Laptop kaufen; Preisklasse 400-600€

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

also für deine Ansprüche ist die Preisklasse schon angemessen, ich würde auf etwa 500-550 Euro gehen, weil Games wie Minecraft und LoL schon besser auf einer dedizierten Grafikkarte laufen als wie auf einem integrierten Chip. Ich würde also entweder ein Gerät mit Nvidia oder AMD Grafik nehmen oder aber den neuen Intel HD4600 Chip. Eine Intel HD 3000 oder 4000 stößt schnell an seine Grenzen. Generell ist Nvidia immer besser als AMD, aber in der Preisklasse sind die Nvidias noch schwächer als AMD, da sie eben etwas teurer sind. Also ist eine AMD Grafik noch ok, beim Prozessor würd ich aber auf keinen Fall AMD nehmen.

Der Dell...naja der für 529 Euro könnte in Frage kommen, die haben aber alle eben nur einen U-Prozessor. Der hat weniger Leistung als ein M-Prozessor. Außerdem bin ich persönlich von der Marke Dell nicht ganz überzeugt. Die Laptopmarke ist sehr wichtig wegen dem Kühlsystem, das ja der Hersteller konstruiert. Alle andere wie Prozessor, Grafik usw. sind ja Einheitswaren, also liegt der Hauptunterschied zwischen einem guten und schlechten Laptop nicht an der Hardware sondern am Hersteller. Man darf nicht annehmen, dass Geräte mit identischer Hardware auch gleich gut sind. Das ist nur theoretisch der Fall. Da Laptops aber so eng gebaut sind, ist es besonders wichtig wie gut die Wärme abgeleitet wird. Bei manchen Hersteller ist das Kühlsystem viel besser als bei anderen, sodass es bei schlechten Kühlsystemen zu Hitzestaus kommt, wodurch entweder dann die Leistung gedrosselt wird oder aber das Gerät sich selbst abschaltet. Auf Dauer schadet das auch der Hardware, sodass es nur allzu oft vorkommt, dass das Gerät dann Hardware-Defekte hat, meist eben direkt nach der Garantie.

Bei Dell ist das mit dem Kühlsystem sehr unterschiedlich. Manche Modelle haben keine Probleme, aber manchmal liest man auch Haarsträubendes...da ist es also eher modellabhängig. Bei vielen anderen Marken ist das tatsächlich bei allen Modellen so, wie z.B. bei Acer und HP. Aber ich würd das Risiko nicht eingehen und lieber keinen Dell kaufen, auch weil der Prozessor nicht unbedingt so toll ist.

Ich empfehle dir für deine Zwecke einen Lenovo. Die haben eine sehr breite Auswahl an Modellen. Allerdings wirds mit einem 17 Zoller dann schwer. 15 Zoll ist halt Standard, da gibts wesentlich mehr Auswahl.

Hier wäre jetzt z.B. mal ein Modell, das dem Dell von der Hardware her echt nahe kommt. Hat auch 17 Zoll. Da ist auch der neue Grafikchip drin, und ein i3-M.

http://www.cyberport.de/lenovo-g710-59399734---guenstiges-notebook-mit-neuem-i3-4000m-4gb-500gb-dos-1C31-2G1_1688.html

Kimster 07.03.2014, 13:42

Der hier wäre noch einen Tick besser, mit einem i5 Prozessor und einer Hybrid-Grafik. Aber eben 15 Zoll.

http://www.cyberport.de/lenovo-g510-59416359---einsteiger-notebook-i5-4200m-zum-sparen-ohne-windows-1C31-2HD_1688.html

0

Also im Prinzip reicht dir als Prozessor ein 2 kern Prozessor also z.B Intel Core I3 und für deine Zwecke reicht ein Arbeitsspeicher von 2-4 gb und die festplatte braucht glaube ich auch höchstens nur 500 gb dann wäre noch die Frage was für einen großen Bildschirm du willst. Ich hab da noch einen Tipp für dich schau mal da rein www.notebooksbilliger.de und schau da bei Erweitertesuche das kannst du alles sehr spezifisch eingeben, dann noch alles Gute und viel Glück

Was möchtest Du wissen?