laptop kaufen - welche Prozessoren und Arbeitsspeicher taugen was?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

bei Laptops ist die Marke auf jeden Fall ziemlich entscheidend. Ich würde zuerst die Marke festlegen und dann nach Modellen suchen. Das liegt vor allem am Kühlsystem. Da gibt schon massive Unterschiede zwischen den Herstellern.

Sehr empfehlen kann ich Fujitsu und Lenovo. Super bei Ultrabooks sind Samsung-Geräte und auch noch gut ist Asus.

Nicht empfehlen kann ich Toshiba (schlechte Verarbeitung), Sony (komplett überteuert), Packard Bell (Qualität nicht gut, schlechtes Kühlsystem), MSI (Verarbeitung und Kühlung schlecht). Und dann gibts noch 2 Hersteller vor denen man regelrecht nur warnen kann, nämlich Acer (sehr schlechte Kühlsysteme, geplante Obsolezenz), und HP (sehr schlechte und extrem laute Kühlung, höchste Defektquote).

Die Hardware ist auch nicht unwichtig, aber tritt meiner Meinung nach eindeutig hinter der Marke zurück. Sehr wichtig ist, dass du einen Intel-Prozessor nimmst...in deinem Fall würde ich einen i5 Prozessor in der M-Version nehmen. AMD ist Schrott bei Prozessoren...kannst du wirklich vergessen!

Arbeitsspeicher sollte nicht so entscheidend sein, für das meiste reichen die 4GB, die standardmäßig überall drin sind. Aufrüsten kann man eigentlich immer noch, das ist beim Arbeitsspeicher echt einfach. Also das sollte keine zu große Rolle spielen.

Wichtig ist noch die Grafikkarte. Da du jetzt keine Hammer Grafikleistung brauchst würde ich entweder eine Intel HD 4600 nehmen, als Onboard-Lösung, oder eine Einsteiger-Grafikkarte, z.B. Nvidia GT 730M oder sowas.

Akku hängt vor allem auch mit der Display-Größe zusammen. Das ist immer etwas schwer, wenn man viel Leistung will, aber das Gerät zum Transport geeignet sein muss...also nicht zu groß. Weil das funktioniert nicht. Da muss man einen Kompromiss finden...Wie groß soll es denn sein?

Die Frage ist nicht ob dein Prozessor Leistungsstark ist, sondern ob er angemessen ist. Es gibt Leute die kaufen sich für 700€ einen GAMERLaptop oder für 120€ ne Gamermaus und zocken dann keine Spiele damit sondern googeln nur :-\ Ist aus meiner Sicht totaler Schwachsinn.

Priorität ist vermutlich, dass deine Programme ordentlich laufen. Falls man nur surfen möchte reicht im Grunde eine Schrottkiste, hauptsache es laggt nicht.

SPSS und Photoshop sollten nicht so das Problem sein, aber 3D Max sieht so aus, als würde es etwas mehr fressen. Ich weiß nicht was du studierst, aber da solltest du mal in Foren rumfragen was andere Studenten da für Dinger haben. In Computerforen geben die Leute meist auch ordentliche Kaufberatungen ab. Weiterhin solltest du dich auch informieren welche Programme ihr in Zukunft eventuell verwendet und was ihr damit macht. So ein Laptop kostet nicht wenig und da sollte man sich am besten mal in Fachforen beraten lassen und informationen sammeln.

Muss nicht etwas allzu teures sein kann zwischen 500- bis 1000 euro sein. Gute laptop hersteller sind z.B. dell, Vaio usw.

Was möchtest Du wissen?