Laptop und Föhn mit in die USA

13 Antworten

Den Föhn lässt du besser zuhause, wenn nicht auf dem Typenschild 50/60 Hz vermerkt ist und das Gerät auch für 110 V schaltbar ist. Kauf dir drüben einen günstigen Haartrockner. Für das Macbook schau auf den Netzadapter, vielleicht steht dort ohnehin 100 - 240V/50-60 Hz drauf, da brauchst du dann nur einen preiswerten Steckeradapter, damit der Stecker in die US-Steckdose passt. Der Föhn könnte bei entsprechenden Angaben am Typenschild auch nur Steckeradapter brauchen.

wenn am Netzteil des Laptops 100-240V steht kannst du das dort auch verwenden. Entweder mit Adapter oder passendem Netzkabel. Der Fön hat dort vermutlich nur 1/4 der Leistung, außer die Spannung kann umgestellt werden (vermutlich nur bei Reisefön möglich)

Auf den meisten Geräten steht drauf, wie sie betrieben werden können.

Deutschland hat ein 230V, 50Hz, System, die USA ein 110V, 60Hz, System. Auf den meisten Handy- oder Laptop-Ladegeräten steht 100-240V und 50-60Hz drauf, d.h. sie können in beiden Ländern problemlos betrieben werden. Beim Fön bin ich mir nicht ganz sicher, da dieser, wie bereits schon erwähnt wurde, kein Netzteil besitzt. Vielleicht funktioniert er auch bei 110V, er müsste dementsprechend dann mehr Ampere ziehen. Falls das nicht der Fall ist, läuft er auf halber Leistung und ist demnach quasi unbrauchbar.

Einen Adapter brauchst du auf jeden Fall.

Was möchtest Du wissen?