Laptop Tastatur reinigen Garantie oder selber?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falls du meinst, dass unter der Tastatur ein eventuelles Kleben stattfindet, dann würde ich an deiner Stelle nicht selbst rumfummeln, denn wenn dann was passiert, dann ist die Garantie auf gut Deutsch am A***h ;) Deshalb einfach mal den Hersteller telefonisch anfragen ;)

Garantie ist es auf keinen Fall.

Um welches Gerät handelt es sich denn genauer? - In der Regel kann man die Tasten recht einfach rausnehmen um zu reinigen (Bei der Leertaste kann es etwas Gefummel sein, da die oft eine Art (stabilen) Draht haben, damit die Taste auf beiden Seiten gleichmäßig gedrückt wird). - Generell ist es aber fast immer möglich.

derMeier 25.07.2014, 00:03
@Minen

Ich bin zwar täglich für HP im Außendienst und mache solch Schwachsinn unter anderem beruflich. - Allerdings betreue ich nur Business-Geräte (EliteBook und ZBooks). - Ich weiß aber, dass es bei den Serien mit etwas Geschick möglich ist die Tasten zu tauschen.

Das Gerät geht leider doch in den Consumer-Bereich, wo sich dann die "Spezialisten" ( bzw. Vertragspartner) von MediaMarkt und Saturn kümmern.

0
Minen 25.07.2014, 00:05
@derMeier

Also, könnte ich die dort auch einfach fragen? Wie teuer wär das ganze? Haben den Laptop ja nicht dort gekauft, spielt das eine Rolle?

Würde lieber nen Fachmann wählen.. verfällt dann die Garantie?

0
derMeier 25.07.2014, 00:16
@Minen

Ich glaube, die Chaoten machen nichts vor Ort. - Die haben Ihre Vertragspartner östlich von Dresden (wenn da was ist, wird es dort hin geschickt, dann über die Grenze nach Polen gebracht, repariert und auf gleichem Wege zurück geschickt).

Das mit der Garantie ist so eine Sache. - Generell wird bei uns abgewägt, was sinnvoll ist. - Wenn das Display abraucht und der Kunde nur die Tastatur getauscht hat ist es für uns ersichtlich, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.

Wenn ersichtlich ist, dass Du an der Tastatur geschraubt hast und diese danach nicht mehr funktioniert, dann ist es sicherlich kein Garantiefall mehr.

.

Aber wenn mich nicht alles irrt, gilt die Tastatur, wie auch die Festplatte oder den Arbeitsspeicher zu den Teilen, die ein Benutzer ohne Garantieverlust tauschen darf.

Zumindest haben wir da im Businessbereich wenig Probleme. - Ich kann Dir aber im Falle eines Problems gerne eine Nummer von HP zukommen lassen, bei der man näheres erfragen kann.

0
Minen 25.07.2014, 00:18
@derMeier

Wäre keine schlechte Idee wenn ich dort vorher mal anrufe und nachfrage.

Ich weiß ja nicht, ob nun die komplette Taste ausgewechselt wird oder einfach nur gereinigt wird.. habe auch noch nichts gemacht ausser mal drüber gewischt (Wegen der Garantie halt)

Wenn die mir das am Telefon sagen könnten, was ich da tun kann, wär das eine riesen Hilfe.

0
derMeier 25.07.2014, 00:24
@Minen

Anrufen kann nicht schaden. - Auch wenn Du bei HP gelegentlich etwas Geduld brauchst.

Wenn Du mir einfach mal eine PM schickst, dass ich morgen daran denke? - Habe privat keine Nummer zur Hand. - Habe alle Informationen im Büro.

0
Minen 25.07.2014, 00:28
@derMeier

Wenn du mir verraten kannst, wie ich dir eine PM schreiben kann? xD

0

Ist leider kein Garantie Fall!

Es gibt ein spezielles Druckluft Spray für Tastaturen.Findest du im jeden Elektrofachmarkt( mediamarkt und Co.) was eigentlich für Krümmel und der gleichen gedacht ist! Ob du damit aber auch das kleben entfernen kannst......

Minen 24.07.2014, 23:50

Eigentlich ist es fast unmöglich, dass unter den Tasten Dreck kommen kann.

Natürlich kann da was drin sein, allerdings geht das mit einem Staubsauger weg, allerdings stört nur die Leertaste.

0
GOTTdesZORNS 24.07.2014, 23:51

Solches Spray kann man sich auch in die Haare blasen. Vollkommen überflüssig und teuer noch dazu.

2
Rocky9193 24.07.2014, 23:54

Oh doch das geht viel schneller als du denkst;-)

Klar Staubsauger geht auch wenn du deinen Sauger nicht auf maximale Leistung gestellt hast :-D

Der Meinung bin Ich nicht das Sie überflüssig sind!Aber das Sie teuer sind da gebe ich dir recht

0

Schmutz wird das wohl nicht sein. Wäre natürlich möglich, glaube ich aber nicht. Für mich klingt das nach einer minderwertigen Tastatur. Ich kenne dieses Problem. Nun kann ich nicht beurteilen, wie groß dein technisches Verständnis und dein handwerkliches Geschick ist, aber ich würde sie entfernen und schauen, was da los ist. Man könnte sogar die ganze Tastatur ausbauen, das erfordert aber ein Mindestmaß an Erfahrung und Feingefühl. Was für ein Gerät hast du denn genau?

Minen 24.07.2014, 23:56

http://www.pc-magazin.de/testbericht/hp-envy-dv7-7200sg-test-notebook-1462827.html

Es handelt sich um diesen Laptop. Ich selber habe noch nie (ausser an meinem Laptop, wo die Tasten viel offener sind) irgendeine Taste ausgebaut und möchte damit auch nicht die komplette Tastatur schrotten.

0
GOTTdesZORNS 25.07.2014, 00:03
@Minen

Ich habe gerade mal gesucht, kann dir aber leider nicht sagen, wie die Tastatur in deinem Gerät verbaut ist. HP baut aber sehr gute Geräte und das Teil scheint noch recht neu zu sein. Wenn es noch keine 2 Jahre alt ist, dann nutze deinen Gewährleistungsanspruch und bring es zurück zum Händler. Der soll den Fehler beheben. Ich würde auch erst nach 2 Jahren das Teil zerlegen und die Taste wieder gangbar machen.

0
Minen 25.07.2014, 00:09
@GOTTdesZORNS

Wird ein bisschen schwierig :D

Der Laptop wurde damals in Bayern gekauft und wir wohnen in Dortmund .-. also ca. vor einem Jahr..

Und was ist wenn es doch irgendwie meine Schuld ist? Wäre aber komisch.. vielleicht irgendwas vom Finger als man was süßes gegessen hat? Trinken kann es ja wie gesagt nicht sein..

0
GOTTdesZORNS 25.07.2014, 00:21
@Minen

Dann ruf den Händler an und frag nach, wie das ablaufen kann. Also das mit deinem Geklebe durch irgendwelchen Zucker schließe ich jetzt mal aus. Ansonsten such dir doch einfach jemanden , der dir das Teil zerlegt. Es ist nur eine Tastatur, nicht mehr. Normalerweise lassen die sich sehr einfach ausbauen. Auch einzelnen Tasten kann man häufig recht einfach abhebeln. Aber wie gesagt, wenn du dich nicht traust, dann lass es besser. Von hier aus jetzt zu orakeln, ob du doch einen Schmiere unter die Taste gemurkst hast, ist unseriös. Das kann ich nicht beurteilen. Viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?