Laschet (CDU) oder Baerbock (Grünen) als Kanzler:in?

 - (Politik, Umfrage, Philosophie und Gesellschaft)

Das Ergebnis basiert auf 1017 Abstimmungen

Team Baerbock (B90/die Grünen) 61%
Team Laschet (CDU/CSU) 39%

Mir fehlt hier "Weder/Noch" Button, dann wäre das Ganze aussagekräftiger.

Es geht allerdings um die aussichtsreichsten Kandidaten. Das waren zu dem Zeitpunkt nun mal die beiden. Wer nicht wählen geht, interessiert in diesem Sinne nicht.

Ja, genau, Demokratie setzt voraus, dass man eine Wahlmöglichkeit hat, die "Weder/Noch" einschließt. Sonst ist es eine Diktatur der Meinung.

Erbsenzählerei. Es sind eben die beiden aussichtsreichsten Kandidat:innen. Zu dem Zeitpunkt hat Scholz nicht kandidiert.

ich gehe wählen, somit ist dein Vorwurf schon mal entkräftet.

Und mit Erbsenzählerei hat das auch nichts zu tun.

Demokratie heisst auch andere Meinungen zu akzeptieren.

Wer sagt denn, dass ich keine anderen Meinungen akzeptiere? Ich habe eine Umfrage zwischen den wahrscheinlichsten Kandidat:innen gemacht. Wo ist dein Problem? -.-

201 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Team Baerbock (B90/die Grünen)

Ich finde sie sympathisch. Sie bringt neuen Wind in die Bude und könnte dieses Amt bestimmt gut ausführen. Laschet ist mir irgendwie zu alt und er wirkt einfach nicht sympathisch.

Ist dir eigentlich bewusst wie links diese Partei ist?

88
@Iasso04

Es ist wahnsinn...die Grünen zu wählen....Baerbock sicherlich eine Frau mit Format und die kann da reinwachsen ins Kanzleramt, aber die Grünen, ich habe da Angst vor...die wollen das wir alle Bus und Bahn fahren...die schei...auf die Autofahrer...dann dieser Pazifismus, damit andere die Panzer und Uboote verkaufen und die Arbeitsplätze dort abwandern inkl. das ganze Knowhow...

Mal ganz ehrlich die meisten Ländern machen mit den Kriegsmaterial nur manöver....und dann werden die Sachen irgentwann wieder abgewrackt..

Meiner Meinung nur gut als Mehrheitsbeschaffer..die dürfen nie viel zu sagen haben hier......weil die zu "ver.ckt" sind....nicht die Baerbock und der Habeck, aber auch die werden sich Parteitagsbeschlüssen beugen müssen.

34
@Iasso04

Genau. Ich bin zwar kein Fan von der CDU (eher FDP), aber immer noch besser als diese Linkspopulistische Partei.

24
@Iasso04

Ist dir eigentlich bewusst wie zerrissen und rückständig die CDU ist?

40
@Justinianus

ich werde den Scholz wählen! Die CDU braucht eine Denkpause! Auch der Söder! und der Merz versucht es schon wieder...

4
@KaeptenCalvin

Du hast dich auch noch nicht mit Politik auseinander gesetzt bzw. das Wahlprogramm der Grünen gelesen. Recherchieren mal und dann reden wir nochmal

12
@Iasso04

Ich finde GRÜN und LINKS beides schlimm. Wissen die eigentlich wie Umwelt schädlich E-Autos sind???

15
@Justinianus

1. Ich bin bei diesen Wahlen eher auf der Seite der FDP

2. Würde ich dennoch die CDU wählen. Diese führen zumindest die "merkel-politik" weiter und zerstören nicht die deutsche Wirtschaft.

5
@AugustusJI

Ja ich glaube weil die nur die Unternehmer und selbstständige anspricht und sich viel mit wirtschaftlichen Themen beschäftig. Und wie du oben siehst, haben die meisten keine Ahnung von der deutschen wirtschaft

3
@KaeptenCalvin

Dann müsstest du eigentlich wissen wie sich ein solches "verbrennerzulassungsverbot" auswirken würde

2
@Iasso04

Was soll ihm schon bewusst sein? Er weiß offensichtlich nichts über Baerbock

1
@Iasso04

Lieber einen orientierungslosen Kanzler einer Zombie-Partei, welche mit Autopilot Richtung Zukunft fährt?

4
@Justinianus

In einem muss man Laschet zustimmen:

Deustchland IST in einem schlechten Zustand.

Weil Leute wie Laschet 16 Jahre lang regiert haben.

15
@Iasso04

Ist Dir eigentlich bewusst, wie rechts die Union ist ?

9
@Iasso04

Auch die Grünen haben kein Interesse, die deutsche Wirtschaft zu zerlegen. Jedoch haben sie mehr Innovationen im Programm als die angestaubten Konservativen.

