Laptop macht seltsame Geräusche HILFE

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Während Ich ein Spiel angemacht habe (COD MW3) spinnte mit einen mal die Grafik rum daraufhin habe ich mich entschieden den Laptop einfach mal neu zustarten... gesagt getan doch beim runterfahren machte dieser aufeinmal ein Pip Geräusch was allerdings nach wenigen sek wieder weg war... & ch hatte den Laptop jetzt ca einen tag ganz aus gelassen doch das geräusch kommt wieder... &

evtl. defekte ELKOs ? -> wenn ja: Problem wird wenn die Kiste läuft vorübergehend weniger aber dann mit der Zeit immer schlimmer

oder verdreckte Kühlkörper & Lüfter (innen mal einigen lassen) - Raucher & Haustiere fern halten !

evtl. mal eine Geräuchprobe aufnehmen in guter Qualität ( 320 MP3 mit 44000+ Hz)

Versuch mal den Bodenlüfter von Staub zu befreien, meist ist es so das Lap's die meiste Kühlluft von unten ansaugen, wenn sich dort Staub befindet, beginnt der Rechner nach ein paar Minuten zu überhitzen und hört sich nach Lungenkranken Elefanten an der um Luft wringt.

Und wie soll ich den Lüfter vom Staub befreien? Reingeblasen habe ich schon was mir allerdings aufgefallen ist als ich den laptop gestern morgen von allen anderen geräten abgeschlossen hatte war kein geräusch zuhören...

0

Bei COD MW3 könnte es sein das deine Grafikkarte ziemlich ackern musste und dabei einen Schlag weg bekommen hat, aber Ferndiagnosen sind schwer bis unmöglich. Ich rate dir deinen Laptop mal professionell durch checken zu lassen!

Das ganze nennt sich geplante "obsoleszenz" (Tante Wiki fragen)
Dazu gehören viele Faktoren bei einem Laptop.
- Die Lüfter müssen regelmäßig gereinigt werden, sonst blockieren die.
- Die Lüfterlager halten nicht lange, aber der austausch bzw. die Ersatzteilbeschaffung ist fast unmöglich.
- Kondensatoren auf dem Mainboard oder im Netzteil sind von minderer Qualität (unterschied ca.50cent für alle zusammen) und halten weniger als 3 Jahre.

Wenn Du etwas technisches Geschick mitbringst, oder jemanden kennst, der sowas draufhat (schrauben, löten), dann kannst Du den Läppi noch viele viele Jahre nutzen.

Guck mal hier:
www.murks-nein-danke.de
Da sind schon viele andere Fälle gemeldet. Wenn Du laune hast, kannst Du ja Deinen Fall da auch melden. Bringt leider erstmal garnichts, aber irgendwann muss ja jemand anfangen.

Zu deinem Läppi:
Aufschrauben, alles reinigen (Druckluft, Kontaktspray), Lüfter evtl. austauschen, Kondensatoren überprüfen.
Kondensatoren sind die runden Dinger auf der Platine, die oben meistens eine silberne Platte mit eingeprägtem Kreuz haben. Sollte diese Platte nach oben ausgewölbt sein, ist das Bauteil hinüber. Bilder gibt es unter "Kondensator kaputt".

Viel Erfolg. Bei weiteren Fragen, meld Dich einfach.
Gruß, der Scholli.

Hab grad das Geräusch von Dir gehört. Also das ist ganz klar der Lüfter. Nach dem Geräusch sogar ganz klar das Lager. Da wird eine Reinigung sicher nichts mehr bringen.
Aufschrauben, Lüfter ausbauen und bestimmen, neu besorgen und einbauen, zuschrauben.
Nebenbei mal die Kondensatoren überprüfen, sonst muss man nach einigen Wochen das Teil erneut aufschrauben. Mal im Ernst: wenn man sich etwas darum kümmert, halten die Dinger locker über 50Jahre. ;-)

0

ich weiß was das ist wenn das so komisch klingt wie das rotieren des luefters ist der luefter verstopf (mit stab was weiß ich ) dann soltest du mal den lufter sauber machen und wenn du das nicht kannst zu jemandem gehen der das kann das war bei mir auch so das der luefter verstopft war da hatte mann auch so ein geräusch aber wir haben den luefter einmal sauber gemacht und dann war alles wieder ok

Was möchtest Du wissen?