Laschentampe statt Taschenlampe! Sollte man Kleinkinder korrigieren wenn ..

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

man sollte sie nicht ständig verbessern, irgendwann mögen sie dann garnicht mehr reden. Im übrigen, haben dieses Problem nicht nur Kinder, passiert mir auch ganz oft...Wohntimmerzür, Cose Dola...etc.

Nicht, indem du sagst, "das hast du jetzt aber falsch gesagt!", sondern, wenn das Kind z. B. sagt "Wo ist meine Laschentampe?", dass du dann in die Antwort das Wort "Taschenlampe" einbaust, also z. B. sagst, "Komm, wir suchen deine Taschenlampe gemeinsam"

sehr gute antwort!genau so ist es richtig!

0
@biene87

Genau so mache ich das auch, finde ich richtig !!

0

Hey jetzt wo Du arbeitsuchend bist kannst Du Ihr noch viel mehr Unsinn beibringen. Ansonsten lernen die Kinder natürlich nur wenn Sie es von den Erwachsenen konkret korrekt beigebracht kriegen. ABer die chillen ja in der Schule sowieso viel lieber als das sie einen Abschluss machen.

das kind hat dann nicht verstanden das das wort tasche und lampe hier zu einem wort zusammengefügt werden. zeig mit einem lächeln auf deine tasche, die klein ist und dann halt auf die lampe . korrigieren wäre sinnvoll aber erst am ende des satzes damit das kind nicht aus dem konzept gerät

Bei mir selbst wurde es als Kind auch korrigiert. Meine Mutter zieht mich heute noch damit auf. Ich hab zu Kleiderbügel "Gülderbeigel" gesagt. Find ich selbst heut noch lustig... :D aber das Kind sollte es einfach wissen, wie's richtig heißt, deshalb: unbedingt korrigieren!

Hallo, ich schließe mich der Meinung von Eselin an, denn ich mache das auch so bei meiner 3-jährigen Tochter.Z.B. wenn Sie fragt wann kommt der Snee, antworte ich der Schnee kommt dann wenn es kalt wird. Also nicht sagen ist falsch, einfach richtig Antworten, dann bekommen sie es selbst mit...

so ist mein nickname entstanden-mutella-statt nutella

Ich schliesse mich der Meinung der Eselin an-nicht sagen,das war falsch, sondern das Wort einfach nochmal aussprechen in einem Satz,der auf das Gesagte des Kindes eingeht...

wenn es einmal passiert ignorieren..machen sie pausenlos diese Buchstabendreher..dann einfühlsam korrigieren und sie vor allem nicht vor anderen bloßstellen..

Natürlich korrigieren. Wobei ich mir eine Best-Of der besten Versprecher notieren würde. ;)

Das ist eine schöne Idee. Habe auch ein Büchlein mit "Anekdötchen" von meiner Kleinen.

0
@LeoMama

Schreib' mal was daraus! Mein Favorit bei unserem war 'Plattmäuse' statt 'Blattläuse' -> "Mama, warum sind die Mäuse denn platt?"

0

Auf jeden Fall!!! Sonst denken die Kiddies das ist richtig was sie sagen.

Du siehst ja, wie die Jugend heute spricht, wenn man es in der Kinderheit verpatzt.

Natürlich, wie sollen sie es denn sonst lernen.

Was möchtest Du wissen?