8
@luibrand

Wenn die Grünen an die Regierung kommen und ihr derzeitiges Wahlprogramm durchsetzten, was sie tun werden, wird es für die Deutsche Wirtschaft sehr schwierig. Und welche Innovationen haben sie denn, bis auf bei der Bildung?

5
@Iasso04

Ja wenn die mal das Wahlprogramm lesen wird denen SCHLECHT

2
@Iasso04

Die Grünen sind eine Links Liberale Partei. Sie haben das Recht Linke Aspekte zu vertreten. Stell dir vor, es gibt sogar Wähler die das anspricht. Nennt man Demokratie. Nur weil die Partei nicht DEINE Ansichten vertritt, sind das nicht automatisch die Bösen. Sie vertreten nur die Interessen einer anderen Zielgruppe.

11
@Iasso04

Den wenigsten, weil es der Mainstream nicht offenlegt, was mit Grün wirklich passieren wird, da die MS-Medien selbst Teil des Spieles sind und uns mal wieder nur zum Schlachter lenken.

Grün wählen heisst die Machtpyramide wählen und gegen sich selbst handeln..

Aber die Alt-Parteien sind sowieso alle kaputt und von Korruption durchdrungen.

Wir brauchen direkte Demokratie, damit das Volk wieder Macht erhält und sein Schicksal bestimmt und nicht eine kleine besitzende Schicht Menschen hinter ihren Konzernen, Stiftungen, Lobbys und Denkfarbrieken, die gegen uns arbeiten und gegen unsere Freiheit.

Aber direkte Demokratie wird man uns leider nicht schenken, die müssen wir uns holen... Demorkatie ist Einhegung der Macht und die Macht will nicht eingehegt werden, sie bevorzugen Diktatur.. also das was wir jetzt haben..

1
@user65286g7

Ja klar. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit und es ist auch gut, dass es ein breites Spektrum an Parteien gibt. Allerdings denke ich, dass viele Wähler diese Partei wählen ohne sich mit den Folgen beschäftigt zu haben. Und ich denke auch, dass sich viele noch nicht mit dem Wahlprogramm dieser Partei auseinandergesetzt haben.

0
@Hauptvogel

Da wäre ich ein bisschen vorsichtig. Das ist meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben. Ich denke nicht, dass wir momentan in einer Diktatur leben.

6
@Hauptvogel

Also man soll ja vorsichtig sein mit dem was man sich wünscht. Oft ist es gar nicht gut wenn sich Wünsche erfüllen. Denn würde das Volk entscheiden, wie du dir das wünschst, würde es dir vermutlich noch schlechter ergehen, als jetzt. Da Leute wie du NICHT das Volk sind. Die Mehrheit in der Bevölkerung lehnt deine Gesinnung ab. Viele fordern sogar härtere Strafen gegen Menschen mit deinen Ansichten. Jetzt stell dir also vor, das sich dein Wunsch erfüllt und das Volk über dich entscheiden darf. Ist das wirklich etwas das du dir wünschst? Liebe Grüße ;)

5
@Iasso04

Also grade bei Grünen Wählern ist das nicht der Fall. Besonders bei denen scheinen viele deutlich besser informiert zu sein als bei anderen Parteien. Man wird ganz bewusst Grünen Wähler. Indem man sich ausgiebig informiert hat. Das zeigen ja auch aktuelle Grafiken und Umfragen.

6
@Iasso04

so links, dass sie bei ihrer ersten regierungsbeteiligung erst mal in jugoslawien einmarschiert sind. du bist echt witzig.

2
@Iasso04

Geil, aber noch nicht links genug. Solange Spekulationsgewinne und Zinsgewinne weniger besteuert werden als die Einkommen der körperlich arbeitenden Bevölkerung, so lange ist noch viel Luft für mehr Links!

3
@ReliefFeiler

Balkankriege, Jemen, Mali, Krim, Syrien, alles nur Manöver....sag Mal in welcher Filterblase lebst du?

0
@user65286g7

Ne eben bei diesem Aspekt bin ich anderer Meinung. Ich denke die meisten wissen nicht, dass beispielsweise Einfamilienhäuser verboten werden. Ich glaube ehrlich gesagt, dass viele diese Partei aus einem guten gewissen wählen.

0
@Iasso04

Das kannst du doch gar nicht wissen? Du kannst doch nicht einfach blind irgendwelche Behauptungen aufstellen. Oder hast du irgendwelche Quellen auf die du dich beziehen möchtest?

3
@Iasso04

Welche denn, Grüne oder CDU.? Und warum sollte LINKS auf- oder abwertend sein?

5
@sorgenecke

wenn das mit den e-autos man keine "blase" ist....weil.....bei LKW, Bauschmaschienen, Traktoren....noch langezeit garnicht durchführbar...und dann diese Preise! Kleinwagen ohne viel Reichweite das Doppelte von Verbrennern gleicher Größe kann man sagen..

