Laptop stand in einer Pfütze, Wasserschaden oder Kurzschluss?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Da der Laptop aufgeklappt stand und das Wasser von oben auf den Laptop getropt ist, bedeutet das, dass das Wasser über die Tastatur durch den ganzen Laptop gelaufen ist.

In dem Fall nützt auch ein Fön kaum etwas, da es immer wieder zu Kondensatbildung im Inneren des Laptops kommt.

An besten ist es , den Laptop komplett aufzuschrauben und zu zerlegen - wenn du dir das zutraust - um die einzelnen Komponenten wirklich trocken zu bekommen.

Ich denke, eine Reparatur wird den Wert des Laptops übersteigen, wenn du überhaupt jemanden findest, der das noch macht.

Andere Frage: Hast du keine Haushaltsversicherung (oder deine Eltern), die Wasserschäden abdeckt? Könntest dir einen neuen Laptop zulegen.

LG Bernd

Danke für den Tipp, Bernd.

Ich hab bei dem Laptop die Schutzklappe über der Festplatte etc. Abgeschraubt. Ihn ganz aufzuschrauben habe ich mich nicht getraut, ich will nicht das ich eventuell Garantiesiegel verletze. Der Laptop stand jetzt etwa 4 Tage aufgeschraubt in Reis um die Feuchtigkeit noch herauszuziehen. Heute habe ich es dann mal gewagt ihn an zu machen. Folgendes ist passiert: beim einstecken des Netzteils leuchtete die Ladelampe. Als ich auf den Startknopf gedrückt habe ging die Lüftung an und es hörte sich an, als würde er hochfahren. Sehr kurz danach schaltete er sich aber eigenständig wieder aus, ich denke mal ein Schutzmechanismus

Kann weiteres trocknen eventuell das Problem schlussendlich lösen?

Beim Kauf habe ich eine Plus-Versicherung abgeschlossen, die Wasser- und Feuchtigkeitsschäden beinhaltet. Ich wollte jedoch zuerst die möglichen Maßnahmen zuhause treffen, denn der Laptop ist als Studentin doch ein relativ wichtiger Gegenstand, auf den ich nicht so lange verzichten möchte.

0
@BeckyYO

Hallo! Ja, weiteres Trocknen kann helfen. Es dauert halt, da es im eingebauten Zustand nur langsam ablüften kann.

LG Bernd

0
@berndamsee

Nur kurz zur Aufklärung der Sache. Ich habe den Laptop zur Reparatur gebracht, nachdem ich ihn noch etwas getrocknet habe. Durch die Plus-Versicherung musste ich nichts zahlen. Die Tastatur, der Lüfter und das Mainbord mussten ausgetauscht werden. Trocknen alleine hätte da wohl nicht geholfen.

Nochmal danke an dich, Bernd :)

0
@BeckyYO

Hallo!

Es freut mich, dass es für dich so gut ausgegangen ist.

LG Bernd

0

Versuche es einmal mit einem Föhn oder ihn umgedreht in die Sonne zu stellen, so dass er einen oder zwei Tage gut aufgewärmt wird.

Was möchtest Du wissen?