Laptop kaputt, Arduino?

1 Antwort

Ich glaube sehr stark, dass es nicht  am Arduino lag. Du kannst den Arduino ja auch von einer Powerbank oder von einer Steckdose betreiben. Ebenso nimmt der Arduino sich nur Strom, d.h. es hat nur Auswirkung wie schnell deine Batterie leer ist aber ansonsten keine.

Was meinst du woran es denn lag? Der Laptop war eigentlich Einwandfrei, aber mir sieht das hier sehr nach einem Kurzschluß aus :/

0
@Sebastian0705

Kurschluss kann es eigentlich nicht sein. Geht der Arduino denn noch, wenn du diesen woanders anschließt. 

Hast du deinen Laptop vielleicht bewegt, sodass die Festplatte kaputt gegangen ist? Hmm eigentlich auch schwachsinnig wegen der LED Ladeleuchte. Ansonsten würde ich den Laptop zu einem Laden bringen der diesen einmal begutachtet. Oder wie gut kennst du dich mit PCs oder Laptops selber aus?

0
@Lukas1357924680

Der Arduino geht an meinem Desktop noch...

Die Festplatte kann es nicht sein, da er nur einen EMMC hat.

Bin mir jetzt nur nicht sicher ob ich das Siegel durchbrechen soll um selbst nachzuschauen oder ob ich ihn Einsenden soll. 

0
@Sebastian0705

EMMC ist kein physischer Speicher also eigentlich nicht anfällig. Wenn du noch Garantie hast, dann würde ich es auf jeden Fall einsenden.

Ich habe auch schon echt komplexere Sachen am Arduino gehabt, wie man aktuelles Projekt mit über 500 Leds. Daran sollte es eigentlich nicht liegen.

0

MOSFET schaltet ohne Gatespannung durch

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Ich habe auf einem Breadboard recht spontan etwas zusammengesteckt:

  • 12 V DC
  • LED Stripe (RGB)
  • IRF 530 (Logic Level MOSFET)

"Plus" des Stripes an 12 Volt, Gate an einen Pin meines Arduinos angeschlossen, Drain an eine beliebige "Farbe" und Source halt an GND.

Nun ist es dem MOSFET aber irgendwie völlig egal, ob mein Arduino das Gate schaltet. Selbst wenn ich die Verbindung zum Gate trenne, leuchtet die verbundene Farbe (Dementsprechend leuchtet die Farbe permanent, sobald ich das externe 12 V Netzteil anschließe).

Normalerweise ensteht zwischen Drain und Source doch erst ein Fluss, wenn das Gate geöffnet wird?

MfG und vielen Dank!

...zur Frage

anderer Minuspol - LED leuchtet dunkler?

normaler Aufbau: (LED leuchtet "normal" hell)

ESP32 3,3V Ausgang -> 200 Ohm Widerstand -> LED -> GND

siehe: https://imgur.com/jAkWQm9

LED leuchtet dunkler, wenn diese an einen Minuspol einer anderen Stromquelle angeschlossen ist.

ESP32 3,3V Ausgang -> 200 Ohm Widerstand -> LED -> Minuspol von Breadboard Netzteil (3,3V, abgeschalten (liefert keinen Strom) ist aber mit Netzteil in der Steckdose eingesteckt)

siehe: imgur.com/PwlG7gw

Vergleich von beiden im Dunklen: imgur.com/a/Blt60

Meine Fragen:

Warum leuchtet die LED im 2. Aufbau dunkler? Ist der Widerstand so hoch, dass nur noch wenig Strom fließen kann? Ich habe die LED im 1. Versuch auch mit 400 Ohm Vorwiderstand angeschlossen und diese hat immer noch genauso hell geleuchtet.

Warum leuchtet die LED im 2. Versuch überhaupt? Wenn ich das Netzteil vom Breadboard Netzteil aus der Steckdose ziehe, leuchtet die LED nicht mehr. Muss ein Stromkreis nicht immer ganz geschlossen sein, sodass die Elektronen wieder zurückfließen können? Also von der Quelle zurück zur Quelle oder muss das nicht sein?