0
@Iasso04

Und ob, drum wähl ich sie ja...! 🤣🗽☮🤸‍♂️🚴‍♀️🌻☘🌈🐱‍🚀 (Was genau ist sooo schlimm links zu sein??)

6
@ReliefFeiler

Deine Ansichten über E Autos stammen noch aus den 90. Unsere Grünsmäher auf unseren 2 Golfplätzen haben 100% Elektroantrieb. Es gibt E Rennautos und E Erntemaschienen. Ich würd an deiner Stelle nicht so viel Halbwissen blind hinaus posaunen. Man könnte sich ein #facepalm einfangen xD

4
@realfacepalm
Deustchland  IST in einem schlechten Zustand.

Besonders weil es allen soooo schlecht geht.

0
@AndreStrozewski

ich weiß nicht, was für dich ein hinreichender grund ist, aber gerechtfertigt wurde der krieg mit den geschmacklosesten historischen vergleichen, die nach berichten von monitor und spiegel allesamt erstunken und erlogen waren. ich habe das alles nicht einfach vergessen. so etwas hätte sich ein kohl nie getraut. weißt du, wie die öko-bilanz eines einzigen krieges ausfällt? das kann man in 100 jahren umsichtiger umweltpolitik nicht wieder gut machen. die grünen sind ein verlogener dreckhaufen.

btw: https://taz.de/Schwarz-Gruen-gegen-Offenlegung/!5772155/

1
@user65286g7

Das habe ich nicht gesagt ich denke nur das den Menschen die hart Arbeiten Geld genommen wird und es denen gegeben wir die nicht Arbeiten jeder kann in einem Café nach einem Job fragen.

0
@Sarinacat

Das Gegenteil ist der Fall. Was du beschreibst trifft ja auf AFD und CDU zu. Aktuell wird den hart arbeitenden Menschen wie dir und mir mit hohen Steuern viel Geld abgenommen. Während die reichen praktisch gar keine Steuern zahlen. Die Grünen wollen für uns Normalos die Steuern senken und für die Reichen erhöhen. Außerdem soll der Mindestlohn erhöt werden. Es stimmt, die Armen sollen auch mehr bekommen. Nur werden das nicht du oder ich finanzieren, sondern die Leute mit 100.000€ Jahreseinkommen +. Kp warum sich das Gerücht so hartnäckig verbreitet, das der arme hart arbeitende durchschnitts Arbeiter mehr an die Armen abdrücken soll? Das würde doch keinen Sinn ergeben. Mit den Grünen würde ich als Mindestlöhner (1.500€) rund 500€ mehr im Monat haben. Mein Stiefvater mit 6.000€ Monatseinkommen, würde 200€-300€ mehr Steuern zahlen. Eine Grüne Regierung würde sich also auch für dich lohnen. Außer du verdienst mehr als 5.000€. Dann wär die AFD oder CDU die richtige Partei.

5
@Hauptvogel

Nimm deine Tabletten Junge. Was redest du hier von Diktatur?

Typisches Aluhutgeschwafel.

3
@user65286g7
 Eine Grüne Regierung würde sich also auch für dich lohnen. Außer du verdienst mehr als 5.000€. Dann wär die AFD oder CDU die richtige Partei.

...oder man will sein freies Leben behalten, essen was man will, nicht so viel an Abgaben bezahlen etc. da wäre dann Deiner Meinung nach die FDP die richtige Partei?

Bei allem verständlichen Frust, den ich ebenso habe wie Du, vergisst man schnell, das diese Art von Reglementierungen der Grünen die Wirtschaft zerstört von der wir alle doch die letzten Jahrzehnte recht gut gelebt haben. Denn wenn es nichts mehr zu verteilen gibt, dann ist auch für Niedrig-löhner nichts mehr drin . Realistischerweise ist dort wo Abgaben von reichen zu zahlen sind die Armut eher größer geworden aus dem einfachen Grund, da diese Menschen nun mal Geld haben und damit ins Ausland "entschwinden" schneller als Du gucken kannst .

Also lassen wir uns nicht für dumm verkaufen, von grünen eher linken Parolen die am Ende in die Arbeitslosigkeit und in die Armut führen.(siehe DDR) Jeder kocht nur ein eigenes Süppchen für Dich bleibt weniger als Du jetzt denkst zumal ja die Grünen nicht allein regieren werden können.

Nur dort wo viel verdient wird fällt auch für uns was "vom Tisch" Je mehr vermögende Firmen verdienen desto besser geht es auch dem Arbeiter.

0
@user65286g7
Während die reichen praktisch gar keine Steuern zahlen.

Woher hast du diese Information. Jedes Kind weiß, dass es den Solidaritätszuschlag gibt und ebenfalls, dass besser verdienerde mehr Steuern zahlen als schlechter verdienerde.

