich schon an Selbstmord gedacht habe. Ausserdem fühlte er sich als HNO-Arzt "nicht zuständig" und verwies mich an den Hausarzt. ER hat mir das Antibiotikum doch verschrieben, dann ist er auch zuständig für etwaige Komplikationen, oder nicht?

...zur Frage

Soll ich Antidepressiva nehmen? Hat das Risiken?

Mir (weiblich, 14) wurden letztens Depressionen diagnostiziert und mein Arzt hat mir ein Antidepressivum verschrieben, aber ich weiß nicht, ob ich das wirklich nehmen soll. Hat das Nebenwirkungen oder Risiken? Wenn ja, welche? Vielen Dank im Voraus für Antworten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?