Laptop langsames Herunterfahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mache das bitte nicht!

Wenn zu diesem Zeitpunkt noch Dateien geschrieben werden, werden diese beschädigt.
Eventuell startet Windows dann nicht mehr.

Du könntest eine Verknüpfung erstellen mit der Du Windows sifirt herunter fährst.
Normalerweise dauert es 30 Sekunden.

Klicke mit der rechten Maustaste und dann auf Neu / Verknüpfung

Unter Speicherort trägst Du das ein:

shutdown -s -t 0

Windows wird sofort herunter gefahren, das bewirkt -t 0 den Wert kannst Du anpassen, indem Du eine andere Zahl in Sekunden einträgst.
-s bewirkt, dass der Rechner herunter gefahren wird.

Soll der Rechner neu gestartet werden, wäre es -r

Sollte man eig. Nicht machen.. Nur wenn nichts mehr reagiert, nichtmal die maus, dann kannst du ihn per ein/ausschalter halten "herunterfahren". Allerdings beansprucht das deine festplatte und deinen arbeitsspeicher sehr und ist nicht für den alltäglichen gebrauch gedacht. Es ist und bleibt eine notfalllösung wenn wirklich nichts mehr geht. Ich würds nicht machen.

der laptop selber nicht, aber das kann passieren das du dein system irgendwann mal neu machen darfst weil nichts mehr geht

Das geht vielleicht zehn mal gut, nach dem elften mal kann eine Startstörung auftreten.

In den Ernergieoptionen (Systemsteuerung > Energieoptionen > Auswählen was beim Drücken von Netztschaltern geschehen soll) kann man in der Regel die Ausschaltfunktion auf "Herunterfahren" einstellen > Änderungen Speichern, siehe Bildbeispiel von einem Stand-PC.

Es ist aufjedenfall Fall gesünder ihn herunter zu fahren

Was möchtest Du wissen?