0
@Iasso04

Das stimmt nicht. Reiche zahlen im Verhältnis sehr viel weniger Steuern, als geringverdiener.

3
@user65286g7

Sind hier irgendwo versteckte Kameras. Also sowas habe ich noch nie gehört. Hast du irgendeine Quelle?

0
@Iasso04

Heiß ich Google? Wie man sich Informationen im Netz besorgt, müsstest du doch sicher wissen? Zumal du hier die ganze Zeit widersprichst. Wo sind deine Quellen?

2
@user65286g7

Ist dir bewusst das 1% aller Einkommenssteuerpflichtigen 22% der gesamten Steuern für Deutschland zahlen. Also was redest du für einen quatsch

0
@Iasso04

Wenn die Grünen an die Macht kommen,geht Deutschland unter.Dann haben wir eine öko- Diktatur.Strom wir unbezahlbar,Haus und Grund wird keiner mehr bezahlen können.Ich bin auch für eine saubere Umwelt. Fast 7% der Grünen fahren SUV -geil. Grüne.Wasser predigen aber Wein saufen.

0

Sympathisch?😂

Ich hab da so ein Video..da würde man Mal sehen, wie gut die sich mit der Umwelt auskennt..

12
@EddaE

Ja die grünen haben die "umwelt" nur als stichpunkt genommen,weil alle leute darauf schnell einspringen aber selbst wollen sie so nir an die macht um keine ahnung was mit deutschland anzurichten!!!

4

Gottseidank kann man die nicht direkt wählen. Beide Kandidaten sind Grund genug, der Wahl lieber fernzubleiben.

6

Eine politische Partei soll keine sympathischen Vorsitzende haben, sondern gute Politik machen und ein gutes Wahlprogramm haben! Die Grünen sind der Untergang für Deutschland

8

Ich Frage mich warum bei Umfragen mit keiner bestimmten Lösung eine Hilfreichste Antwort gibt. Es gibt hier kein richtig oder falsch....

2
@Atbc4

Ich versteh was du meinst. Aber naja, bei guten Begründungen?

1
@Atbc4

Vermutlich, damit man nicht mehr ständig daran erinnert wird, eine Hilfreichste Antwort zu vergeben ;)

3

Hier wieder die Sympathie und nicht das Programm, sehr armselige Ansicht und darauf der Stern.

So denkt die Schweiz NZZ darueber, das gibt zum nachdenken.

Es wird von Fliegenpilzen gesprochen.

2
@zetra

Der hat nur die hilfreichste Antwort bekommen weil er die Ansicht des Fragestellers hat.

2

Die Frau hatte noch nie ein Amt inne. Hat sich nie bewiesen und stammt aus einer Partei mit Leuten wir Fischer oder Roth, die nicht mal eine Ausbildung oder Studium abgeschlossen haben, Wo soll da die Kompetenz herkommen? Für ein Land benötigt man diese aber und nicht nur ein süßes Lächeln einer Frau, die nicht mal einige Jahre ihre Partei führt und nicht bewiesen hat, dass sie eine eigene Meinung hat

3

Utopische Benzinpreise, here we go! 😂

1

Ich hoffe das die AfD die Stimmenmehrheit bekommt und dann den Kanzler für Deutschland stellt.

0

Um Himmels Willen, ist die Wahl jetzt zu einem Schönheits- oder Sympathiewettbewerb verkommen? Kennst Du das Programm der Grünen?

Nein? Dann gebe ich Dir/Euch mal ein paar Punkte aus dem Parteiprogramm zum Nachdenken:

Den Konsum von Fleischprodukten auf 40% senken

Den Individualverkehr (Pkw) 81% runterfahren, bzw. wer ein Auto hat, darf dieses maximal 12 Mal im Jahr fahren.

Touristische Flugreisen nur noch alle 2,5 Jahre erlauben

Wohnraumgrößen um 25% reduzieren

Verbot von Einfamilienhäusern, keine Neubauten mehr erlaubt

Die Abschaffung von Haustieren (wegen schlechter Co2-Bilanz), bzw. Strafgeldern für Haustierbesitzer, die ihren Hund, Pferd, Katze behalten wollen.

Verbot von Verbrennungsmotoren vor 2030, besser schon 2025, kompletter Umstieg auf Elektromobilität

Die Grünen sind auch sehr dafür sich in kriegerische Auseinandersetzungen im Ausland (gegen Russland z.B.) einzumischen denken sogar darüber nach Angriffskriege zu führen (um Putin eine Lektion zu erteilen).