Wenn ich z.B. 2 Batterien habe und ich den Pluspol der LED an einen Pluspol einer Batterie anschließe und den Minuspol der LED an den Minuspol der anderen Batterie, dann leuchtet die LED ja auch nicht, weil es kein vollständiger Stromkreis ist, richtig?

Danke im Voraus auf eine Antwort auf meine eventuell dumme Frage  (:

...zur Frage

Laptop friert nach Beendigung des Standbys ein und kann nur noch resettet werden?

Mein Gerät ist ein HP Spectre x360 und läuft auf der aktuellen Windows 10, ein BIOS-Update habe ich vor schätzungsweise drei Wochen eingespielt und auch sonst sind alle Updates installiert (mit dieser Ausnahme).

Leider ereignet es sich neuerdings wieder vermehrt, dass das Gerät nach dem Reaktivieren aus dem (nicht-hybriden) Energiesparmodus nicht wieder zu benutzen ist: Die Power-LED geht an, das war es auch schon. Tastaturdioden (NUM etc.) bleiben aus, jegliche Eingaben (Affenkralle, Escape, Maus, ...) bleiben unbeachtet, der Screen aus (nicht schwarz). Wenn gerade ein externer Monitor angeschlossen ist, zeigt der mehrmals (!) "Kein Signal" an, offenbar tut sich da noch irgendein Deadlock - aber alles Warten (10 min sollten ja wohl reichen ...) hilft nichts.

Für mich deutet einiges daraufhin, dass das noch vor der Windows-Ebene geschieht. Denn neben den Tastaturdioden reagiert das Gerät auch nicht mehr auf Drücken des Ausschalters (nur noch Gedrückthalten bis zum Reset); in der Ereignisanzeige (System) findet sich die nächste Meldung seit dem Einschaltzeitpunkt erst nach dem Reset ("Kernel-General: Das Betriebssystem wurde [...] gestartet").

Was kann ich tun? Dass es am BIOS-Update liegt (ist übrigens direkt via Windows Update reingekommen), kann ich nicht ausschließen, allerdings meine ich mich dunkel erinnern zu können, dass das Problem auch schon vor dessen Installation sehr gelegentlich aufgetreten ist. Wie kann ich weiter nach Fehlern suchen? Wie kann ich das Problem beheben?

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Plötzlich no bootable device - was tun?

Hallo also ich habe einen acer Laptop der mit plötzlich von heute auf morgen anzeigt "no bootable Device". Gestern hat alles noch wie gewohnt funktioniert und auf einmal zeigt er das an. Wenn ich dann enter drücke um irgendwas auszuwählen kann ich nix machen. Ich weiß nicht was ich jetzt zun soll. Bitte helft mir (ich verstehe keine Computersprache und kenn mich damit auch nicht aus also bitte möglichst verständlich für jemanden wie mich ausdrücken)

...zur Frage

Falsches Stromkabel Festplatte geschrottet?

Habe vorhin aus versehen meine externe Festplatte mit dem falschen Stromkabel angeschlossen, habe eins erwischt das für einen neuen Laptop gedacht war.

Die LED hat kurz geleuchtet dann war es aus. Denkt ihr ich kann die Platte retten? Baue sie nacher auseinander, vielleicht was es nur eine Sicherung. Falls die Elektronik kaputt ist, kann ich die Daten trotzdem noch irgendwie auslesen?

...zur Frage

Woher kommt diese allgemeine Begeisterung für Mikrocontroller-Boards?

Plötzlich redet alles über Mikrocontroller-Boards wie den Arduino. In Buchhandlungen stehen Bücher darüber, bei Conrad kann man Arduino-Adventskalender kaufen, selbst Grundschüler sollen mit dem Calliope an Digitalelektronik herangeführt werden. Alternativ darf es auch gleich ein Platinencomputer wie der Raspberry sein.

Warum passiert das gerade jetzt? Es wäre doch auch schon vor 10 Jahren technisch machbar gewesen. Ist das eine Folge des IoT-Hypes? Hat man genug von der Smartphone-Wischerei und will nun "back to the roots"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?