Laptop in einen Server umfunktionieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sollte nicht anders sein als bei jedem anderen Root-Server. An sich gibt es auch Anleitungen für einen Raspberry Pi, sofern du nun auch Debian verwendest hast du dort an sich nichts anderes.

Wichtig ist ersteinmal, dass du das Linux-OS dort installierst. Hier sollte ein OS ohne GUI ausreichen, sprich bei der Installation von z.B. Debian einfach bei den APT-Paketen nichts auswählen (keine Desktop-Umgebung).

Nach der Installation dann einfach via apt-get install folgende Pakete installieren: openssh-server, sudo - das sollte für einen Fernzugriff reichen, dazu ersteinmal mit dem Befehl su die Sitzung auf Root-Ebene bringen und dann noch apt-get update hinterher, danach kannst du die Pakete nun installieren: apt-get install sudo openssh-server

Einen Dateitransfer-Zugang bietet OpenSSH auch via SFTP, das wird auch über OpenSSH realisiert. Unter Windows verwendest du dann einfach FileZilla.

Damit du nun auch von einem anderen Computer via SSH auf dem System arbeiten kannst solltest du dem System eine statische IP zuweisen, allerdings sollte diese außerhalb vom DHCP-Pool sein! Bei der FRITZ!Box ist es Standardmäßig 192.168.178.0/24, sprich die Adresse muss in 192.168.178.2 - 254 sein. Da nun der DHCP Adressen von .20 - .200 vergibt musst du die Adresse also in folgendem Bereich wählen: 192.168.178.2-19 oder 192.168.178.201-254. Ich wähle hier einfach die 192.168.178.2.

Daher einfach folgendes in die Interfaces-Datei in /etc/network/interfaces schreiben, den Eintrag für lo musst du drinlassen, alles andere löschst du vorher: Wichtig: sollte bei dir eth0 anders heißen (steht dann anders in der interfaces-Datei drin) dann musst du diesen Namen übernehmen!

auto eth0

iface eth0 inet static
address 192.168.178.2
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.178.1
dns-nameservers 192.168.178.1
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen Teamspeak Server lädst du dir einfach den Teamspeak Server für Linux herunter und schaltest die entsprechenden Ports in deinem Router oder deine FritzBox frei.

Falls dein Laptop ein richtiger Server sein soll, solltest du dir einen Ubuntu Server auf dem Laptop installieren.

Anleitungen findest du dazu überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManciDRaffy
04.02.2017, 13:58

Okay, danke dann werde ich mal danach suchen.

0

Was möchtest Du wissen?