Die Grünen könnten sich auf umbenennen in GVB. Also mit drei Verben gesagt: gängeln, verbieten, bevormunden. In der Aufzählung fehlen noch einige Kleinigkeiten: nämlich zum einen die Steuerpläne der Grünen. Da sie anscheinend mit einer Flucht der Leistungsträger rechnen, wollen sie eine Besteuerung nach Nationalität weltweit durchsetzen. Damit ist dann der Deutsche zum Arbeitssklaven für Funktionäre, NGOs, Siftungen und alle die, die sich nur durch Geschwätz, aber nicht durch Leistung auszeichnen, degeneriert. Zum anderen die Europabesoffenheit, die zum Verschwinden des Staates Deutschland führen soll. Gnade uns Gott, wenn Frau Bärbock (die im Übrigen kaum einen sauberen deutschen Satz rausbringt) das Rennen macht.

Nun zu Laschet:

Er wird und wurde nicht umsonst Türken-Laschet genannt. Er ist der Meinung, dass Deutschland noch viel zu Deutsch ist und das mehr "Kulturimporte" aus muslimischen Ländern uns gut zu Gesicht stünden. Was innerhalb der eigenen Partei nun für reichlich Zündstoff gesorgt hat.

Quelle Bild:

Grund ist ein höchst umstrittener Schritt der von Laschet als Ministerpräsident geführten NRW-Landesregierung.

Diese will plötzlich den größten islamistischen Verband in Deutschland – die sogenannte Ditib – über den Religionsunterricht in NRW mitentscheiden lassen (u. a. Gestaltung von Aufgaben in Schulbüchern).

Das Problem: Die Ditib wird von der berüchtigten türkischen Religionsbehörde (Diyanet) nicht nur mitfinanziert, sondern sogar GELENKT.

Fassungslose Reaktionen in der Union. Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß (35), der auch Mitglied des CDU-Bundesvorstands ist, zu BILD: „Die Ditib ist der verlängerte Arm Erdogans. Der Verband versucht aus Ankara heraus, eine antisemitische und türkisch-nationalistische Politik nach Deutschland zu exportieren.“

So und bevor man nun so oberflächliche Kriterien für die Wahl oder Nicht-Wahl von Kandidaten ansetzt, sollte man sich vorher mal etwas gründlicher informieren, denn es ist ja die eigene Zukunft und die aller anderen deutschen Mitmenschen die man möglicherweise in den Sand setzt!

2
@isabelle63

"Den Individualverkehr (Pkw) 81% runterfahren, bzw. wer ein Auto hat, darf dieses maximal 12 Mal im Jahr fahren."

Okay, dann fahre ich eben nur noch 12 Mal im Jahr zur Arbeit ;D

0

Frage mich, ob du und all die Leute, die dir zustimmen es auch sympathisch finden, dass diese Frau für über 40 Militäreinsätze gestimmt hat.
Ist ja sicherlich nicht schlimm oder? Denn wie wir wissen, herrscht erst Frieden, wenn Waffen und Panzer eingesetzt werden. :)

2

Ich bin Team "Geheime Wahl"

0

Er wirkt iwie nicht sympathisch? Das ist das Kriterium?^^

Naja... Da sie jetzt schon versucht sich zu bereichern... So neu ist der Wind gar nicht...

0

Gerade Fr. Baerbock halte ich für politisch viel zu unerfahren, auch für nicht geeignet, mit "den Großen dieser Welt" erfolgreich verhandeln zu können! Herr Laschet besitzt die größere Erfahrung und Fachkompetenz, überzeugen kann er mich aber auch nicht, höchstens im Vergleich mit Olaf Scholz!!

0

Ich finde diese Bezeichnung "Team XY" in dem Kontext problematisch. Ich möchte nie "Fan" eines Politikers (=Teams) sein, weil das sehr viel impliziert, was mit einem aufgeklärten Bürger nicht viel zu tun hätte.

Ein Beispiel: Fans eines Teams sind ihrer Mannschaft treu, treten für sie ein und wollen immer das beste fürs sie - Ich will nicht das beste für Laschet oder Baerbock. Ich will, dass sie ihr bestes für mich geben, sonst wähle ich sofort andere Parteien/Politiker. Ich stärke einer Partei oder einem Politiker nicht den Rücken, sondern gucke ihr/ihm so scharf es geht auf die Finger.

Ich weiß, dass es "nur" ein Begriff ist, aber Begriffe transportieren Assoziationen und hier finde ich den Begriff "Team" wegen den Assoziationen, die er mit sich bringt, eben schwierig.

Eine Antwort, die verdammt gut tut. Es gibt sie also noch in Deutschland: völlig normale, vernünftige Menschen. Welch eine Wohltat,das zu wissen.

9

Solange du als "Rache" nicht Union, SPD, AfD oder FDP wählst, mag ich deine Argumentation

0
@Pntagon

Nein - Mein Punkt ist nur, dass es problematisch ist eine Fankultur in der Politik zu etablieren.

Das hat nur wegen des Wahlkampfs konkret etwas mit Baerbock und Laschet zu tun.

3

super Antwort! Der Einfluss der Sprache wird leider oft unterschätzt...

1

Weder noch.

Bei Baerbock fällt mir auf, dass diese als Person vielen jungen Menschen sympathisch ist, die sich frischen Wind erhoffen. Ich frage mich aber, ob diese auch bedenken, das Baerbock Minister benennen müsste und wer aus dem recht unfähigen Umfeld soll das dann fürs jeweilige Ressort sein?

Gibt kaum schlechtere Minister als Merz, Scheuer und Spahn. 😅

23
@emesvau

Das ist jetzt aber auch ein Vergleich von Kotze und Kacke

6
@emesvau

So sieht es aus. Minister selber müssen keine kompetenzen in ihrem Ressort haben, dafür haben sie Fachangestellte und Arbeitsgruppen, die sie im übrigen regelmäßig geflissentlich ignorieren. Schlimmer als unter Andy, Glöckner oder Spahn kann es kaum noch werden. Und man darf nicht vergessen, die ganze Band ist durch die Bank durch korrupt.

Wir haben seit 16 jahren politischen Stillstand, keine Reformen zugunsten der Mittelschicht. Dafür wird die Mittelschicht weiterhin schön geschröpft, während die Industrie hofiert wird.

Es muss eine änderung kommen! Zur Not mit den Grünen an der Spitze. Laschet steht für Merkels politik des stillstands, der "alternativlosigkeit" Und einer Politik ohne Mut und Vision. Unter ihm würde es einfach so weitergehen wie bisher.

Will das irgendjemand hier?

5
@Frank6188

Das ist halt kein Wunschkonzert. Auf einen von beiden wird es hinauslaufen, gewöhn dich schon mal dran.

1
@baka2305

Habe ich es anders behauptet? Bist auch schon einer von den DDR 2.0 wo man keine andere Meinung mehr haben kann oder äußern darf? Die Stimmung wird wieder drehen, denke mal bei der Wahl in vier Jahren. Da wird es einen Rechtsruck geben, gewöhn dich schon mal dran.

0
@Frank6188

Du nennst mich DDR 2.0? Dann bist du vom Viert Reichen oder was? Die ewig gestrigen sollten langsam aussterben und platz für etwas neues machen.

1
@baka2305

Hast du was getrunken oder schäumst du vor Wut 😆

Sollten, hätte, würde 🥱

0
@Frank6188

Weder schäume ich noch trinke ich. Schönen Abend noch.

1
@baka2305

Sorry, bei 5 Fehlern in zwei Sätzen lag die Vermutung nahe.

1
@Frank6188

Ah, Grammar Nazi bist du auch noch. Macht dich gleich viel sympathischer xD

1
@baka2305

Deine Sympathie ist mir völlig wurscht. Bisher hattest du akkurat geantwortet, bis ich auf deine Pampigkeit gleichermaßen reagierte. Da hast du entweder dein wahres Gesicht gezeigt oder wie ich entschuldigend annahm, was zu dir genommen.

0
@baka2305

Definitiv nein. Ich bin aber der Überzeugung, dass wir etwas komplett Neues brauchen. Alles ist besser als CDU und Grüne und auch bei SPD, AfD und FDP bin ich sehr skeptisch.

Wir alle, das gesamte Wählervolk, müssen uns endlich an anderen Parteien orientieren wie z.B. Die Linke, Die PARTEI, Piratenpartei, ÖDP, Tierschutzpartei, Humanisten, Die Basis und Team Todenhöfer.

Neue Politiker und Parteien braucht das Land - und die Welt.

1
@NicoFFFan

Jo, im Kern bin ich dei dir. Nur die Leute sind halt zu engstirnig (wähle nur Partei X weil...) oder desinteressiert. Deswegen wird sich an unserem Politischen System nichts ändern.

3
@baka2305

Ich weiß nicht, früher saßen nur drei Parteien im Bundestag, aktuell sechs

0
@emesvau

Wer Barbock wählt, wird dann schön viel für Sprit ausgeben müssen bald. Eigentor. Alles nur für die CO2-Ieologie der "Grünen" (in wirklichkeit sind die nciht grün, jedenfalls nicht grün im sinne von natur- und umweltschutz, nur CO2-Ideologie.

3
@kiwirakete

Nö, auch die, die nicht Baerbock wählen werden höhere Spritpreise zahlen müssen. Dass ein Kanzler / eine Kanzlerin in einer Demokratie keine Alleinstellung hat, ist dir aber bewusst, oder? Nur weil sich jemand etwas vornimmt, heißt es noch lange nicht, dass es umgesetzt wird.

0

Frau Baerbock möchte ich nicht einmal als Oberbürgermeisterin. Das klingt sehr subjektiv. Aber bisher hat sie in meinen Augen in keiner Weise positiv politisch agiert.

1
Team Baerbock (B90/die Grünen)

Die Öffentlichkeit folgt ja Mechanismen, die keiner ihrer Beteiligten im Griff hat oder in der keiner auch nur seine eigene Mitwirkung durchschaut. Die meisten agieren einfach nach dem bewährten Prinzip "Viel (behaupten) hilft viel". Es gibt aber den Effekt, dass "viel von etwas reden" das Beredete immer größer, wichtiger macht und ihm eine Eigendynamik verleiht, die es ohne die (auch negative) Behaupterei nicht hätte. Dies trifft zu auf "Hildmann". Aber es trifft meine Erachtens derzeit UMGEKEHRT auf "Baerbock" zu. Denk mal "Baerbock" OHNE die Assoziation "nächste Kanzlerin ?" Und da haben ihre Gegner sie hingebracht. :)

Ich bin weder im Team "Bärbock", noch im Team "Laschet".

Ich bin da lieber in meinem "Team". Bei mir weiß ich, was für "Leichen im Keller liegen" - bei denen nicht.

Ich denke, Otto Waalkes hatte Recht, als er in den 70ern über die Absichten der Politiker sagte:

"Hauptsache, ich komme gut rein, sitze fett drin und muss nicht so schnell wieder raus!"

"Hauptsache, ich komme gut rein, sitze fett drin und muss nicht so schnell wieder raus!"

Der Job als Politker:in - gerade in Führungsposition - ist ein 24/7 Job. Er wird dementsprechend auch vergütet, teilweise auch zu hoch. Da gebe ich dir recht. Generell aber zu behauptet, dass jede/r Politiker:in faul sei, ist einfach übertrieben.

3
@emesvau

Dann hast Du das Zitat irgendwie falsch interpretiert. In meinen Augen sagt es aus, dass Politiker in erster Linie an sich selbst denken. Von Faulheit ist da nicht die Rede...

So nach dem Motto:

"Eine schlechte Welt ist das heutzutage. Alle denken an sich zuerst - nur ich denke an mich zuerst!"

1
@CorruptedSystem

Es freut mich zu sehen, wie sehr dich meine Sprache ankotzt und scheinbar persönlich verletzt. Zeugt davon, dass du echt keine anderen Probleme hast.

0
@emesvau

Die Personen die so reden und schrieben und sagen haben keine anderen Probleme und keine Ahnung davon wie sinnlos die Gendersternchen sind. Es ist perfekt wie es ist. Die meisten Wörter sprechen jedes Geschlecht an. Manche Wörter sind halt männlich, weil es sonst scheiße klingen würde.

0
@CorruptedSystem

Wir leben doch in einem liberalem Land, oder? Lass andere doch schreiben, wie sie es für richtig halten. Wenn du ein Problem damit hast, wie ich schreibe, interessiert mich das herzlichst wenig.

0
@emesvau

Das hat irgendwann mal jemand gesagt und alle anderen haben dann gedacht "Ja, gute Idee" und dabei gar nicht bedacht wie dumm es ist und klingt.

0
@CorruptedSystem

Deine Meinung. Ich habe nun mal eine andere. Du für dich kannst das gerne so handhaben, kritisiere aber nicht andere dafür, dass sie eine andere Meinung als die deiner haben.

0
@emesvau
kritisiere aber nicht andere dafür, dass sie eine andere Meinung als die deiner haben.

Tu ich gar nicht. Ich bin nur gegen dinge, gegen die man sein sollte. Ich fühle mich dabei nicht angesprochen, wenn jemand schreibt "Liebe Leser:innen", daher möchte ich nicht, dass jemand so redet oder schreibt.

0
@CorruptedSystem

In Deutschland ist die Meinungsfreiheit immer noch vorherrschend und du kannst nicht anderen vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben.

0
@emesvau

Das kann auch der Idiot, der sich das ausgedacht hat auch niemandem vorschreiben. Du wärst selbst nicht auf die Idee gekommen, wenn dich niemand manipuliert hätte, dies zu tun - glaub mir. So einen Schmutz braucht kein Mensch.

0
@CorruptedSystem

Wenn dir deine Lehrer:in früher das Alphabet beigebracht hat, wurdest du auch manipuliert? Die Argumentationsweise ist absolut dämlich. Außerdem spreche ich nicht aus der Sicht einer Minderheit, da ich selbst heterosexuell bin. Allerdings kann ich mich durch Empathie in die Situation derartiger Minderheiten hineinversetzen.

0
@emesvau
Wenn dir deine Lehrer:in früher das Alphabet beigebracht hat, wurdest du auch manipuliert?

Meine *Lehrerin hat mir das Alphabet nicht beigebracht. Das konnte ich vorher schon.

Die Argumentationsweise ist absolut dämlich.

Warum denn? Du wärst selbst nicht drauf gekommen, gib es zu. Daher denke ich, dass du eher Manipuliert wurdest es so zu schreiben/sagen, es aber selbst nicht merkst.

Außerdem spreche ich nicht aus der Sicht einer Minderheit, da ich selbst heterosexuell bin. Allerdings kann ich mich durch Empathie in die Situation derartiger Minderheiten hineinversetzen.

Doch. Sehr wenige Menschen teilen deine "Meinung", dass man es so sagen/schreiben sollte. Was meinst du eigentlich "derartige Minderheiten"?

0
@CorruptedSystem
Meine *Lehrerin hat mir das Alphabet nicht beigebracht. Das konnte ich vorher schon.

Dem Sinne eines Beispiels bist du dir aber schon bewusst, oder?

Warum denn? Du wärst selbst nicht drauf gekommen, gib es zu. Daher denke ich, dass du eher Manipuliert wurdest es so zu schreiben/sagen, es aber selbst nicht merkst.

Zwischen "manipuliert werden" und "darauf aufmerksam gemacht werden" sind Welten. Wenn ich eine Ansicht teile, heißt es nicht, dass ich automatisch manipuliert wurde.

Doch. Sehr wenige Menschen teilen deine "Meinung", dass man es so sagen/schreiben sollte. Was meinst du eigentlich "derartige Minderheiten"?

Es teilen nicht sehr wenige Menschen diese Meinung. Sicherlich ist es die Minderheit. Es ist mir egal, wie viele Menschen meine Meinung teilen. Nur weil die Mehrheit dagegen ist, bedeutet das nicht, dass meine Meinung falsch ist. Meinungen können übrigens nie falsch sein, solange sie begründet werden (können). Minderheiten, die diese Thematik betrifft. Dich als heterosexueller Mann betrifft es eben nicht.

0
@emesvau
Dem Sinne eines Beispiels bist du dir aber schon bewusst, oder?

Woher sollte ich denn wissen, dass das ein Beispiel war?

Zwischen "manipuliert werden" und "darauf aufmerksam gemacht werden" sind Welten. Wenn ich eine Ansicht teile, heißt es nicht, dass ich automatisch manipuliert wurde.

Wenn es sich niemand ausgedacht hätte, würdet ihr auch ohne klarkommen.

Nur weil die Mehrheit dagegen ist, bedeutet das nicht, dass meine Meinung falsch ist.

Deine Meinung ist nicht falsch, aber so etwas zu sagen oder schreiben ist auf so vielen Ebenen Falsch. Nicht nur Grammatikalisch ist es falsch, wenn jemand (zwangsläufig die Person, die diese Idee hatte) mal mehr darüber nachdenken würde.

Dich als heterosexueller Mann betrifft es eben nicht.

Ich bin gar nicht Heterosexuell. War das jetzt wieder nur ein Beispiel?

0
@emesvau

Viel zu hoch vergütet und überall kann man kostenlos fressen und saufen.

0
@emesvau
... Sicherlich ist es die Minderheit. ... Minderheiten, die diese Thematik betrifft.

Hmmm - ich finde, es wird viel zu viel Wert auf sog. Minderheiten gelegt. Dabei leben wir doch angeblich in einer Demokratie. Und Wikipedia schreibt zu Demokratie:

"... Weitere wichtige Merkmale einer modernen Demokratie sind ... das Mehrheitsprinzip, ..."

Also das Mehrheitsprinzip - nicht das Minderheitsprinzip.

Dieser ganze Gender-Schwachsinn betrifft eine Minderheit - und nun soll die Mehrheit dafür ihre Sprache ändern.

Geht's noch?

Hat das Land keine anderen Probleme mehr?

Sind die Flutschäden schon behoben? Ist das Klima schon gerettet? Ist das Zuwanderungsproblem schon gelöst? Sind die Staatsschulden schon abgetragen? Gibt es endlich wieder Zinsen auf Spareinlagen? ...

Verschont mich bloß mit diesem Gender-Schwachsinn!!!

0
@DandyPiecemaker
Also das Mehrheitsprinzip - nicht das Minderheitsprinzip.

Du verwechselst da etwas. Das Mehrheitsprinzip beschreibt nicht, dass die Mehrheit von dieser Entscheidung betroffen sein muss, sondern dass die Mehrheit die Entscheidung darüber trifft.

Wenn die Mehrheit der Deutschen Bürger:innen sich solidarisch mit Minderheiten zeigt, die eben davon betroffen sind, dann ist es genau das: das Mehrheitsprinzip.

0
@emesvau
Wenn die Mehrheit der Deutschen Bürger:innen sich solidarisch mit Minderheiten zeigt, die eben davon betroffen sind, dann ist es genau das: das Mehrheitsprinzip.

Und - gibt es denn bereits Erkenntnisse, ob sich nun die Mehrheit der deutschen Bürger:außen für diesen Schwachsinn ausspricht oder (wie ich vermute) nur eine Minderheit ?

0

Was möchtest Du wissen?